Home / Gründer Talk / SportyDate welcher Löwe hat Lust auf ein sportliches Date?
Sportydate Carlos Nilgen (r) und Martin Fleck © VOX Bernd Michael Maurer
Sportydate Carlos Nilgen (r) und Martin Fleck © VOX Bernd Michael Maurer

SportyDate welcher Löwe hat Lust auf ein sportliches Date?

SportyDate Spaß und Fitness beim Kennenlernen

Stellen Sie sich und Ihr Startup SportyDate doch kurz unseren Lesern vor
Hallo ich bin Carlos von SportyDate.
SportyDate ist die unterhaltsame Verbindung von Fitness und Dating – ganz ohne peinliche Schweigepausen und das zwanghafte Runterrattern von Lebensläufen. Jeweils sieben Frauen und Männer lernen sich bei einem professionell angeleiteten Workout kennen. Nach jeder Partnerübung wird zum nächsten Partner gewechselt. Nach einem SportyDate können die Teilnehmer über unser Voting-System Ihre Favoriten auswählen.

Wie ist die Idee zu SportyDate entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Wir kennen uns seid fast 3 Jahren und haben über ein Projekt namens Firsty (=ein positives, neues Erlebnis) zu einander gefunden. Bei Firsty veranstalten wir regelmäßig Flashmobs in Berlin, so auch die Berliner-Fitness-Ringbahnrunde. Dabei haben ca. 300 Leute die Berliner S-Bahn als Fitnessstudio genutzt und gemeinsam gelacht, geschwitzt und miteinander geflirtet… in der Nachbesprechung dachten wir: Wow! Kennenlernen bei einer gemeinsamen Herausforderung, das hat was – lets start a business out of it.

Von der Idee bis zum Start, was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Im Grunde war es recht leicht SportyDate zu starten: Wir kommen aus einen sportiven Umfeld und haben dann gemeinsam mit Personal-Trainern aus Berlin, das Übungsprogramm für die Partnerübungen vorgestellt. Der Rest ging dann mehr oder weniger von selbst. Landing-Page – Facebook Gruppe – Eine Veranstaltung auf Eventbrite erstellt und los gings. Natürlich noch Marketing rechts und links. SportyDate haben wir gebootstrapped also ohne finanzielle Mittel aufgebaut. Wir brauchen dafür nur unsere Kreativität, unsere Zeit und unser Wille alles wegzuarbeiten was ansteht.

Wie funktioniert SportyDate?
SportyDate ist die unterhaltsame Verbindung von Fitness und Dating – ganz ohne peinliche Schweigepausen und das zwanghafte Runterrattern von Lebensläufen. Jeweils sieben Frauen und Männer lernen sich bei einem professionell angeleiteten Workout kennen. Nach jeder Partnerübung wird zum nächsten Partner gewechselt. Nach einem SportyDate können die Teilnehmer über unser Voting-System Ihre Favoriten auswählen. Bei einer Übereinstimmung (Match-Up) werden die Teilnehmer per Mobile-App in einem Chat zusammengeführt.

In welchen Städten kann man an SportyDates teilnehmen?
SportyDate-Events veranstalten wir derzeit in Berlin und in Köln. Bis zum Jahresende wollen wir noch München und Hamburg erobern – und nächstes Jahr ganz Deutschland!
Aktuell machen wir eine Crowdfunding Kampagne auf Startnext https://www.startnext.com/sportydate um unsere Roadshow quer durch Deutschland zu finanzieren.

Wie ist das Feedback der Teilnehmer?
Das Feedback der Teilnehmer ist überragend, SportyDate macht Spaß, wir kreiieren eine lockere und entspannte Atmosphäre und selbst wenn vlt nicht der Traumpartner dabei ist, der Muskelkater danach zeigt einem, dass sich SportyDate gelohnt hat 🙂 An dieser Stelle sei erwähnt, dass man nicht als Sportskanone geboren sein muss um bei einem Sportydate mitzumachen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Fleck ist der Mann mit den Schnappsideen, er hat uns einfach angemeldet und meinte, wir könnten das ja mal ausprobieren.

Wie haben Sie sich auf die Höhle der Löwen vorbereitet?
Wir haben uns mehrmals zusammen gesetzt und überlegt, was wir im Kern zu vermitteln haben und warum wir glauben, dass wir mit DHDL die nächsten Schritte machen werden. Wir haben Support aus unserem Umfeld bekommen und auch ein Skript für den Auftritt erstellt.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf SportyDate aufmerksam werden?
Schon sehr wichtig, allerdings sind in der Startup-Welt immer Babyschritte doch eher die Regel. Presse hatten wir auch schon vor DHDL reichlich. Wir haben sportyDate intern auch schon als „JournalistenDate“ beschrieben. Es soll natürlich nicht verschwiegen werden, dass wir uns immer darüber freuen, wenn über uns berichtet wird. Gerade im Hinblick auf unsere Deutschlandweite Verbreitung, hoffen wir auf einen positiven Effekt durch DHDL.

Ziel der Show „ Die Höhle der Löwen “ ist es, das die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Jochen Schweizer – der einzige von den Löwen, der aus dem Eventbereich kommt und uns sozusagen am besten versteht und uns auch die meisten Türen öffnen kann. Wir können ihm im Gegenzug ein interessantes, neues Eventkonzept vorstellen, dass ideal in sein Portfolio passt.

Wie geht es mit SportyDate nach der Show weiter, sollte der Deal zustande kommen? Und wie, wenn es keinen Deal gibt?
Kommt ein Deal zustande – wachsen wir schnell und sind noch in diesem Jahr in ganz Deutschland.
Kommt kein Deal zustande – wachsen wir langsamer, generischer und werden SportyDate auch konzeptionell weiter entwickeln.

Welche Tipps würdet Ihr angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Wenn die Idee dein Traum ist, den du dir erfüllst, dann 100% Einsatz und durchhalten. Denk out of the Box und lerne, lerne lerne.

Bild: © VOX/Bernd-Michael Maurer

SportyDate ist am Dienstag den 22.09.2015 in DHDL um 20.15 auf VOX zu sehen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Carlos für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Lumizil 11.02.2015 @ Goetz Schleser

Lumizil sucht Mutige für bundesweit einmaliges Dunkel-Experiment

„Mein Licht ist aus, ich bin zu Haus…“ 10 Tage Leben ohne Lampen – Berliner …