Home / Startup / 54project-Unternehmen treffen Experten
Sandro-Schulz-54project

54project-Unternehmen treffen Experten

Sie haben ein Projekt auf 54project finden Sie die passenden Experten

Wie ist die Idee zu 54project entstanden und wann wurde die Firma gegründet?
Sandro Schulz/54project : Nach meinem Diplom bei einem Süddeutschen Sportwagen Hersteller fing ich bei einem Schweizer Prüfkonzern als Ingenieur in der Fehler- und Schadensanalyse an. Hier betreue ich noch heute namhafte Kunden von führenden Unternehmen, welche sich mit verschiedenen Problemstellungen ihrer Produkte an uns wenden und Hilfe benötigen diese zu bewältigen. Häufig kommt es dabei vor, dass Probleme bei der Produkt- oder Projektentwicklung dort entsteht, wo interdisziplinäres Fachwissen oder die Zusammenarbeit von verschiedenen Experten benötigt wird. Erstaunlicher weise kommt dies in vielen Unternehmen vor, so dass Projekt in die Hose gehen oder länge als nötig benötigen. Bei einem konstruktiven Gespräch mit einem Unternehmer über die Personalproblematik von vielen Unternehmen bin ich dann auf die Idee gekommen ein Anlaufstelle für Unternehmen zu gründen.

Von der Idee bis zum Start was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Sandro Schulz/54project :Die größten Herausforderung war es an seiner Idee zu glauben und an die Arbeit zu gehen. Da das Unternehmen neben dem eigentlichen Hauptberuf entstanden ist, war es natürlich eine große Herausforderung sich zusätzlich noch zu motivieren ein Projekt zu entwickeln, welches im eigentlichen Sinne noch keine Grundlage hat Gewinne zu erzielen. 20 Stunden Tage waren da keine Seltenheit. Die Finanzierung der Entwicklung belief sich auf Grund von hoher Eigeninitiative in Grenzen und es waren private Mitteln verfügbar. Zudem wurde während der Entwicklungsphase jemand aus dem Bekanntenkreis auf die Idee aufmerksam. Die Investition war nicht nur wegen der finanziellen Mitteln sehr positiv, vielmehr war es der Motivationsschub der dadurch entstand, das eine Person an diese Idee glaubte und bereit war zu investieren.

Wer kann seine Projekte auf 54project vorstellen?
Sandro Schulz/54project :Die Zielgruppe von 54project.de sind Unternehmen, Gewerbetreibende, Selbständige, Vereine, Behörden und Freiberufler, welche Probleme haben, ihre Projekt und Aufgaben zu bewältigen. In Zeiten des Fachkräftemangels auf Grund unterschiedlicher Einflüsse, haben Unternehmen mehr und mehr Probleme Ihre Projekte von fähigen Fachkräften zu bearbeiten.

Wie kommen die Projekt Anbieter und die Projekt Unterstützer zusammen?
Sandro Schulz/54project :Unternehmen können ihre Projekt auf der Plattform einstellen und sich entweder von Experten finden lassen oder diese gezielt einladen. Projekt Unterstützer können zudem gezielt nach Projekten ihrer fachlichen Fähigkeiten entsprechen suchen. Es können sich zudem Expertenteams aus Multidisziplinären Fachkräften bilden, welche größere Projekte gemeinsam bearbeiten können.

Wer sind die Experten auf 54project?
Sandro Schulz/54project :Unsere Experten sind alle Personen, welche über das nötige Fachwissen verfügen, die für Sie ausgewählten Projekt zu bearbeiten. Dies können Ingenieure, Architekten oder auch Labor sein, welche eine Dienstleitung anbieten. Des Weiteren bietet sich die Plattform ebenfalls für Studenten mit einer speziellen Fähigkeit, welche sie z.b. schon in einer Ausbildung erworben haben, an.

54project wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Sandro Schulz/54project :Unser Ziel in 2014 war es eine Beta-Version einer Projektplattform zu entwickeln und die ersten Besucher zu erreichen. Dieses Ziel haben wir umgesetzt, je doch erst 2015 erreicht. Unser kurzfristiges Ziel ist es, die Plattform weiter zu entwickeln. Hier zu zählt insbesondere ein Projektmanagmenttool zu integrieren, welches Unternehmen ermöglicht, für ein größeres Projekt mehrere Experten zu engagieren und die damit einher gehenden Teilaufgaben zu verwalten.

Außerdem verfolgen wir das Ziel, unseren Kunden in Zukunft eine Plattform anzubieten, welche ihnen dabei hilft, einfach und kostengünstig Projekte zu bewältigen und Ziele zu erreichen. Dabei legen wir unseren Fokus auf die Nutzerfreundlichkeit. In den nächsten fünf Jahren wollen wir uns weiter positionieren. Dies soll auch auf internationaler Ebene geschehen.

Zum Schluß haben Sie noch Tipps für angehende Gründer?
Sandro Schulz/54project :Gründern kann ich nur den Tip geben: Fangt an zu Gründen. Man sollte am Anfang seine Zeit nicht soviel mit Planen oder Fachliteraturen verschwenden. Einfach machen. Es ist viel Effektiver etwas in die Tat umzusetzen, auch wenn man dabei Fehler macht, als sich ständig in Planungen oder Büchern zu verstecken. Ganz nach dem Motto: „Es komme nicht darauf an, ob man gewinne oder verliere, mach es einfach“. Von meiner zweijährigen Tochter habe ich gelernt, dass man nie laufen lernt, wenn man nicht wieder aufsteht, nachdem man hingefällt ist. Außerdem muss man als Gründer einfach „Bock“ haben etwas zu bewegen. Der Erfolg gibt dir dann Recht und lässt alle Zweifel, persönliche Hemmungen und Kritik anderer Leute nach und nach verstummen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Sandro Schulz für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung