Home / Lifestyle / Cool im Oman
Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort

Cool im Oman

Das Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort lockt in die kühlen Berge – Klettern, Wandern, Biken und Yoga bei angenehmen Temperaturen 

Abkühlung in den Bergen anstatt im Meer: Das Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort am Rande eines Canyons im Nordosten des Omans liefert gute Gründe, das Sultanat auch in den heißen Sommermonaten zu besuchen. Dank seiner Lage auf 2.000 Metern inmitten einer imposanten Felslandschaft ist es rund 15 Grad kühler als im restlichen Land. So lässt sich nicht nur das Resort, sondern auch die Umgebung in vollen Zügen genießen. Aktive Gäste begeben sich mit dem hauseigenen Mountain-Guru, also einem einheimischen Experten, auf Kletter-, Bike- oder Wandertouren und lernen die Berge bei spannenden Entdeckungsreisen kennen.

Einblicke in die Kultur des Landes ermöglichen auch die heimischen Märkte, die Souqs. Noch bis Ende September lockt das Luxusresort mit dem attraktiven Angebot „Chill on the cliff“ und gewährt Gästen einen Preisnachlass von 15 Prozent auf Spa-Behandlungen, den Transfer ab und zum Flughafen Muscat und auf Speisen und Getränke in allen Restaurants des Resorts. Eine Übernachtung für zwei Personen in der Cliff Pool Villa kostet ab 413 Euro inklusive Frühstück.

Der einheimische Mountain-Guru kennt die Umgebung wie seine Westentasche und bringt den Besuchern Land und Leute näher.

Um die spektakuläre Berglandschaft zu genießen, offeriert das Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort ganzjährig vielfältige Aktivitäten in den umliegenden Canyons. Kletterbegeisterte kommen am höchsten Klettersteig des Omans auf ihre Kosten. Er befindet sich auf dem Jabhal Akhdar unweit vom Resort und bietet Anfängern und Fortgeschrittenen ideale Bedingungen nach europäischen Standards. Enge Pfade durch die Schluchten sind ein Paradies für Biker und Wanderer. Auch Yogis freuen sich über eine besondere Szenerie. Sie üben direkt am Canyon am Diana‘s Point, benannt nach Diana, Prinzessin von Wales, die diesen Aussichtpunkt im November 1986 besuchte. Kreative begeben sich in die Berge, um bei einem Malkurs mit Acryl die imposanten Sonnenuntergänge zu Papier zu bringen oder mit einem Fotografen die besten Landschaftsaufnahmen zu knipsen. Die exponierte Lage fernab von Großstädten eignet sich auch ideal für Astrofotografie.

Das Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort eröffnete Ende 2016 als erstes Haus der renommierten Hotelgruppe Anantara im Oman. Seitdem setzt es neue Akzente in der dortigen Hotellerie. Auf 2.000 Metern gehört es zu den höchst gelegenen Luxusresorts der Welt und fügt sich trotz aller Exklusivität nahtlos in das umgebende Naturschauspiel ein. Es verfügt über 82 Zimmer sowie 33 Villen mit eigenem Pool und Butler-Service. Mit seinen vier Restaurants und dem besonderen Dining by Design-Angebot bietet das Hotel eine wahre kulinarische Vielfalt. Im Anantara Spa mit Hamam sorgen Rituale mit kostbaren, altbewährten arabischen Essenzen für Entspannung.

Bilder: Bilder: © Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort

Quelle: STROMBERGER PR 

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Olympus OM-D E-M5 Mark III: Perfektion, klein verpackt

Die neue Olympus OM-D E-M5 Mark III: Perfektion, klein verpackt

Die neue Olympus OM-D E-M5 Mark III - vereint innovative Imaging- Technologien mit einem sehr ergonomischen und wetterfesten Gehäuse.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung