Home / FinTech / Einfache, sichere und vertrauliche Bezahlmöglichkeit
Apple Pay jetzt für N26 Kunden

Einfache, sichere und vertrauliche Bezahlmöglichkeit

Apple Pay jetzt für N26 Kunden

N26, die mobile Bank, bietet ihren Kunden ab heute Apple Pay an, das mobiles Bezahlen einfach, sicher und vertraulich gestaltet und zudem schnell und bequem ist.

Die mobile Bank ist seit ihrer Gründung Vorreiter bei Finanzinnovationen. N26 geht mit der Markteinführung von Apple Pay in Deutschland einen weiteren strategischen Schritt, die täglichen finanziellen Bedürfnisse von Kunden durch die Nutzung modernster Technologien zu vereinfachen. Der Start von Apple Pay in Deutschland folgt auf die Einführung des mobilen Bezahldienstes für N26-Kunden in Frankreich, Italien, Spanien, Finnland und Irland. Mit Apple Pay haben N26-Kunden Zugang zu einer einfachen, sicheren und vertraulichen Zahlungsmethode in Geschäften, per Apps sowie online.

Sicherheit und Datenschutz sind das Herzstück von Apple Pay. Bei der Verwendung einer Kredit- oder Debitkarte mit Apple Pay werden die tatsächlichen Kartennummern weder auf dem Gerät noch auf den Apple Servern gespeichert. Stattdessen wird eine eindeutige Gerätekontonummer zugewiesen, verschlüsselt und sicher im Sicherheitselement auf dem Gerät gespeichert. Jede Transaktion wird mit einem einmaligen und individuellen dynamischen Sicherheitscode autorisiert.

„N26 hat Apple Pay bereits erfolgreich in fünf europäischen Märkten eingeführt“, sagt Valentin Stalf, Gründer und CEO von N26. „Jetzt folgt mit Deutschland einer unserer wichtigsten Märkte. Wir freuen uns, mit Apple Pay eine einfache, sichere und vertrauliche Zahlungsart in unser Bankingerlebnis zu integrieren und gemeinsam mit unseren Kunden den nächsten Schritt im Bereich Mobile Payment zu gehen“.

Apple Pay ist einfach einzurichten und die Benutzer erhalten weiterhin alle Prämien und Vorteile von Kredit- und Debitkartenanbietern. Im Handel funktioniert Apple Pay mit dem iPhone SE, iPhone 6 und höher sowie Apple Watch.

Online-Shopping über Apps und auf Websites, die Apple Pay akzeptieren, funktioniert einfach per Touch ID oder Doppelklick auf der Seitentaste, um sich via Face ID zu authentifizieren. Bei Apple Pay müssen keine langen Accountformulare manuell ausgefüllt oder wiederholt Versand- und Rechnungsinformationen eingegeben werden. Wenn für Waren und Dienstleistungen in Apps oder Safari bezahlt wird, funktioniert Apple Pay mit dem iPhone 6 und höher, iPhone SE, iPad Pro, iPad (5. Generation und höher), iPad Air 2 und iPad mini 3 und höher. Apple Pay kann in Safari auch auf jedem Mac verwendet werden, der in oder nach 2012 mit macOS Sierra eingeführt wurde, und die Zahlung kann mit dem iPhone 6 oder höher oder Apple Watch oder Touch ID auf dem neuen MacBook Pro und MacBook Air bestätigt werden.

Weitere Informationen zu Apple Pay unter: https://www.apple.com/de/apple-pay/

Quelle: N26 GmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Nina Straßner

Wir sollten Kinderkriegen attraktiv machen

Die Rechtsanwältin, Mediatorin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Nina Straßner ist Table Captain der herCAREER@Night und liest beim Authors-MeetUp aus ihrem Buch

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung