Home / Startup / BARBOOMCocktail Rondell
BARBOOM-

BARBOOMCocktail Rondell

BARBOOM -Cocktailbags

Wie ist die Idee zu BARBOOM entstanden und wann haben Sie BARBOOM gegründet?
Hülya Nergiz / BARBOOM: Wir betreiben mit Sundance Drinks seit 2006 eine mobile Cocktail- Kaffee und Frozen Yogurtbar, und kennen die Bedürfnisse von Messeausstellern, Gastronomen und privaten Events.
Unsere Erfahrungen und Erlebnisse im Bar Catering sorgten schnell dafür, dass wir den Markt verstanden und die Idee umgesetzt haben. Insbesondere von Privatkunden haben wir seit jeher Anfragen nach günstigen Cocktailpaketen, so dass irgendwann die Idee kam, Kunden frisch gemixte Cocktails abzufüllen und zu versenden – doch war die Fragen offen:
Welche Verpackung nehmen wir dafür?
Diese Vision führte zu der Einführung der Cocktailsbags. Da wir die Erfahrung der Cocktailzubereitung mitbrachten, fiel es uns leicht, frische Trend-Cocktails zu mixen und diese in luftdichte Bag in Box Beuteln abzufüllen. Das ist aber leider optisch nicht so stylisch, wie wir es uns wünschten. Wir wollten nicht die leckeren Cocktails in einem simplen Beutel im langweiligen Karton verkaufen. Wir haben uns intensiv damit auseinander gesetzt, welche Lösung wir nehmen sollten.

Die Situation war klar:
Die Bag in Box Beutel mussten in eine hochwertige Verpackung. Nach zahlreichen Ideen, Zeichnungen und ersten Versuchen aus Pappe und Spanplatten wurde aus einer Vision eine greifbare Idee: Das erste Rondell wurde geschaffen. So hatten wir eine tolle Verpackung, mit hohem Styleeffekt, für unsere frisch gemixten Cocktails.
Für den Verkauf der einzelnen Bags, aus der man auch direkt zapfen kann, haben wir uns für einen stylischen Karton in Cube Form entschieden.
Aus dieser Idee haben wir BARBOOM Januar 2015 gegründet.

Wie haben Sie sich finanziert und was waren in der Gründungsphase die größten Herausforderungen?
Hülya Nergiz / BARBOOM : Konzept, Planung und die Umsetzung haben wir komplett aus unseren eigenen Mitteln finanziert. Dies war auch unsere größte Herausforderung mit minimalen Mitteln das maximale herauszuholen. Geldgeber und Investoren sind dennoch herzlich willkommen.

Wer ist die Zielgruppe von BARBOOM?
Hülya Nergiz / BARBOOM : Die Zielgruppe von BARBOOM sind Eventdienstleister, Gastronomen und Endverbraucher. Mit unseren Cocktailbags kann jeder mit wenigen Handgriffen zum Barkeeper werden.

Nach welchen Kriterien wählen Sie die Rezepte aus und nach welchen Kriterien werden die Zutaten für die Cocktails ausgesucht?
Hülya Nergiz / BARBOOM: Bei der Auswahl der Cocktails haben wir uns an unseren Kundenwünschen und den Cocktail Klassikern orientiert. Eigene Rezepturen sowie CI Cocktails für Unternehmen sind ebenfalls möglich. Kunden erhalten bei uns ausschließlich frisch gemixte Cocktails mit hochwertigen Zutaten und Markenspirituosen. Wir haben einen Anspruch: Profi Qualität!

Gibt es verschiedene Rondellgrößen? Wieviele Cocktails kann man aus einem Fach zaubern?
Hülya Nergiz / BARBOOM: Es gibt ein Basis Modell in den Farben schwarz und weiß . Insgesamt passen sechs Bags in das Rondell, mit einem Fassungsvolumen von 3-5 Litern. Aus einem 3L Bag erhalten Sie 20 Cocktails. Mit einem komplett gefüllten Rondell mit 3L Bags sind bis zu 120 Cocktails möglich.

Welche Möglichkeiten hat der Kunde bei der Gestaltung des Rondells?
Hülya Nergiz / BARBOOM : Individualität wird bei uns sehr groß geschrieben. Dank unserer Folientechnik ist es einfach, das Rondell mit einem Logo, Design oder Foto zu bekleben. Sollte man die Folie nicht mehr benötigen, kann man sie einfach wieder ohne Rückstände abziehen. Auf Wunsch stellen wir die Rondells auch in verschiedenen Wunsch-Farben her.

BARBOOM wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren
Hülya Nergiz / BARBOOM: Für die Zukunft planen wir BARBOOM Vermiet- und Verkaufsstationen, die zu Beginn in NRW und später bundesweit zum Einsatz kommen sollen. Wir möchten unser Netzwerk und unsere Produkte europaweit etablieren.

Haben Sie noch zum Schluss einen Tip für angehende Gründer?
Hülya Nergiz / BARBOOM: Haben Sie den nötigen Mut zur Selbstständigkeit und Spezialisieren Sie sich über die Bedürfnisse der Zielgruppe. Seien Sie kundenorientiert und Sie werden Erfolg haben.

Bilder: (C)Daniel Wocinski Fotografie

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Hülya Nergiz für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung