Home / Startup / BESTER Paradiesapfelsaft – gesund und köstlich
BESTER-Paradiesapfelsaft

BESTER Paradiesapfelsaft – gesund und köstlich

BESTER Paradiesapfelsaft – schonende Verarbeitung

Wie ist die Idee zu BESTER Paradiesapfelsaft enstanden? Und wie kam es zu dem Namen?
In vielen Ländern ist Granatapfelsaft in großer Auswahl erhältlich, nicht so in Deutschland. Im Lebensmitteleinzelhandel trifft man kaum auf ein Angebot. Da ich Granatapfelsaft nicht nur wegen des köstlichen Geschmacks, sondern auch wegen seiner ernormen gesundheitlichen Wirkung sehr schätze, hat mich das rare und teure Angebot gewundert und gestört.
Aus der Befriedigung der eigenen Wünsche ist die Idee entstanden, ob man da nicht etwas an der Situation ändern könnte.

Wir haben nach einem Namen gesucht, der nicht nur generisch beschreibt, sondern auch Emotionen ausdrückt.
Paradiesapfel ist der altdeutsche Name für den Granatapfel.
Der Paradiesapfel steht sinnbildlich für Fruchtbarkeit, Gesundheit, Unsterblichkeit und für Lebenskraft.
Der Paradiesapfel assoziiert positive Gedanken und Gefühle an „die gute alte Zeit“ und an die Kindheit.
Jeder kennt doch noch den Paradiesapfel auf dem Volksfest.

Wann wurde BESTER Paradiesapfelsaft gegründet?
Die Idee für BESTER Paradiesapfelsaft entstand 2013, die BESTER Paradiesapfelsaft GmbH wurde im Juni 2014 gegründet. Allerdings arbeiten wir schon seit über einem Jahr intensiv an diesem Projekt.

Welches waren in der Gründungsphase die größten Herausforderungen?
Durch das Internet-Zeitalter ist es möglich, mit überschaubarem Aufwand nach möglichen Herstellern zu suchen. Nach einigen E-Mail Anfragen und Telefonaten stand eine Long-List für in Frage kommende Lieferanten aus ganz unterschiedlichen Ländern und Regionen wie Türkei, Indien, China, Georgien oder Aserbaidschan.

Im weiteren Verlauf haben wir entscheidende Fragen, wie Qualität, Private Label und erste Preisindikationen gekärt und um Geschmacksuster gebeten. In nahezu allen Kriterien hat sich ein Hersteller aus der Kaukasus-Region als der beste und passendste erwiesen.
Nach diesen Recherchen, Gesprächen und Verköstigungen stellte sich die Frage nicht mehr, ob wir das machen oder nicht. Es stand vielmehr fest: Deutschland braucht einen hochwertigen und köstlichen Granatapfelsaft zu einem günstigen Preis.

Momentan läuft auf DEUTSCHE MIKROINVEST ihre Crowdfunding Kampagne . Warum haben Sie sich für diese Finanzierung entschieden?
Es ist reizvoll, wenn man in ein Produkt investieren kannn, welches man mag und schätzt. Dies gilt sicherlich im besonderen Maße für ein Lebensmittel, welches man täglich im Handel sehen und auch noch genießen kann. Beim Crowdfunding haben eine große Anzahl von Menschen eben die Möglichkeit, dies zu tun.

Darüber hinaus ist Crowdfunding die ideale Finanzierungsform, um initial eine große PR-Wirkung zu erzielen und um das Produkt bekannt zu machen.

Wer ist die Zielgruppe von BESTER Paradiesapfelsaft?
Eine wichtige Zielgruppe sind sicherlich gesundheitsbewusste Verbraucher, die die positiven gesundheitsfördernden Eigenschaften von Granatäpfeln kennen. Aber auch genussorientierte Liebhaber von neuen und außergewöhnlichen Fruchtsäften zählen zu den Adressaten. Darüber hinaus zieht das attraktive Flaschendesign mode- und designaffine Verbraucher an. Wenn Sie diese Flasche beispielsweise im Büro trinken, werden Sie mit Sicherheit darauf angesprochen, was das denn Schönes sei.

Wie wählen Sie die Produkte für BESTER Paradiesapfelsaft aus? Auf was wird geachtet?
Wir achten auf hochwertige Früchte und schonende Verarbeitung.
Die Früchte stammen aus Wildsammlung. Wildsammlung heißt bei Granatäpfeln, dass diese von natürlich wachsenden Bäumen stammen, keine angelegten Plantagen. Dies ist hierzulande vergleichbar mit den Streuobstwiesen.
Bei den zugesetzten Früchten (Heidelbeere, Brombeere etc.) heißt das tatsächlich, dass diese im Wald und in der freien Natur gepflügt werden, also auch hier keine angelegten Kulturen oder Plantagen. Da spritzt natürlich auch niemand irgendetwas.

Eine nicht zu unterschätzende Herausforderung, insbesondere für den Hersteller, war die Saftqualität in Bezug auf die Filterung. Die meisten angebotenen Granatapfelsäfte sind klar, d.h. komplett gefiltert. Hinsichtlich des Gesundheitsaspektes ist es jedoch von Nachteil, wenn Fruchtbestandteile nicht mehr im Saft vorhanden sind. Ganz vereinzelt trifft man auf ungefilterte Säfte. Diese haben jedoch häufig den Nachteil, dass der Geschmack darunter leidet und die Farbe nicht mehr so ansprechend ist. Unser Wunsch war der goldene Mittelweg. So weit filtern, dass geschmacksbeeinträchtigende Fruchtbestandteile nicht mehr vorhanden sind, so wenig filtern, dass möglichst viele der gesunden Fruchtbestanteile noch im Saft verbleiben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, der Geschmack ist köstlich, die Farbe ansprechend und der Großteil der natürlichen Inhaltsstoffe und der darin in besonders hoher Konzentration enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe und Antioxidantien wie Polyphenole und Flavonoide, sind im Saft.

Die Glasflasche garantiert, dass keine Weichmacher oder sonstige gesundheitsgefährdende Stoffe in den Saft gelangen.

Wo wird man BESTER Paradiesapfelsaft kaufen können?
Wir arbeiten mit Hochdruck daran, BESTER Paradiesapfelsaft im Lebensmitteleinzelhandel zu platzieren, den point of sale, den die meisten Verbraucher regelmäßig nutzen.

Im Weiteren sind die Vertriebskanäle Gastronomie (Hotels, Systemgastronomie, Cruise Liners etc.), Kioske und Tankstellen sowie das Internet geplant.

BESTER Paradiesapfelsaft wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Nach der initialen Markteinführung in Deutschland wollen wir selbstverständlich noch weitere Sorten anbieten. Geplant sind schon Granatapfel-Sauerkirsche und Granatapfel-Acai.

Wir glauben, dass BESTER Paradiesapfelsaft in fünf Jahren in Deutschland flächendeckend erhältlich ist – vergleichbar mit den bekannten Smoothies.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Thomas Schaefer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung