Home / Gründer Talk / ComputerkursePrivat.de dein privater Computerkurs
Gründer ComputerkursePrivat.de Max Karl
Gründer ComputerkursePrivat.de Max Karl

ComputerkursePrivat.de dein privater Computerkurs

ComputerkursePrivat.de Plattform zur Vermittlung von privaten Computerkursen

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen ComputerkursePrivat.de doch kurz vor!
Mein Name ist Max Karl (23 Jahre). Ich studiere Informatik und bin neben dem Studium als Webentwickler selbstständig.
Ich habe ComputerkursePrivat.de vor einem halben Jahr gegründet. Dabei handelt es sich um eine Plattform zur Vermittlung von privaten Computerkursen, technischer Unterstützung sowie Nachhilfe in Mathematik/ Informatik in den eigenen vier Wänden, innerhalb Deutschlands.

Wie ist die Idee zu ComputerkursePrivat.de entstanden?
Meine Großmutter hatte einen mehrstündigen Computerkurs an der Volkshochschule und stellte fest, dass an ihrem eigenen Rechner vieles komplett anders funktioniert. Hinzu kam ihre Angst, vor den anderen Kursteilnehmern vermeintlich banale Fragen zu stellen und daraufhin verspottet zu werden.
Dadurch entstand die Idee für private Computerkurse (ComputerkursePrivat.de) und ich begann anfänglich mit Kursen in Berlin. Nach etwa zwei Jahren und viel gutem Feedback meiner Kunden kam mir der Gedanke, die Website für ganz Deutschland auszuweiten.

Von der Idee bis zum Start was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Neben den vielen kleinen technischen Problemen, die bei der Entwicklung einer Website auf mich zukamen, ist vor allem die Suchmaschinenoptimierung immer wieder eine Herausforderung.
Da ich das Projekt als Student neben der Uni entwickelte, habe ich die Kosten natürlich gering gehalten. Der Vorteil war, das ich vorher schon in der Webentwicklung selbstständig war, so konnte ich die Website in relativ kurzer Zeit komplett alleine entwickeln – also praktisch ein Low Budget Projekt.

Wer ist die Zielgruppe von ComputerkursePrivat.de?
Die Zielgruppe ist kaum begrenzt. Prinzipiell kann jeder, der im Besitz eines eigenen Computers ist einen Kurs buchen. Vor allem aber werden Männer und Frauen zwischen 30 und 80 Jahren von unseren Kursen angesprochen.

Warum sollte man einen Computerkurs von ComputerkursePrivat.de besuchen?
Kurse in der Gruppe waren gestern – heute ist das technische Angebot so breitgefächert und die Fragen so spezifisch, dass ein Kurs für die breite Masse das in der Regel nicht mehr abdecken kann. Unsere Kurse sind direkt auf den Kunden zugeschnitten.
Durch meine eigenen Erfahrungen mit privaten Computerkursen habe ich festgestellt, dass sich der Trend genau in diese Richtung entwickelt. Man möchte das Wissen gezielt vermittelt bekommen und oft benötigen die Kunden noch andere Unterstützung, wie beispielsweise Installationen oder das Zusammenspiel von externen Geräten mit dem PC, was in einer Volkshochschule schlichtweg nicht gegeben ist.

Was wird in den Computerkursen vermittelt?
Ganz nach dem Motto „Der Kunde ist König“, sind die Inhalte der Kurse von unseren Kunden frei wählbar. Ganz egal ob Office Kurs, Sicherheitsaspekte oder Programmierkurs – es sind keine Grenzen gesetzt. Je nach Anforderung werden die Kurse dann an einen passenden Lehrer vermittelt.

Wo finden die Computerkurse statt?
Die Kurse finden in den eigenen vier Wänden der Kunden statt. Dadurch erspart man sich die zeitraubende Fahrt und kann in vertrauter Atmosphäre lernen. Unsere Lehrer können dabei selbst bestimmen, ob sie Anfahrtskosten berechnen. Aufgrund dessen, das wir Lehrer aus der Umgebung der Kunden wählen, kommt es jedoch selten vor das solche Kosten anfallen.

ComputerKursePrivat.de, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Als nächsten Schritt werden wir unsere Website um weitere nützliche Funktionen ergänzen, sowie eine Erweiterung auf Österreich und die Schweiz anstreben. Hiermit erhoffen wir uns ein Wachstum des Kundenstammes. In 5 Jahren sollte ein Großteil der deutschsprachigen Computerkurse über unsere Website vermittelt werden – so zumindest unsere Wunschvorstellung.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Man sollte das Ziel seines Startups nie aus den Augen verlieren und immer an seine Idee glauben, auch wenn es manchmal Rückschläge gibt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Max Karl für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

leazy Schnürsenkel

Erst einmal anfangen und nicht zu lange an dem Produkt herum schrauben

leazy Schnürsenkel erleichtert das An- und Ausziehen von Schuhen und verhindert ungewolltes Lösen der Schnürsenkel …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung