Home / Startup / damado Dein Marktplatz für BIO
damado-gruender

damado Dein Marktplatz für BIO

damado wurde 2013 von Mareike Kriesten und David Schmitz gegründet

Wie ist die Idee zu damado entstanden und wann wurde damado gegründet?
damado: Uns war beiden schon immer klar, dass wir uns selbstständig machen möchten. Es fehlte nur lange Zeit eine geeignete Idee. Uns war es wichtig, dass es mit E-Commerce zu tun hat, aber gleichzeitig sollten die Themen Nachhaltigkeit und Bio nicht vernachlässigt werden. Beides ist für uns keine Marketingstrategie, sondern eine Lebenseinstellung. Aufgrund eigener Unverträglichkeiten haben wir angefangen bevorzugt Bio zu kaufen, aber festgestellt, dass die Versorgung gerade in ländlichen Gebieten eher schlecht ist. So ist die Idee entstanden, das man alle Biohändler, egal ob Versandhändler, Bioladen oder Lieferdienst auf einer Website vereinen müsste, um das Angebot zu bündeln und einfacher zugänglich zu machen.

Was waren in der Gründungsphase die größten Herausforderungen?
damado: Herausforderungen gibt es immer. Die der Gründungsphase waren nicht größer als die jetzigen Herausforderungen. Aber speziell in der Gründungsphase war es schwierig durch den Dschungel der theoretisch verfügbaren Fördermöglichkeiten durchzublicken. Leider bleiben am Ende fast keine reellen Förderchancen bestehen. Von den vielen Bedingungen die an jede Förderung geknüpft sind kann meistens mindestens eine nicht erfüllt werden. Manchmal hatten wir schon das Gefühl, dass Förderungen nicht dazu eingeführt wurden innovativen Ideen auf die Beine zu helfen, sondern eher um die Arbeitslosenstatistiken zu polieren.

Wie stellen Sie sicher, dass die Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau stammen?
damado: Sowohl Qualität als auch Transparenz sind uns sehr wichtig. Damit die Kunden genau wissen, welche Produkte auf damado zu finden sind, gibt es klare Zugangsvoraussetzungen für alle Artikel auf unserem Marktplatz. Hierbei haben wir uns an den Richtlinien des Naturkost-Fachhandels orientiert. So müssen z. B. alle Bio-Lebensmittel das EU-Bio Siegel tragen.
Wir haben festgestellt, dass sich gerade kleine Manufakturen oft eine Bio-Zertifizierung nicht leisten können, aber dennoch hochwertige und nachhaltige Lebensmittel herstellen. Gerade diesen Manufakturen möchten wir aber auch eine Plattform bieten, ihre Artikel anzubieten. Daher bildet die Kategorie Manufaktur eine Ausnahme. Hier ist es bei kleinen Manufakturen ausreichend, wenn nachgewiesen werden kann, dass die verwendeten Zutaten aus biologischen Grundstoffen stammen.

Wie kann man sich bei Ihnen als Lebensmittelhändler eintragen?
damado: Interessierte Händler können sich unter https://www.damado.de/?popup=haendler-werden registrieren. Nach der Registrierung, werden wir den Händler kontaktieren und alles Weitere besprechen. Eine Eröffnung des Händlershops ist nicht über ein Formular möglich, da wir den persönlichen Kontakt mit den Händler pflegen möchten.

Wie groß ist Ihr momentanes Portfolio?
damado: Die Anzahl der Händler wächst stetig. Aktuell haben wir knapp 20 Händlershops fertig eingerichtet und ein Sortiment von 800 Artikeln. Weitere 5 Händlershops warten noch eingerichtet zu werden.

Liefern Sie auch in andere Länder?
damado: Da die Plattformsprache Deutsch ist, haben wir uns erstmal auf Deutschland und Österreich beschränkt. Den Händlern steht es aber frei, einen Versand in andere EU Länder anzubieten.

damado: wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
damado: Unser Ziel ist es neben den Onlinehändlern auch die Bioläden und Lieferdienste mit auf damado zu integrieren, so dass der Kunde auch den unterschiedlichen Versandarten wählen kann. Wir sind jetzt erstmal mit den Onlinehändlern gestartet. Die Plattform wird aber in den nächsten Jahren sukzessive um viele Features erweitert. Wir haben noch massig Ideen, wie wir den Kunden das Einkaufserlebnis interessanter und das Verkaufen für die Händler einfacher gestalten können.
In fünf Jahren möchten wir die erste Adresse für dein Einkauf von Bio-Lebensmitteln und Naturkosmetik im Internet sein!

Weitere Informationen finden Sie hier

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.