Home / Coworking Spaces / Desk-Sharing Plattform aus Bonn erobert Deutschlands Coworking-Markt
DESKCLOUD präsentiert neue Lösungen für die maximale Flexibilität beim Remote-Arbeiten

Desk-Sharing Plattform aus Bonn erobert Deutschlands Coworking-Markt

DESKCLOUD präsentiert neue Lösungen für die maximale Flexibilität beim Remote-Arbeiten

Die Desk-Sharing Plattform DESKCLOUD legt bereits vor Ablauf des Gründungsjahres einen Erfolgsstart im Coworking-Segment hin. Nach nur zehn Monaten haben es die Gründer Ricardo Klapperich, Jan Weber und Torsten Schmickler gemeinsam mit ihrem Team geschafft, bereits über 70 Partnerspaces deutschlandweit für ihre Vision eines großen Coworking Netzwerkes zu begeistern. Das Prinzip ist einfach: Über die DESKCLOUD App kann der Coworker jederzeit von überall seinen Wunscharbeitsplatz finden und unkompliziert in einem Partnerspace einchecken. DESKCLOUD verfolgt dabei die Vision von Freiheit und Flexibilität im Arbeits- und Lebensalltag. Durch den Aufbau eines starken Netzwerks aus Coworkern auf der einen, und Anbietern von Coworking Spaces auf der anderen Seite, entsteht im Sinne der Sharing Economy eine Win-Win-Situation für die gesamte New Work Community.


Mit den neuen Lösungen DESKCLOUD FLEX für den Zugang „on demand“ nach dem Pay-Per-Use Prinzip und dem speziell für Teams entwickeltem Mitarbeiter-Dashboard, DESKCLOUD TEAM, adressiert DESKCLOUD neue Zielgruppen und bringt mehr Unternehmen und Startups in Workspaces. Die Umsetzung des neuen Teamfeatures lag den DESKCLOUD Gründern besonders am Herzen. Dadurch ist der Zugang in die New Work für Teams und Unternehmen jeder Größenordnung einfacher und effizienter denn je. Mit DESKCLOUD TEAM wurde für Startups, Agenturen, Consultants und alle weiteren Unternehmen, die gerne gemeinsam oder übergreifend mit ihren Mitarbeitern flexibel Workspace nutzen möchten, eine passgenaue Lösung entwickelt.  Zentraler Bestandteil ist dabei das von Grund auf neu entwickelte DESKCLOUD Team-Dashboard. In dieser digitalen Kommandozentrale steuert der Team-Administrator ganz unkompliziert die Coworking-Zugänge für das gesamte Team.


Anders als bei großen Büroraumvermietern, wie beispielsweise dem amerikanischen Unternehmen WeWork, bündelt DESKCLOUD lokale, eigenständige Workspace Anbieter in einer App und kreiert somit eine unternehmensübergreifende Coworking Community. Ricardo Klapperich, CEO, sagt dazu: „In enger Zusammenarbeit mit unseren mittlerweile mehr als 70 Partnerspaces, können wir deutschlandweit Zugang zu Workspace anbieten. Das stetig wachsende Netzwerk stellt die Vielseitigkeit an individuellen Workspaces in den Vordergrund und ermöglicht Coworkern eine universelle und flexible Nutzung.“


DESKCLOUD wurde im Januar 2019 von Absolventen der Rheinischen Fachhochschule Köln gegründet und ist Accelerator-Startup des DIGITALHUB.de. Zu den Beteiligten gehören neben dem DIGITALHUB.de, Business Angel Prof. Dr. Kai Buehler sowie die NRW.Bank. Die App ist im Google Play und App Store für Android und Apple kostenfrei erhältlich.

Bild: Fotocredit: Simon Hecht von links: Ricardo Klapperich (CEO), Jan Weber (CMO) und Torsten Schmickler (CTO)

Quelle New Work Innovations GmbH c/o Digitaler Hub Region Bonn AG 

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Moskau rent24

rent24 übernimmt Coworking Space Telegraph in Moskau

Der weltweit operierende Coworking und Coliving Anbieter rent24 expandiert nach Russland und übernimmt den Moskauer Coworking und Event Space Telegraph.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung