Home / Startup News / Deutsche KMU sind Export-Champions
Amazon KMU

Deutsche KMU sind Export-Champions

Umsätze aus internationalen Verkäufen über Amazon 2018 um fast 20 Prozent gestiegen

Amazon Stores verkaufen, erzielten gar eine Steigerung von fast 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – mit Rekord-Exportumsätzen in Höhe von mehr als 2,5 Milliarden Euro. Die Export-Champions in Deutschland kommen aus Nordrhein-Westfalen. Das stärkste prozentuale Umsatzwachstum bei internationalen Verkäufen über Amazon verzeichnet hingegen Hamburg. 

Zehntausende deutsche KMU exportierten 2018 mehr als 90 Millionen Produkte an Millionen Amazon Kunden außerhalb Deutschlands, die sie über www.amazon.de oder die weiteren 13 globalen Amazon Webseiten in zwölf Sprachen erreichen können. Mehr als 80 Prozent der deutschen KMU exportierten ihre Produkte bereits an Kunden in aller Welt, z.B. in Ländern wie Sri Lanka, Jordanien oder Trinidad und Tobago. Weltweit stammen mehr als 50 Prozent der bei Amazon verkauften Produkte von kleinen und mittleren Unternehmen. Dabei wächst der Umsatz von Drittanbietern schneller als Amazons eigenes Handelsgeschäft. 

„Eine Steigerung der Exportzahlen um fast ein Fünftel innerhalb eines Jahres ist für deutsche KMU, die bei Amazon verkaufen, ein großer Erfolg und zeigt, wie sehr sie von den Möglichkeiten des E-Commerce profitieren“, sagte Markus Schöberl, Director Amazon Verkäufer Services in Deutschland. „Wir wollen kleine und mittlere Unternehmen weiterhin dabei unterstützen, ihre Kunden international zu erreichen, neue Arbeitsplätze zu schaffen und zum Wirtschaftswachstum in Deutschland beizutragen.“

Über 130.000 kleine und mittlere Unternehmen aus Europa verkaufen ihre Produkte bei Amazon Stores.

Exportspitzenreiter sind die britischen KMU mit Umsätzen aus internationalen Verkäufen von mehr als 2,8 Milliarden Euro über Amazon, gefolgt von Deutschland mit mehr als 2,5 Milliarden Euro, Italien (mehr als 500 Millionen Euro), Spanien (mehr als 400 Millionen Euro) und Frankreich (mehr als 350 Millionen Euro). Einer Studie der Wirtschaftsberatung Keystone Strategy zufolge beschäftigen unabhängige Unternehmen in Europa mehr als 200.000 Menschen für ihre Verkäufe über Amazon Stores. Deutsche KMU beschäftigen mehr als 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Verkauf bei Amazon.

Die Mercatura Warenhandel GmbH aus Moers in Nordrhein-Westfalen verkauft seit 2014 auf Amazon, startete als 1-Mann-Unternehmen und beschäftigt mittlerweile vier Mitarbeiter. Geschäftsführer Tobias Jaroschek erklärt: „Wir haben unsere Artikel vom ersten Tag an in ganz Europa verkauft. Anfangs machte der Export 0,1 Prozent unseres Umsatzes aus, 2018 hatten wir uns auf über 55 Prozent gesteigert. Wir verkaufen unsere Artikel mittlerweile in knapp 20 Ländern. Den weitesten Weg legte ein Paket nach Hyvinkää, Finnland zurück. Aus unserer Sicht ist der Export über Amazon die beste Möglichkeit für kleine Unternehmen weltweit viele Menschen zu erreichen.“

Peer-Arne Böttcher ist Geschäftsführer von AIRY aus Hamburg. Das Unternehmen produziert Biofilter zur Reinigung der Innenraumluft und verkauft diese seit 2016 auch auf Amazon. Peer-Arne Böttcher sagt: „Wir möchten den Menschen auf diesem Planeten ermöglichen, wieder saubere Luft zu atmen. Amazon ist für uns ein sehr wichtiger Partner. Unser Unternehmen wächst schnell, wir sind inzwischen in über 30 Ländern aktiv.“ 

Durch Amazon können KMU hunderte von Millionen von Kunden weltweit erreichen.

Amazon bietet eine Reihe von Tools, mit denen KMU ihre Produkte ins Ausland exportieren können. Dazu gehören zum Beispiel weltweite Vertriebs-, Vermarktungs- und Lieferlösungen. Insbesondere bei der Nutzung der Amazon Logistik beinhaltet das auch den Kundenservice in der jeweiligen Landessprache. Neben dem Versand durch Amazon können KMU auch mithilfe von „Prime durch Verkäufer“ Amazon Prime Kunden erreichen. Zudem übersetzt Amazon jährlich hunderte Millionen Produktseiten für KMU und verschafft ihnen so die Möglichkeit, ohne oder mit geringem Mehraufwand in den internationalen Handel einzusteigen. 

Amazon bietet KMU mit Programmen wie Amazon Handmade, speziell für Kunsthandwerker und Amazon Launchpad für Start-ups die Möglichkeit, neue Kunden für ihre kreativen und innovativen Produkte zu gewinnen. Auf Amazon Storefronts finden Kunden Produkte ausschließlich von KMU aus Deutschland und können in Portraits mehr über die Menschen hinter den lokalen Unternehmen erfahren.

Weitere Informationen über kleine und mittlere Unternehmen bei Amazon und wie diese die deutsche Wirtschaft ankurbeln finden Sie auf unserer Website

https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/02/PD19_047_51.html


Quelle Amazon Deutschland Services GmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Holzkapseln rezemo höhle der löwen

rezemo in der Höhle der Löwen

Bei „Die Höhle der Löwen“ sind wir mit rezemo angetreten, um unsere Holzkapseln breit bekannt zu machen und genau dafür Support durch die erfahrenen Löwen-Investoren zu bekommen

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung