Home / Unternehmen Infos / eBay beendet Beta-Phase der Shopping-Plattform Catch
Catch Ebay

eBay beendet Beta-Phase der Shopping-Plattform Catch

Knapp 80 Prozent aller Käufe bei Catch werden über ein Smartphone oder Tablet abgeschlossen

Sechs Monate nach dem Start der Shopping-Plattform Catch zieht der Online-Marktplatz eBay eine erste positive Zwischenbilanz und beendet die Beta-Phase. Seit dem Beta-Launch im September 2018 wurden zahlreiche neue Features integriert: Nutzer können sich über Social Login anmelden und Benutzeraccounts sowie Wunschlisten anlegen und sich über zeitlich begrenzte Deals freuen. Darüber hinaus wurde ein neues Design der Website eingeführt. Die Integration des eBay-Logins wird in Kürze folgen.

Catch richtet sich vor allem an die sogenannten Young Value Shoppers:

Diese große Gruppe innerhalb der Millennials will die neuesten Produkte zu günstigen Preisen entdecken, spontan einkaufen und hat hohe Erwartungen an Service und ein inspirierendes Shopping-Erlebnis. Die Strategie, Catch für Nutzer zu entwickeln, die vor allem mobil surfen und „Mobile Snacking“ betreiben, geht auf: Seit dem Start erfolgten 76 Prozent aller Seitenaufrufe über ein Smartphone und zusätzliche acht Prozent über ein Tablet. Ähnlich hoch sind die Zahlen bei mobilen Transaktionen. 70 Prozent aller Käufe wurden über ein Smartphone abgeschlossen und neun Prozent über ein Tablet. Insgesamt sind ca. 44 Millionen Artikel bei Catch erhältlich. Zu den fünf populärsten Produktwelten von Catch gehören „World of Trends“, „Catch the Sales“, „Geschenke unter 10 €“, „Man Cave“ und „Girls Pump & Pimp“. Attraktiv sind auch die Lieferzeiten: Die Mehrheit der Produkte kommt in zwei bis vier Tagen an. 

Catch führt die besten preisgünstigen Produkte aus dem Angebot der eBay-Verkäufer aus Deutschland und der ganzen Welt als Off-eBay-Experience auf einer Website zusammen. „Wir haben Catch als Beta im Herbst 2018 gestartet, um mit einem unterhaltsamen und inspirierenden Erlebnis und trendigen Produkten die so genannten Young Value Shoppers anzusprechen, die es lieben, zu stöbern und zu browsen“, sagt eBay Deutschland-Chef Eben Sermon. „Wir sind mit unseren ersten Fortschritten während der Beta-Phase sehr zufrieden, erweitern die Plattform täglich um neue Produkte, Funktionen und Möglichkeiten und werden weiter mit Catch experimentieren.

Insgesamt haben wir mehr als 40 Produktwelten eingeführt. Unsere Kunden schätzen die Sicherheit, die ihnen der eBay-Käuferschutz, die eBay-Garantie sowie unser Live-Kundenservice bieten. Und wir haben gelernt, dass der Haushalt eines Young Millennial Shoppers offenbar erst mit einer Tasse mit Lama-Motiv oder einem aufblasbaren Getränke-Halter in Flamingo-Form komplett ist – wer hätte das gedacht“, so Sermon weiter.

Bild: pixabay.com

Quelle FAKTOR 3

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Zweitmarktfonds HTB 10. investiert zeitnah

Zweitmarktfonds HTB 10. investiert zeitnah

Kurze Zeit nachdem die ersten Anlegermillionen eingeworben wurden, hat das Bremer Fondshaus HTB bereits einen Großteil des Geldes in vielversprechende Zielfondsanteile investiert.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung