Home / Startup / Europa-Park recycelt Zigarettenstummel
Mitarbeiter Europa-Park

Europa-Park recycelt Zigarettenstummel

Im Europa-Park werden die Zigarettenabfälle gesammelt, damit sie erstmals recycelt werden können

Umweltunternehmen TerraCycle ermöglicht bundesweites Recyclingprogramm für Zigarettenabfälle und verarbeitet diese zu neuen Plastikprodukten

Was wäre, wenn aus Zigarettenstummeln Parkbänke entstehen? Auch wenn Zigarettenfilter wie vorgesehen im Restmüll entsorgt wurden, war der einzige Weg der Entsorgung bisher die Verbrennung. Seit das engagierte Team des Europa-Park vom neuen Recyclingprogramm für Zigarettenabfälle erfahren hat, sind durch sein Engagement bereits über 120.000 Zigarettenstummel zusammengekommen, die jetzt erstmals recycelt werden können.

„Wir engagieren uns sehr für Recycling und Umweltschutz. Der Europa-Park hat sich zum besonderen Ziel gesetzt, ökologisch verantwortlich zu handeln und Vorbild für andere Freizeit-Unternehmen zu sein.“, erklärt Klemens Disch, der das Recycling der Zigarettenabfälle in Rust organisiert. Sind die aufgestellten Aschenbecher voll, landen die Abfälle direkt in einer separaten Abfalltüte. Verpackt in einen Versandkarton, können die Zigarettenabfälle anschließend kostenlos bei der Post abgegeben werden. Ins Leben gerufen wurde die Initiative, die von Philip Morris Deutschland unterstützt wird, von dem Umweltunternehmen TerraCycle, das die Zigarettenabfälle einer neuen Verwendung zuführt. „Mit über 5 Millionen Besuchern jährlich eignet sich das Zigarettenstummel-Recyclingprogramm hervorragend für den Europa-Park.“, findet Disch. „Die Mitarbeiter der Abteilung Parkquality sammeln schon seit vielen Jahren die Abfälle der Besucher und trennen nach Wertstoffen. Dass die Zigaretten-Stummel erstmals zu neuen Produkten verarbeitet werden können, steuert sowohl einen wichtigen Teil zur Nachhaltigkeit des Europa-Park als auch der Ressourcenschonung bei.“ Das hat Disch und sein Team schließlich von einer Teilnahme am Zigarettenstummel-Recyclingprogramm überzeugt. Auch bei den ca. 20 Mitarbeitern der Abteilung Parkquality kommt die Sammel- und Recycling-Aktion gut an.

Jeder kann mitmachen

Wer dem Beispiel vom Europa-Park folgen und seine Zigarettenabfälle ab sofort nachhaltig entsorgen möchte, kann sich auf der Webseite von TerraCycle anmelden und kostenlos an dem Recycling-Programm teilnehmen. Mitmachen können alle Verbraucher, Büros, Gastronomie- und Freizeitbetriebe und alle, die sich für die Umwelt engagieren wollen: Sie sammeln Zigarettenstummel und schicken diese kostenlos zum Recycling an TerraCycle. Haben sie einige Zigarettenstummel gesammelt, beantragen sie über ihren Account auf der TerraCycle-Homepage eine kostenlose Versandmarke, kleben sie auf das Paket und bringen es zur Post. Neben dem Recyclingprogramm für Zigarettenabfall gibt es auch ein Recyclingprogramm für Stifte in Kooperation mit dem Hersteller BiC, bei dem die Teilnehmer zusätzlich 2 Cent an Spendengeldern pro eingeschickten Stift erhalten.

Ziel der Initiative

Das Ziel des Programms ist nicht nur, die Produktion von neuem Plastik zu verringern und natürliche Ressourcen zu schonen, sondern auch Abfall zu minimieren. Das Recycling ist umweltfreundlich und schont zusätzlich natürliche Ressourcen. Dies konnte in einer unabhängigen Lebenszyklusanalyse bestätigt werden. Tabak, Asche und Papier werden im Recyclingprozess von den Filtern getrennt und kompostiert. Die Filter werden eingeschmolzen und können für die Produktion von neuen Plastikprodukten wie Transportpaletten, Parkbänken oder Aschenbecher verwendet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Quelle TerraCycle Germany GmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …