Home / Startup / evivecare erhält Auszeichnung für digitale Sprachtherapie
evivecare HIMSS

evivecare erhält Auszeichnung für digitale Sprachtherapie

Hilfe für Schlaganfall-Patienten: evivecare erhält Auszeichnung für digitale Sprachtherapie

 

Mit evivespeech, einer digital gestützten Sprachtherapie, hat das Berliner Unternehmen evivecare den Pitch-Wettbewerb von Detecon International als bestes Start-up gewonnen. Das Team von evivecare überzeugte die Jury mit einer mobilen Anwendung für Schlaganfall-Patienten. Diese hilft Menschen, die unter schweren Störungen der Aussprache leiden, schneller wieder mit ihrer Umwelt zu kommunizieren. Die Präsentation fand im Rahmen der Berliner „Langen Nacht der Start-ups“ statt, einer Veranstaltung der Deutschen Telekom mit mehr als 3.000 Besuchern und 160 Start-ups.

„Studien zeigen, dass in den ersten sechs Monaten nach dem Schlaganfall, in denen das Gehirn besonders aufnahmefähig ist, eine hochfrequente Therapie für Patienten mit Sprachbehinderungen von entscheidender Wichtigkeit ist“, erklärt evivecare-Gründer Gerd Graumann. Genau hier setzt evivespeech an: Statt nur ein- oder zweimal pro Woche zum Logopäden zu gehen, kann der Patient mit der Applikation zusätzlich mehrmals täglich die Artikulation verschiedener Laute und Wörter selbstständig üben. Die mobile Lösung erkennt per Spracherkennungstechnologie, ob die Aussprache korrekt ist und gibt entsprechendes Feedback. Videos zeigen dem Patienten, wie die Laute richtig gebildet werden.

Einbindung von Ärzten, Therapeuten und Kostenträgern

Über die evivecloud ist die mobile Anwendung direkt mit dem Logopäden verbunden. Übt der Patient tatsächlich? Wo liegen seine größten Schwierigkeiten? Macht er Fortschritte? Übersichtliche Dokumentationen, Analysen und Reports sowie abgespeicherte Audio-Dateien ermöglichen dem Logopäden eine gezielte und effektive Anpassung der Übungen. Auch Angehörige, Ärzte und Versicherer lassen sich über die Cloud-Lösung einbinden.

Investoren zeigen Interesse

Um aus der Geschäftsidee eine marktfähige Lösung zu machen, ist evivecare derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Investor und präsentiert seine Idee vor verschiedenen Gremien. Mit Erfolg: So gewann evivecare vor einigen Wochen bereits auf dem eHealth Summit Germany den Start-up-Slam der gemeinnützigen Organisation HIMSS Europe, welche mit weltweit mehr als 60.000 Mitgliedern die Verbesserung der Gesundheitsversorgung durch den Einsatz von Informationstechnologie zum Ziel hat. „Der Gewinn hat dazu geführt, dass wir stärker wahrgenommen werden”, freut sich Graumann. „Wir haben bereits mehrere Anfragen von potenziellen Partnern bekommen.“ Durch den Pitch-Sieg bei der „Langen Nacht der Start-ups” erhoffen sich die Gründer jetzt weiteren Rückenwind. Lars Theobaldt, Managing Partner bei Detecon International und Mitglied der Jury, sieht gute Chancen für das junge Unternehmen: „Das Team von evivecare überzeugt nicht nur mit einem durchdachten Business-Modell für Schlaganfall-Patienten, sondern auch mit leidenschaftlichen Investor Pitches.“

Sobald die Finanzierung steht, will evivecare den Prototypen zur kompletten Lösung ausbauen. „Dabei möchten wir frühzeitig Patienten einbeziehen, damit wir in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und medizinischen Spezialisten eine fachgerechte Lösung anbieten können, die auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten zugeschnitten ist“, plant Graumann.

Über evivecare:
evivecare (www.evivecare.com) befindet sich in der Gründungsphase. Die Mitglieder des Gründerteams, Gerd Graumann (IT-Spracherkennungstechnologie), Dr. Felix Cornelius (IT-Healthcare Systems) und Narjeet Soni (IT-Projektmanagement), arbeiten derzeit an der Weiterentwicklung des evivecare Prototypen, der durch die Unterstützung von Bayer Healthcare ermöglicht wurde. Auch auf dem Boehringer Ingelheim „Health Innovation Weekend 2014“ wurde evivecare vor einigen Monaten als beste eHealth-Lösung ausgezeichnet. Zudem wurde das Unternehmen von einer Jury ausgewählt, um vom 11. bis 13. Oktober 2015 am World Health Summit in Berlin teilzunehmen.

 

Quelle evicecare

 

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.