Home / Startup / faceyourbase Erste Matchingbörse für den Immobilienmarkt
faceyourbase

faceyourbase Erste Matchingbörse für den Immobilienmarkt

Christian Dau, Vorstand Marketing von faceyourbase im Interview mit dem UNITEDNETWORKER

Wie ist die Idee zu faceyourbase enstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammen gefunden?
Wir sind in München aus einem Büro ausgezogen und haben uns gewundert, dass die uns betreuende Maklerin berichtete, dass Vermieter bis zu 600 Mal für eine Miet-Wohnung angerufen werden, wenn diese provisionsfrei ist. Laut Ihrer Aussage würden das viele nicht wollen und buchten daher einen Makler. Zudem muss man als Mieter zu einem Termin hin gondeln und dann auch noch mit 90 anderen Interessenten vor der Tür stehen. Es ist kein Vergnügen, weder für die Vermieter noch für die Interessenten. Da haben wir uns gesagt, das muss doch auch anders gehen. Gerade in den Großstädten werden kaum noch Wohnungen ohne Makler angeboten. Insbesondere, weil Vermieter die Maklercourtage nicht zahlen müssen, aber dessen Service schätzen. Dies wird sich mit dem Bestellerprinzip, das am 23.09.2014 von der Großen Koalition beschlossen wurde, wohl ändern. Wir möchten, dass weder Vermieter noch Mieter eine Makler-Provision zahlen müssen. Gleichzeitig sind Annoncen kostenlos und dem Vermieter wird ein Service geboten werden, der dem eines Standardmaklers gleichzusetzen ist. Das waren unsere Anforderungen an unser Konzept. Das Startup wurde im Juli 2014 in München gegründet und wird dort als Aktiengesellschaft geführt. Die beiden Vorstände Kuhnke (Finanzen) und Dau (Marketing) weisen langjährige Erfahrungen in den unterschiedlichsten Geschäftsfeldern auf und kennen sich bereits seit vielen Jahren. Das Unternehmen beschäftigt zur Startphase 10 Mitarbeiter. Die Programmierung wird von der 2melons media GmbH in Berlin, verantwortlicher CTO und faceyourbase.com Aktionär Oskar Hasinski, erbracht.

Mit welchen Herausforderungen hatten Sie in der Gründungsphase zu kämpfen und wie haben Sie sich finanziert?
Wir haben im ersten Schritt eine Finanzierung über Family & Friends realisiert. Natürlich haben wir, wie jedes Startup, die Anforderungen gespürt, dass jeder Investor eigentlich schon einen ersten Proof of Concept bzw. erste Umsätze sehen möchte. Richtige Seedfinanzierung machen doch nur sehr wenige. Insofern haben wir die Finanzierung erstmal aus dem engeren Kreis bzw. unseren Beziehungen unserer bisherigen Geschäftstätigkeit realisiert. Das Konzept stieß aber generell bei vielen sehr schnell auf offene Ohren. Weil es ein Thema ist, das Jeden betrifft und mit dem Jeder schon mal konfrontiert worden ist.

Können sich schon Mieter und Vermieter anmelden?
Wir befinden uns gerade in den letzten Zügen der Beta Testphase. Mieter und Vermieter können sich derzeit schon über unsere Landingpage vormerken lassen. Am 3.11. gehen wir online.

Was ist das Besondere an faceyourbase?
faceyourbase.com hat unzählige Vorteile gegenüber anderen Immoportalen: Allen voran der Entfall von Makler-Provision für beide Seiten als größter USP – Kostenlos inserieren – erstmals mit (Social Media) Profil bewerben, erstmals online die Mieterauswahl durchführen über die einzigartige Fotobewerberwand. So übersichtlich werden Mieter bisher bei keinem Immobilienportal dargestellt. – Vermeidung von Massenbesichtigungen, Top10 Garantie und somit echte Chance auf eine Wohnung und das völlig transparent. D. h. nur maximal 10 Mieter werden zu einer Wohnungsbesichtigung eingeladen. Wir sind zudem das erste Portal mit Servicefunktionen wie Exposé-und Besichtigungsservice für Vermieter. Auch in diesen Prozess bringen wir dank Internet eine enorme Effizienz. Keiner muss sich mehr für ein Exposé mit einem Makler verabreden oder dafür die Tür öffnen. Auch dafür haben wir eine neue effiziente Vorgehensweise entwickelt. Zudem haben wir in der Kommunikation und Designsprache eine etwas andere Aufmachung als andere Immobilienseiten. Wir haben einfach eine Antwort für die Eigentümer auf das neue Bestellerprinzip. Die Alternative zum Makler.

Wie funktioniert der Service von faceyourbase für den potenziellen Mieter?
Die Mieter bewerben sich mit Ihrem Kurz- oder Social Media Profil auf die auf faceyourbase.com inserierten Wohnungen. Aus diesen Bewerbungen wählt der Vermieter via der einzigartigen Fotobewerberwand nach individuellen Präferenzen seine Top10 Interessenten aus. Nur diese werden zu einem Besichtigungstermin eingeladen. Somit erhalten alle potenziellen Neumieter eine faire und realistische Chance auf die gewünschte Wohnung. Bei Interesse an der Wohnung wird die finale Auswahl durch den Vermieter getroffen. Bewerbungen im basestatus (ausschließlich mit Namen, kleinem Text und Email Adresse) sind für jeden Mieter kostenlos. Möchte ein Mieter seine Chancen auf die Wohnung erhöhen, bewirbt er sich im facestatus mit Fotos und wissenswerten Informationen (Gehaltsangaben, Haustiere, Familienstand, Arbeitgeber etc.) für EUR 0,99 EUR pro Bewerbung je Wohnung. Falls der Vermieter den Mieter zum Besichtigungstermin einlädt, kann der Mieter diesen Termin bestätigen. Für das Matchen bzw. zusammenbringen von Mieter und Vermieter über unser System muss der Mieter einmalig die Matchingfee in Höhe von 9,99 EUR entrichten. Ist der potenzielle Mieter am Ende die oder der Glückliche, die/der die Wohnung erhält, zahlt diese/dieser eine einmalige Anzeigenlöschungsgebühr von 29,00 EUR (Aktion bis 31.01.2015) an faceyourbase.com. Der Vorteil liegt auf der Hand: Der Mieter bekommt seine Traumwohnung für 39,98 EUR – unabhängig von der Größe oder Miethöhe der Wohnung.

Welcher Service von faceyourbase wird Geld kosten?
Das Inserieren der Wohnungen ist für Vermieter immer kostenlos. Wenn die Vermieter alles selbst machen möchten, zahlen diese also nichts. Vermieter haben aber die Möglichkeit, einen unserer Zusatzservices zu buchen. Exposéerstellung: 89,00 EUR, Besichtigungs-Terminwahrnehmung durch faceyourbase Mitarbeiter: 129,00 EUR oder Service Plus (beinhaltet den versicherten Schlüsselversand. Zusätzlich erhalten Sie kostenlos eine Mietvertragsvorlage und ein Musterübergabeprotokoll zum Download) für 19,90 EUR (alle Preise inkl. MwSt.) Falls der Vermieter alle Zusatzservices bucht, zahlt dieser nur rund 238,00 EUR. Bei einem Makler müsste er nach der Gesetzesänderung hier durchschnittlich das 2,38fache seiner Monatsmiete zahlen. Aber wie gesagt: er kann auch seine Wohnung völlig kostenlos inserieren und die Besichtigung selber durchführen.
Der Mieter zahlt bei einer erfolgreichen Wohnungsvermittlung nur 39,98 EUR für jede Wohnung. Er kann sich entweder kostenlos (basestatus) oder für 99 Cent (facestatus) auf eine Wohnung bewerben. Haben wir Vermieter und Mieter erstmals über unser Portal zusammengebracht, kostet das 9,99 Euro Matchingfee, und wenn er die Wohnung bekommt, nur 29 Euro Anzeigenlöschungsfee, nur für den Glücklichen mit der Wohnung. Für unter 40 Euro also. Im Gegensatz zur jetzigen Praxis ist auch hier die Ersparnis gegenüber der Makler-Provision von 2,38 Monatsmieten Provision enorm. Diese liegt im deutschlandweiten Schnitt bei 960 EUR, also über 900 EUR gespart..

faceyourbase wo geht der Weg hibn? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir hoffen, dass unser Service dann viel genutzt wird und wir ein paar Marktanteile erobert haben. Wir wollen im ersten Schritt die 78 Städte in Deutschland, die über 100.000 Einwohner haben mit unserem Service bespielen. Das wird der erste Schritt. faceyourbase.com soll sich in fünf Jahre als erste und echte Alternative für Vermieter und Mieter etablieren, die keinen Maklerservice nutzen und zahlen wollen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Christian Dau für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.