Home / Startup / Fashion Start up der Otto Group: Collins verdreifacht Umsatz
Collins

Fashion Start up der Otto Group: Collins verdreifacht Umsatz

Collins zählt umsatzseitig weiterhin zu den am schnellsten wachsenden E‐Commerce-­Start-­ups in Europa. Die Bilanz der ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres (1.3. bis 31.8.2015) weist eine Verdreifachung des Umsatzes im Vergleich zum Vorjahr auf. Seit Herbst 2015 ist das Unternehmen mit ABOUT YOU auch in Österreich und in der Schweiz vertreten.

Hannes Wiese, Mitgründer und in der Geschäftsführung von Collins zuständig für die Bereiche Operations & Finance, sagt: „Unsere Strategie, personalisierte Angebote und inspirierende Shopping-­Formate für die digitale Generation aufzubauen, ist erfolgreich. Mit unserem Open Commerce-­Modell sind wir auf Wachstumskurs und werden das Geschäftsjahr 2015/2016 mit einem hohen zweistelligen Millionenumsatz abschließen. Erklärtes Ziel ist, in unserem dritten Jahr am Markt einen dreistelligen Millionenbetrag umzusetzen.“

Ein Drittel der Zielgruppe kennt ABOUT YOU
Mittlerweile verzeichnen die Shops von Collins mehr als eine halbe Million aktive Kunden. Tarek Müller, Geschäftsführer von Collins und verantwortlich für die Marketingaktivitäten, erklärt: „Grundsätzlich sind wir sehr zufrieden mit der Entwicklung unserer KPIs und stellen eine kontinuierliche Verbesserung fest. Unsere Kunden zeichnen sich durch eine hohe Loyalität aus, kaufen regelmäßig bei uns ein und empfehlen uns weiter.“ Auch die Markenbekanntheit nimmt deutlich zu: Ein Drittel der Zielgruppe kennt ABOUT YOU nach nur 17 Monaten am Markt in Deutschland. Um die Markenbekanntheit weiter zu erhöhen, startet Collins eine neue Marketing-­Kampagne für den Online-­Fashionshop ABOUT YOU: Seit dem 1. Oktober 2015 läuft der erste Teil aus einer Reihe neuer 25-­sekündiger TV-­Spots im deutschen Fernsehen, begleitet von einer Digital­‐Kampagne auf Facebook und seit dem 15. Oktober 2015 erstmals auch von einer Radio­‐ und Out-­of-­home-­Kampagne.

Erfolgsmodell Open Commerce und Personalisierung
Die maßgeschneiderte IT hinter dem Ökosystem von Collins ist die Basis für innovative Projekte und Eigenentwicklungen. Mittlerweile zählen über 50 Apps aus eigener und externer Entwicklung, sogenannter User Generated Content, zum Ökosystem von Collins. Entscheidend ist aber vor allem die signifikante Verbesserung der Personalisierung des gesamten ABOUT YOU Shops. Sebastian Betz, ebenfalls Geschäftsführer bei Collins und verantwortlich für die Bereiche Tech & Product erläutert: „Die Individualisierung trägt Früchte, was uns die positive Resonanz seitens der Kunden zeigt. Bereits jeder vierte Nutzer füllt sein Fashion‐Profil aus und profitiert dadurch von individuell zugeschnittenen Shopping­‐Angeboten in seinem Personal Feed.“ Neu ist außerdem der Personal Filter, durch den Kunden mit nur einem Klick eine gesamte Shop-­Kategorie auf Basis ihrer Einstellungen filtern können: „Der Personal Filter wird sehr gut angenommen und hat die Conversion-Rate unserer Bestandskunden signifikant gesteigert“, ergänzt Betz.
Ebenfalls neu: Für eingeloggte Kunden verändert sich der gesamte Shop-­Name und der Header passt sich an den Vornamen an, sodass jeder Kunde seinen ganz persönlichen Shop aufrufen kann.

Aktuell arbeitet das Unternehmen daran, auf dem Smartphone ebenso Vorreiter für inspiratives und personalisiertes Online-Shopping zu sein wie auf dem Desktop. Im ersten Schritt erfolgte ein Relaunch der mobile App von ABOUT YOU. „Unser mobiles Wachstum steigt rasant, unsere neue mobile App weist eine doppelt so hohe Engagement­‐Rate auf. Der aktuelle Fokus liegt ganz klar darauf, auch mobile Innovationsführer im Bereich Fashion-­E-­Commerce zu werden“, erklärt Betz. Erst kürzlich wurde ABOUT YOU mit dem Shop Usability Award 2015 in der Kategorie ‚Innovativster Shop’ ausgezeichnet.

Die Content-­ und Fashionbrand EDITED
Mit EDITED beweist Collins, dass es nicht nur Technologie-­, sondern auch Modeunternehmen ist. Unter knapp 200 Brands ist die Eigenmarke ‚EDITED the label‘ die umsatzstärkste Marke im Online-­Shop edited.de. EDITED hat sich binnen kürzester Zeit als Fashion-­Marke mit hoher Modekompetenz etabliert: „Mit EDITED wachsen wir primär über virale Weiterempfehlungen und setzen auf Kooperationen mit namhaften Multiplikatoren aus der Bloggerszene. Darüber hinaus haben wir gerade unseren ersten Flagship-­Store in Hamburg eröffnet, um die Markenbekanntheit zu erhöhen und neue Kunden für edited.de zu gewinnen“, so Tarek Müller.

Quelle Collins GmbH & Co. KG

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.