Home / Startup / feelyt die innovative Filmsuchmaschine
Pierre Nicolas Guillemain feel.yt CEO Founder

feelyt die innovative Filmsuchmaschine

feel.yt Einfacher und schneller zur perfekten Filmempfehlung

Können Sie sich kurz unseren Lesern vorstellen
Pierre-Nicolas Guillemain/feel.yt: Mein Name ist Pierre-Nicolas Guillemain und ich bin Gründer sowie Geschäftsführer von der ersten qualitativen Filmsuchmaschine. feel.yt steht für ‘feel your entertainment’ und habe ich direkt im Anschluss an mein Studium in Wirtschaftswissenschaften an der Goethe Uni in Frankfurt gegründet. Gemeinsam mit meinem super Team entwickeln wir aktuell tagtäglich unser Produkt und unser Unternehmen weiter. Als Gründer bin ich mit Leib und Seele in allen Bereichen aktiv und bei jeder Entscheidung involviert – von den Geschäftsstrukturen, über die Produktentwicklung bis hin zur Kommunikation.

Parallel zu meinem Studium und meiner damaligen Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann in Düsseldorf habe ich mich schon bei vielen unterschiedlichen Projekten in verantwortlicher Rolle engagiert. Darunter waren spannende Zusammenarbeiten mit beispielsweise HTC, Nokia, O2 Telefónica und der Anschutz Entertainment Group.

Wie ist die Idee feel.yt entstanden?
Pierre-Nicolas Guillemain/feel.yt: feel.yt ist aus den eigenen Bedürfnissen und den Erfahrungen im Alltag entstanden. Während meines Studiums hatte ich keinen Fernsehanschluss und habe diesen auch nicht wirklich vermisst. Oftmals hatte ich für mich persönlich das Fernsehprogramm im Nachhinein als nicht passende Unterhaltung empfunden, deshalb habe ich dann vor allem gezielt Filme, Dokumentationen und Reportagen im Internet geguckt. Das Angebot im Internet ist extrem vielfältig, allerdings dauerte die Auswahl des passenden Films immer eine gefühlte Ewigkeit – teilweise sogar länger als sich den Film anzuschauen. Eine qualitative Suchmaschine für Filme gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht und genau dieses Problem bin ich dann angegangen, um es zu lösen.

Von der Idee bis zur Gründung was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Pierre-Nicolas Guillemain/feel.yt: Die schwierigste Herausforderung war auf jeden Fall die Zusammenstellung unseres Teams. Das Team muss einfach passen. Qualifizierte Persönlichkeiten zu finden, die sowohl menschlich als auch fachlich zusammenpassen, die mit derselben Leidenschaft an eine Unternehmensgründung und Produktentwicklung gehen, ist enorm schwierig. Hier haben wir fleißig genetzwerkt und sind auf viele Startup-Veranstaltungen gegangen. Mittlerweile haben wir ein hervorragendes Team mit sich perfekt ergänzenden Fertigkeiten und Fähigkeiten.

Bereits sehr früh haben wir auch zwei perfekte Partner als Business Angels für unsere Idee gewinnen können. Wir haben untereinander eine sehr vertrauensvolle Geschäftsbeziehung und erhalten die vollste Unterstützung von beiden. Einer unserer Investoren ist selbst auch Unternehmer und stellt uns sogar eigene Büroräume zur Verfügung.

Welche Wege gehen Sie, um Ihr Startup Unternehmen am Markt zu etablieren? Welche Rolle spielen Gründer und Startup Events/Wettbewerbe?
Pierre-Nicolas Guillemain/feel.yt: In erster Linie möchten wir natürlich unser Produkt bestmöglich gestalten und dementsprechend attraktiv für unsere Zielgruppe sein. Dafür haben wir noch viele spannende Features in der Schublade und arbeiten täglich gezielt darauf hin. Zudem werden wir in Zukunft vermehrt auf redaktionelle Inhalte Wert legen. Dazu laden wir auch sehr gerne unsere Nutzer ein. Hier werden wir in naher Zukunft mehr Funktionen auf feel.yt bereitstellen. Auch auf unseren Social Media Seiten möchten wir noch enger mit unseren Nutzern den Austausch suchen und Film-interessierte Menschen zusammenbringen. Parallel sind wir auch bei spannenden Projekten vor Ort aktiv. So haben wir aktuell eine Zusammenarbeit mit einem Kurs für Kommunikationsdesign der FH Düsseldorf oder unterstützen den kommenden Hackathon Ende Juli in Mainz.

Das Rhein-Main-Gebiet als Gründerregion blüht seit einiger Zeit spürbar auf und bringt tolle Startup-Events hervor. Anfang des Jahres waren wir Teil einer Startup-Tour in Frankfurt und durften vor den interessierten Teilnehmern unser Unternehmen vorstellen. Leider fehlt uns gegenwärtig die Zeit an den Veranstaltungen als Besucher teilzunehmen, versuchen aber unsere Region und die Veranstalter solcher Events so gut es geht zu supporten.

Was ist das Besondere an der Filmsuche auf feel.yt?
Pierre-Nicolas Guillemain/feel.yt: Mit feel.yt haben wir ein ganz eigenes und innovatives Suchkonzept entwickelt. Unsere Filmempfehlungen richten sich dabei nach der Stimmung, dem Wunsch und dem Anlass des Nutzers. Das verwendete Emotionsmodell hierfür haben wir gemeinsam mit der Unterstützung eines Psychologie Professors der Goethe Universität entwickelt und hat eine wissenschaftliche Basis. Hierzu haben wir auch aufwendige Studien durchgeführt, um die Filmprofile entsprechend qualitativ zu erweitern. Zudem möchten wir unseren Nutzern auch weniger bekannte Filme, die zu ihren Suchanfragen passen, präsentieren – dazu gibt es auf unserer Suchergebnisseite die Geheimtipps.
Auf unseren Filmprofilen können Nutzer auch eine kurze Übersicht über die Atmosphäre der jeweiligen Filme einsehen. Unabhängig vom Cast, Erscheinungsjahr oder Genre stellen wir dar, wie lustig, emotional oder actiongeladen ein Film ist.

Bei der Entwicklung steht für uns ein übersichtliches Design und ein klarer Aufbau immer im Fokus. Mit feel.yt verfolgen wir das Ziel, den persönlichen Filmgenuss unserer Nutzer individueller und bequemer zu gestalten.

Wie ist das bisherige Feedback der Kunden?
Pierre-Nicolas Guillemain/feel.yt: Bislang sind wir überwältigt von der vielen positiven Resonanz unserer Nutzer. Viele haben bei ihrer Filmauswahl in der Vergangenheit die selben Erfahrungen gemacht und genau so eine Lösung hat ihnen bisher gefehlt. Vor allem auch unser neuartiges Suchkonzept empfanden die meisten als besonders hilfreich. Neben dem vielen positiven Feedback haben wir auch zahlreiche Mails mit Wünschen und Vorschlägen für weitere Funktionen bekommen. Dieses Engagement unsere Nutzer macht uns natürlich sehr glücklich und wissen wir auch besonders zu schätzen. All diese Rückmeldungen fließen dann auch selbstverständlich in unsere tägliche Weiterentwicklung mit ein.

feel.yt wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Pierre-Nicolas Guillemain/feel.yt: Aktuell planen wir unsere nächsten Schritte quartalsweise, wöchentlich und täglich. Kommende Meilensteine sind beispielsweise der Ausbau von Interaktionsmöglichkeiten zwischen unseren Nutzern sowie redaktionelle Inhalte. Zudem haben wir auch bereits spannende Kooperations- und Projektanfragen von großen Branchenteilnehmern. Auf jeden Fall liegt aber unser Fokus auf einem gesunden Wachstum, sowohl bei technischen Weiterentwicklungen als auch in Bezug auf unsere Nutzerzahlen. Gleichzeitig möchten wir auch unser Team erweitern und haben diesbezüglich offene Türen für interessante Persönlichkeiten.

Für die nächsten Jahre haben wir noch einen riesen Berg mit Ideen und Pläne für weitere – teils exklusive – Features. Der Home-Entertainment-Markt ist aufgrund der neuen Technik und dem wachsenden Angebot in einer sehr spannenden Phase. Wir freuen uns schon sehr auf den weiteren Fortschritt und möchten natürlich auch von unserer Seite die Branche sowie die Filmabende unserer Nutzer qualitativ bereichern.

Zum Schluß: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Pierre-Nicolas Guillemain/feel.yt: Macht eure eigenen Erfahrungen und traut euch. Als Person mit Unternehmergeist erhält man heute aus allen Richtungen unzählige Einblicke, Tipps und Berichte. Da gibt es schon viele tolle Möglichkeiten einen ersten Eindruck über den Gründeralltag zu bekommen. Letztendlich sollte aber am besten jeder seine ganz eigenen Erfahrungen machen. Traut euch etwas, auch oder vielleicht sogar gerade in unbekannten Bereichen und probiert euch selbst aus. Ihr könnt dadurch nur gewinnen – denn es ist doch schöner eigene Erfahrungen gemacht zu haben als nur aus Erzählungen an Erlebnissen teilzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Pierre-Nicolas Guillemain für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung