Home / Crowdfunding / FlyKly bringt erstes klappbares Kick-Assist-E-Bike auf den Markt
FlyKly

FlyKly bringt erstes klappbares Kick-Assist-E-Bike auf den Markt

Leichtes, minimalistisches Design und Steuerung per App – Das Smart Ped ist der ideale Begleiter im Straßenverkehr

Die ersten Exemplare des wendigen City-Rollers sind ab dem 14. Oktober über Kickstarter verfügbar

Smarte Unterstützung für urbane Pendler: FlyKly bringt erstes klappbares Kick-Assist-E-Bike auf den Markt

Schon vor 100 Jahren nutzten fortschrittliche New Yorker ein so genanntes „Auto Ped“, einen motorisierten Roller, zum Austragen der Post oder für den Stadturlaub. FlyKly (www.flykly.com), das erste Unternehmen der Welt, das bereits ein All-in-One Smart Wheel für Fahrräder auf den Markt gebracht hat, befördert das Konzept jetzt ins 21. Jahrhundert und präsentiert mit dem Smart Ped das erste klappbare Kick-Assist-E-Bike. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder einfach zum Cruisen durch die Stadt, mit seinem smarten, leichten Design ist der wendige City-Roller der ideale Begleiter in hektischen Metropolen. Die ersten Exemplare des praktischen Gefährts sind ab heute über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter (https://www.kickstarter.com/projects/flykly/flykly-smart-ped) verfügbar.

Die Macher verfolgen dabei eine einfache Vision: Städte weltweit zu besseren Orten für Pendler zu machen. Das Smart Ped ist deshalb besonders leicht und klein zusammenzuklappen und kann somit ohne Probleme in Aufzügen oder öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden. Trotz minimalistischem Design passen bequem beide Füße auf die Standfläche und machen die Fahrt somit sicher und besonders komfortabel. Doch das Kick-Assist-E-Bike ist nicht nur praktisch, sondern auch smart: Mit einem Kick startet automatisch der integrierte Elektromotor und sorgt für zusätzlichen Schwung. Dafür ist kein sperriger Zusatz nötig – Motor, Batterie und Elektronik finden dank der bewährten FlyKly Smartwheel-Technologie ganz bequem im Hinterrad Platz. Über die zugehörige App Bitride lässt sich das Smart Pad mit einem Klick per Smartphone abschließen und somit effektiv gegen Diebstahl schützen. Gleichzeitig können über die mobile Anwendung automatisch Informationen zu gefahrenen Strecken gesammelt und ausgewertet werden. Auf Basis dessen schlägt das Programm automatisch Alternativrouten vor, um die Fahrt noch sicherer oder spaßiger zu machen. Die App ist für iOS und Android verfügbar.

Nach der sehr erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne für ihr Smartwheel im November 2013, bei der insgesamt über 700.000 US-Dollar zur Entwicklung und Produktion des einzigartigen Hinterrads gesammelt wurden, wendet sich das Team auch für die Produktion des Smart Ped an die große FlyKly-Community. Die Smart Wheel-Technologie wird bereits in mehr als 60 Ländern genutzt, was FlyKly zu einer vertrauenswürdigen und effizienten Marke auf dem globalen Markt macht. Das smarte Kick-Assist-E-Bike ist bereits komplett entwickelt und getestet. Die Fertigung findet nach der Kampagne in Mailand statt. Die Macher setzen dabei auf Open Source Design: Jeder kann die minimalistische Basisvariante ganz einfach nach seinen Vorlieben individualisieren oder durch weitere Features upgraden.

Quelle Mashup Communications GmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

lipfein

lipfein startet Crowdfunding

Am 8. Mai startete auf Startnext die Crowdfunding-Kampagne des Dresdner Naturkosmetik Start-Ups lipfein , das seit September 2016 hochwertige Lippenpflegeprodukte in Handarbeit herstellt.