Home / Startup / Foodist – Monats-Abo für Gourmets
Foodist-DHDL

Foodist – Monats-Abo für Gourmets

Foodist jeden Monat eine Überraschungsbox

Foodist ist eine Überraschungsbox, die jeden Monat neue Delikatessen enthält. Wie wählen Sie die Delikatessen aus?
Wir entdecken viele Manufakturen auf kleineren Messen in Hamburg, Berlin, London und Paris und werden auch oft über Food-Blogs auf Gourmetprodukte aufmerksam, die bislang in Deutschland kaum oder gar nicht vorhanden sind.

Wieviele Kunden haben Sie schon?
Aktuell zählen wir monatlich 2000 Foodist Box Abonnenten. Zusätzlich versenden wir monatlich Pakete an rund 700 weitere Kunden, die Produkte oder Geschenkboxen aus unserem Shop einzeln bestellen.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, das es in die Show „Die Höhle der Löwen“ geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
„Die Höhle der Löwen“ hat uns nicht nur die Chance geboten, erfahrene Investoren für Foodist zu gewinnen, sondern darüber hinaus auch 2 Millionen Zuschauern die Geschäftsidee zu präsentieren. Seitdem sich der Erfolg der ersten Staffel abzeichnet und wir von bereits ausgestrahlten Startups von der enormen Resonanz an Bestellungen, Interviewanfragen, Kooperationsvorschlägen usw. gehört haben, können wir die Ausstrahlung der Sendung kaum erwarten.
Wir versprechen uns von der Sendung in erster Linie, die Anzahl an Foodist Box Abonnenten um weitere 500 Abos zu steigern.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Jungunternehmer? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf Sie aufmerksam werden?
Die Aufmerksamkeit der Medien wird uns dabei helfen, neue Kunden zu gewinnen, die wir ansonsten nur durch kapitalintensive Marketingmaßnahmen hätten erreichen können.
Dadurch kommen wir unserem Unternehmensziel für das kommende Jahr näher, ein profitables Geschäftsmodell auf die Beine zu stellen, das sich selbstständig aus dem Cashflow tragen kann. Denn als junge Unternehmer ist es unser Traum, unabhängig von externen Kapitalgebern zu sein.

Ziel der Show „Die Höhle der Löwen“ ist es, dass die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Als e-commerce Unternehmen sehen wir natürlich in den Erfahrungen und Erfolgen von Frank Thelen, der als Business Angel u.a. in MyTaxi, 6Wunderkinder und kaufda investiert ist, einen besonderen Mehrwert für Foodist.
Ebenso haben wir ein Investment durch Judith Williams stark fokussiert, da sie es als „Teleshopping-Queen“ wie keine Zweite beherrscht, Produkte emotional zu verkaufen.
Die Chance Herrn Schweizer von einem Investment zu überzeugen, wird stark von seiner Sichtweise abhängen, ob die Foodist Box als Geschenk auch seine Anforderungen an ein „Erlebnisgeschenk“ erfüllt und somit Verwendung auf seiner Geschenkeplattform findet.

Wie geht es mit Foodist dann nach der Show weiter, sollte der Deal zustande kommen? Und wie, wenn es keinen Deal gibt?
Im April diesen Jahres haben wir bereits erfolgreich 295.000 € über die Crowdfunding Plattform Companisto eingesammelt. Sollte ein Deal zu Stande gekommen sein, könnten wir durch das zusätzliche Kapital und das persönliche Engagement der Löwen das Wachstum im kommenden Jahr stärker vorantreiben. Wird es zu keinem Deal kommen, ist Foodist mit der nötigen Liquidität ausgestattet, um weiter arbeiten zu können.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Foodist für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.