Home / Gründer Talk / GeschenkFee: Das besondere Überraschungsgeschenk
Geschenkfee Gründer

GeschenkFee: Das besondere Überraschungsgeschenk

GeschenkFee so einfach geht Schenken

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen GeschenkFee doch kurz vor!
Wir, die Gründer und Inhaber von GeschenkFee, sind Katharina Albrecht und Antonia Dahlmann.
„GeschenkFee.com“ ist eine Plattform, bei der es sich rund um das Thema Schenken dreht. Die Wurzeln des Schenkens findet man bereits in der Bibel „geben ist seliger denn nehmen“. Auch heute kommt dem Schenken eine wichtige Bedeutung zu, denn man drückt damit dem Beschenkten eine Wertschätzung aus.
Es ist eine komplett neue Art, Menschen über unsere Plattform eine Freude zu bereiten. Eine komplett andere Schenkens-Kultur.
Für diejenigen, die im Alltag gerne mal ihren Lieben aus einem Gefühl, einer Laune heraus eine kleine Aufmerksamkeit machen wollen, können dies ganz einfach, schnell, von unterwegs und ohne einen bestimmten Anlass mit Hilfe von GeschenkFee.com.
Die Idee ist seine Freunde, Familie, Bekannten etc.zu überraschen, eine unerwartete Freude zu bereiten und das in einer standardisierten Welt voller Termine, Anlässe und Verpflichtungen. In dieser soll ein besonderer Lebensfreudemoment bzw. Überraschungsmoment geschaffen werden.
Die Kunden können also über unsere Plattform das besondere Überraschungsgeschenk zum gewünschten Zeitpunkt, Anlass und Preis abgestimmt auf die Interessen des zu Beschenkenden konfigurieren.
Wer sich gerne mal selbst eine Freude machen möchte, der weiß, dass es unmöglich ist, sich selbst zu überraschen. Man beschenkt sich selbst – weiß aber auch, was man bekommt. Die passende Lösung ist auch hierbei das „Überrasch Dich Selbst Überraschungsgeschenk“ von GeschenkFee.com.
Auch für Unternehmen bietet GeschenkFee Überraschungsgeschenke als individuelles Geschenkkonzept für Mitarbeiter, basierend auch z.B. auf Basis von Überraschungsgutscheinen. Wir machen das „Outsourcing des Schenkens“ so einfach wie noch nie und entwickeln in Zusammenarbeit mit den Unternehmen individuelle Geschenkkonzepte wie z.B. Werbeprospekte in einer Überraschungsbox mit einem netten Geschenk kombiniert.

Wie ist die Idee zu GeschenkFee entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Das Thema Schenken war uns in unserer persönlichen Umgebung stets ein treuer Begleiter.
Diese Frage „Was soll ich nur schenken?“ führte häufig zu Stress und Hektik ein passendes Geschenk zu finden. Das Ergebnis war meist ein unpersönlicher Gutschein oder gar ganz auf ein Geschenk zu verzichten.
Und genau das war unser Ansatzpunkt, der Geschenksuche eine andere, neue Fassette zu geben. Das Schenken soll wieder Spaß machen und aufregend sein – mit Überraschungsgeschenken. Das Geschenk ist ein wichtiges Kommunikationsmittel, weil es ausdrückt „Ich habe an dich gedacht!“ oder „Ich möchte, dass du an mich denkst!“. Vor diesem Hintergrund möchten wir nicht nur das Schenken zu den traditionellen Anlässen erleichtern, sondern vor allem das Schenken „Einfach so“ fördern und durch den Überraschungsmoment unterstreichen.
Eine Geschäftsidee, die sowohl die Frage „Was soll ich schenken?“, als auch die nette Geste des Schenkens „Einfach so“ unterstützt und gleichzeitig jede Menge Zeit und Energie für die Geschenksuche abnimmt.
Wir Gesellschafter kennen uns bereits seit der Schulzeit, haben gemeinsam das Abitur gemacht, gemeinsam das Studium der Wirtschaftsingenieurwissenschaften begonnen und beenden es bald als Master of Science. Resultierend aus der projektbezogen Zusammenarbeit im Studium, wurde es für uns naheliegend, auch gemeinsam in eine Selbständigkeit zu gehen.

Von der Idee bis zum Start was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Das Masterstudium hat sich für uns bei der Gründung als sehr hilfreich erwiesen, da die verschiedenen Module des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwissenschaften als Handwerkzeug für die Beurteilung von Innovationsideen, die Analyse von Märkten, die Gestaltung von Geschäftsprozessen und die Entwicklung einer zielgruppenkonformen Marketingstrategie praxisnah vermittelt wurden.
Wir haben von Anfang an alles selbst in die Hand genommen, dabei war beispielsweise das Programmieren des Internetauftritts eine Herausforderung. Zwar waren uns die Grundlagen des Programmierens aus dem Studium bekannt, jedoch stellte sich der Aufbau einer kompletten Seite von A bis Z als eine spezielle Aufgabe heraus.Das Unternehmen ist komplett durch Eigenmittel finanziert. Die größte Investition war wohl die Zeit und Energie, die in die Umsetzung des Konzeptes und den Launch im September gesteckt worden sind.

Wer ist die Zielgruppe von GeschenkFee?
Der Fokus liegt jetzt erst mal im deutschsprachigen Raum. Wir wollen die Menschen ansprechen, die ihre Geschenke im Internet kaufen, insbesondere die, die keine Geschenkidee haben, die keine Zeit für die aufwendige Geschenksuche haben oder die Überraschungen lieben.
Daher bieten wir auch noch die Möglichkeit sich selbst zu überraschen.
Eine weitere Zielgruppe sind Unternehmen, die Kunden oder Mitarbeiter zu beliebigen Anlässen beschenken – als innovative Art der Kunden- und Mitarbeiterbindung.

Wie funktioniert die GeschenkFee?
Auf der Seite www.geschenkfee.com können die Besucher ohne Registrierung, sehr schnell und unkompliziert ein Überraschungsgeschenk erwerben.
Hier haben sie die Möglichkeit „sich selbst“ zu überraschen, „jemand anderen“ zu überraschen oder aber „nur eine Grußkarte“ zu versenden. Es muss nur das gewünschte Formular ausgefüllt werden – Fertig! So einfach wie sonst wohl nirgendwo.Im Formular sind außer den allgemeinen Daten wie Adresse noch Angaben zur Geschenkfindung zu machen, z.B. Überraschungsdatum, Alter, Interessen und Beziehung. Anhand dieser wählen wir ein passendes Geschenk aus. Das Geschenk wird dann liebevoll verpackt und kostenlos versandt.

Wie ist das bisherige Kundenfeedback?
Das Kundenfeedback ist sehr positiv. Nicht nur der Überraschungsmoment erfreut, sondern auch der Inhalt der Geschenkbox.
Im Verhältnis zu den bisher eingesetzten Marketingmitteln, ist eine rege Aktivität auf unserer Seite zu verzeichnen.

GeschenkFee,wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Momentan steht die Steigerung des Bekanntheitsgrades und der stetige Ausbau bzw. die Optimierung unseres Angebots im Vordergrund.
In fünf Jahren wollen wir uns am Markt etabliert haben. Wir wollen die Anlaufstelle im Internet sein, bei denen die Geschenksuchenden gerne und unkompliziert einkaufen. Das Schenken soll wieder etwas Aufregendes werden, denn wir alle schenken zu wenig. Mit einem Geschenk lässt sich viel mehr sagen als mit Worten und hält Kommunikationen lebendig bzw. verbindet es Menschen. Daher möchten wir vor allem den Anlass „Einfach so“ fördern. Natürlich denken wir auch in Zukunft daran, uns international aufzustellen und unser Konzept per Franchise europa- oder vielleicht weltweit zu verbreiten.Außerdem haben wir noch weitere tolle Features im Hinterkopf, auf die sich unsere Kunden schon freuen dürfen.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Das wichtigste ist das Team. Ein gutes Team kann gemeinsam besser die Herausforderungen einer Startup Gründung meistern. Mit dem Team steht und fällt das Startup. Der Schritt zur Gründung ist sicherlich ein gewagter, aber mit einer guten Idee, einem guten Team und dem nötigen Durchhaltevermögen sicher ein Schritt in eine erfolgreiche Zukunft.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Katharina Albrecht und Antonia Dahlmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

leazy Schnürsenkel

Erst einmal anfangen und nicht zu lange an dem Produkt herum schrauben

leazy Schnürsenkel erleichtert das An- und Ausziehen von Schuhen und verhindert ungewolltes Lösen der Schnürsenkel …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung