Home / Startups / GoEuro expandiert nach Nord- und Osteuropa
GoEuro

GoEuro expandiert nach Nord- und Osteuropa

Das Berliner Start-up GoEuro launcht in Finnland, Norwegen und der Ukraine. Ab sofort können Nutzer über GoEuro Bus-, Bahn- und Flugreisen von Anbietern dieser Länder buchen.

GoEuro, Europas führende Reiseplattform für Bahn-, Bus- und Flug startet in den Ländern Ukraine, Norwegen und Finnland. Ob skandinavisches Hygge-Feeling oder slawische Gastfreundschaft – die nordischen und osteuropäischen Destinationen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. GoEuro folgt dem Trend und bietet einfache und komfortable Möglichkeiten der Reiseplanung und -buchung.

Ab sofort können Nutzer Reiserouten mit Transportanbietern für Zug- und Busreisen sowie Fluggesellschaften dieser Länder über GoEuro finden und buchen. Dazu gehören unter anderem die ukrainische Eisenbahngesellschaft Ukrsalisnyzja, Nettbus aus Norwegen und die finnische VR Group. Im Laufe des Jahres werden weitere Partnerschaften mit Transportunternehmen folgen.

Alle drei Länder bieten internationalen Touristen eine vielseitige Auswahl an attraktiven Reisezielen – von den Karpaten und dem Schwarzen Meer in der Ukraine, über die Fjorde in Norwegen bis hin zu den 40 Nationalparks in Finnland, die im vergangenen Jahr 100-jähriges Bestehen feierten.

800 Partner in 36 Märkten

Mit der Expansion in diese drei Länder kommt GoEuro seinem Ziel näher, im kommenden Jahr den kompletten europäischen Markt abzudecken. Das Berliner Start-up mit Büros in Berlin, Prag und Peking bietet seinen Kunden ab jetzt die größte Auswahl an Destinationen, Reiseoptionen und Reiseanbietern – alle im direkten Vergleich auf einer einzigen nutzerfreundlichen Plattform. GoEuro ist in 36 Märkten europaweit präsent, in 15 davon ist das Produkt in voller Bandbreite verfügbar.

Naren Shaam, GoEuro-Gründer und CEO über den Launch:

“Unser Ziel ist es, das Reisen in Europa zu vereinfachen. Eine Unmenge an verschiedenen Anbietern, Ticketoptionen, Währungen und Sprachen machen das Reisen auf diesem Kontinent unnötig kompliziert. Die Kunden haben zwar eine große Auswahl, aber können sich innerhalb dieses Überangebots schlecht zurechtfinden. Egal ob man von Italien nach Großbritannien oder innerhalb Deutschlands reisen will, unabhängig davon, welches Transportmittel man wählt – Reiseplanung und -buchung sollte einfach, schnell und flexibel sein.

Mit unserem Launch in der Ukraine, Finnland und Norwegen sind wir unserem Ziel einen Schritt näher gekommen. Wir freuen uns, dass wir die Zukunft des Reisens mitgestalten können.”

GoEuro ab sofort insgesamt in 18 Sprachen verfügbar

Neben dieser Expansion hat GoEuro sechs weitere Sprachen auf seiner Onlineplattform und in der App hinzugefügt. Ab jetzt können zusätzlich Ukrainisch, Russisch, Norwegisch, Finnisch, Türkisch und Ungarisch als Sprachen für die Homepage gewählt werden. Insgesamt nutzen GoEuro Menschen aus 120 Ländern weltweit.

Mehr Informationen zu GoEuro erhalten Sie unter

Quelle PIABO PR GmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

sofatutor

sofatutor: Zuwachs in der Geschäftsführung der Online-Lernplattform

Die Online-Lernplattform sofatutor erhält Zuwachs in der Geschäftsführung – die Verstärkung kommt aus den eigenen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung