Home / Startup / Hausbesucher.de macht das Leben einfacher und schöner
Hausbesucher-Grunderinnen

Hausbesucher.de macht das Leben einfacher und schöner

Hausbesucher – Dienstleister für jede Lebenslage

Wie ist die Idee zu Hausbesucher enstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Birte Jessen/Hausbesucher.de: Die Idee ist gemeinsam aus persönlichen Erfahrungen und Bedürfnissen heraus entstanden. Meine Mitgründerin Iris Pfeiffer hat zwei Töchter und war immer voll berufstätig, da ist es unglaublich praktisch, wenn der Personal Trainer nach Hause kommt und man sich keine Gedanken um die Kinderbetreuung machen muss. Ich wurde im Freundes- und Kollegenkreis oft nach einer Empfehlung für einen guten Masseur oder IT-Techniker gefragt. Parallel habe ich meiner Tante in Hessen telefonisch erklärt, wie der neue Drucker installiert wird, weil ihr das vorhandene Angebot im Internet zu intransparent war. Hausbesucher.de schließt diese Lücke, wir bringen Kunden mit passenden mobilen Dienstleistern zusammen. Iris und ich haben vorher einige Jahre zusammen für ein Schweizer Beratungsunternehmen in Berlin gearbeitet. Gegründet im Frühjahr 2014, ist Hausbesucher.de im August live gegangen.

Wer ist die Zielgruppe von Hausbesucher?
Birte Jessen/Hausbesucher.de: Hausbesucher.de vermittelt hochwertige Dienstleister, kreative Ideen und besonderes, seltenes Handwerk an Zielgruppen, die individualisierte Produkte und Services wertschätzen. Auf Kundenseite spricht Hausbesucher Menschen mit gutem Einkommen in Großstädten an, die Unterstützung im Alltagsleben suchen und Lifestyle-Angebote nachfragen.

Welche Dienstleistungen findet der Kunde auf Hausbesucher?
Birte Jessen/Hausbesucher.de: Unser Ziel ist, dass Kunden für alle Lebenslagen und Anforderungen bei Hausbesucher den passenden Dienstleister finden. Wir sind deshalb breit aufgestellt, aktuell haben wir vier große Kategorien: Haus & Garten, Familie & Freunde, Schön & Gesund sowie Beruf & Beratung. Damit decken wir fast alle Lebensbereiche ab, unsere Anbieter reichen von Baumschnitt über Familienfotografie und Personal Shopping bis hin zur Steuerberatung.

Wie nimmt der Kunde mit dem Dienstleister dann Kontakt auf?
Birte Jessen/Hausbesucher.de: Der Kunde kontaktiert den Anbieter über das Portal, die Nachrichten werden über unser internes Messaging-System verschickt. Im Prinzip ist das aber gar nicht notwendig, denn alle Dienstleister bieten Hausbesucher-Pakete zum Direktbuchen an. So entfällt der oft langwierige Angebotsprozess, viele Anbieter sind ja den ganzen Tag unterwegs und nur eingeschränkt erreichbar. Ich kann den IT-Techniker für die Drucker-Installation einfach online buchen, es ist ein bisschen wie airbnb für Dienstleistungen.

Wer kann sich auf Hausbesucher als Dienstleister registrieren? Und werden diese von Ihnen überprüft?
Birte Jessen/Hausbesucher.de: Anbieter, die Ihre Dienstleistungen mobil, also beim Kunden erbringen und unsere Qualitätsanforderungen erfüllen, können sich registrieren und ein Profil erstellen. Sie müssen dazu im System einen Nachweis Ihrer beruflichen Qualifikation sowie Ihrer gewerblichen Tätigkeit, z.B. einen HRG-Auszug oder Gewerbeschein hochladen. Für zusätzliche Qualifikationen, Versicherungen, Referenzen oder Serviceangebote vergeben wir Auszeichnungen, so erfährt der Kunde noch mehr über den Anbieter. Erst nach unserer redaktionellen Prüfung wird das Profil freigeschaltet und auch im Anschluss weiter regelmäßig überprüft.

Hausbesucher wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Birte Jessen/Hausbesucher.de: Im Moment sind wir in Berlin präsent und starten gerade in Hamburg. Der nächste Schritt ist dann die bundesweite Öffnung. In fünf Jahren wollen wir ein umfassendes Angebot für ganz Deutschland bereit halten und planen auf jeden Fall im deutschsprachigen Ausland aktiv zu sein.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Birte Jessen für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.