Home / Gründer Talk / HoorayDay Event und Erlebnisportal rund um Bayern
HoorayDay

HoorayDay Event und Erlebnisportal rund um Bayern

Stellen Sie sich doch kurz unseren Lesern vor
Robert Schotten/Hooray Day: Mein Name ist Robert Schotten und ich habe mich letztes Jahr mit meiner regionale Erlebnis- und Eventplattform HoorayDay! selbständig gemacht. HoorayDay! ermöglicht es Urlaubern und Einheimischen, sowie auch Unternehmen das bayerische Alpenvorland auf eine ganz neue Weise zu entdecken. Auf hooray-day.com stehen exklusive Event-Pakete und einzigartige Erlebnisse zur Verfügung, die man sich selbst zusammenstellen kann um so unvergessliche Urlaubstage zu erleben.

Wie ist die Idee zu HoorayDay entstanden? Und was hat es mit dem Namen auf sich?
Robert Schotten/Hooray Day: Private Events für Freunde habe ich in der Vergangenheit oft und gerne organisiert, z.B. auch für Bekannte aus dem Ausland, die Bayern gerne einmal kennen lernen wollten, mit allen Facetten, ohne sich um jede Einzelheit selbst kümmern zu müssen. Nachdem ich dann auch mal im Internet recherchiert hatte, fiel mir auf, dass es keine Plattform gibt, die es ermöglicht, alles auf einen Blick zu haben, Erlebnisse zu kombinieren und es dann auch noch erlaubt auf einer Seite alle diese Events gleich buchen zu können. Und damit war die Idee zu HoorayDay! geboren. Der Name ist hier Programm. HoorayDay! zu Deutsch Hurra Tag. Wir möchten unseren Nutzern ein unvergessliches Erlebnis ermöglichen, nach dem jeder glücklich und zufrieden ist und unglaublich viel Spaß hatte. Wenn die Kunden nach so einem Urlaub voller Begeisterung „Hurra“ rufen möchten, dann haben wir alles richtig gemacht. Den Namen habe ich meiner Schwester und ihrer Vorfreude auf den Urlaub zu verdanken. Sie summte ständig den Klassiker „Hooray, Hooray, it‘s a holiday von Boney M. vor sich hin. Genau dieses Gefühl, die Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub, wollen wir bei unseren Kunden erreichen. Gekürzt ergab das für uns dann den Namen Hooray-Day!

Von der Idee bis zum Start was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Robert Schotten/Hooray Day: Die Suche nach den besten Partnern war nicht einfach. Gerade als Start-up ist es schwierig gute Prozesspartner von weniger guten zu unterscheiden. Angefangen von der Erstellung der Plattform. Was soll die alles können, wie soll das genau ablaufen und welche Agentur ist hier am besten für mich geeignet? Lieber ein renommierte, große Firma oder eher eine kleinere Firma, die flexibler agieren kann? Auch das Überzeugen der Eventpartner ist nicht ganz einfach, wenn man noch am Anfang steht und gerade erst dabei ist die Plattform aufzubauen.
Uns war wichtig unabhängig und frei entscheiden zu können und daher haben wir uns bewusst gegen Investoren entschieden. Aktuell finanzieren wir uns durch einen Kredit der Bank und der KFW für Gründer.

Welche Events findet man auf HoorayDay?
Robert Schotten/Hooray Day: Auf HoorayDay! ist für jeden was dabei. Für Paare, Singles. Familien, Kinder oder auch Teams, wie beispielsweise Unternehmen oder Sportvereine. Wir bieten Erlebnisse für alle Jahreszeiten, für Sonnenschein und Regenwetter. Für Aktive und Adrenalinjunkies gibt es bei uns Action an Land, in der Luft oder im Wasser. Wer sich lieber erholen möchte, kann das bei einer Wanderung oder einem Meditationskurs ausgiebig tun und seine Seele baumeln lassen. Mit kulinarischen Schmankerln verwöhnen wir unsere Gäste und natürlich kommt auch die bayerische Tradition nicht zu kurz. Regionale Musik, Gerichte, Theater,… Das Besondere: HoorayDay! bietet fertige, perfekt organisierte Event-Pakete, aber auch einzeln buchbare Erlebnisse, zu denen jeweils passende weitere Möglichkeiten vorgeschlagen werden. So kann sich jeder herauspicken, was ihm am besten gefällt.

Werden euch auch Events und Orte von Besuchern empfohlen?
Robert Schotten/Hooray Day: Empfehlungen sind sehr wichtig. Das steht auf jeden Fall als einer der nächsten Punkte auf unserer Agenda.

Welchen Service bietet Ihr noch an (Hotels…)?
Robert Schotten/Hooray Day: Wir bieten auch einen Foto- und Fahrservice an. Ein Fotograf begleitet den Kunden und hat immer im richtigen Moment die Kamera parat. So kann man sein einmaliges Erlebnis rund um genießen und hat später eine tolle Erinnerung, die man später mit Freunden und der Familie teilen kann.
Da man als Urlauber nicht immer so mobil ist, wie man es gern wäre, vor allem, wenn man z.B. mit dem Flugzeug oder der Bahn anreist, bieten wir auch einen Fahrservice an, der sich dann darum kümmert den Kunden von A nach B zu bringen.

HoorayDay, wo geht der Weg hin, wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Robert Schotten/Hooray Day: Wir möchten die größte und meist genutzte Erlebnisplattform im bayerischen Oberland werden.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Robert Schotten/Hooray Day: Nicht aufgeben! Ein Businessplan ist sinnvoll und absolut nötig, aber geht sehr selten genau so auf. Davon darf man sich auf keinen Fall entmutigen lassen.
Sehr viel hat mir auch der Gedankenaustausch mit Freunden und der Familie beim Aufbau meiner Firma geholfen. Eine Idee mit einer zweiten Person durchzusprechen hilft ungemein, um das ganze Thema auch einmal aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können. Oft kommt man dann auf ganz neue Sachen, die einem alleine vielleicht nie eingefallen wäre.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Robert Schotten für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

HoorayDay

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

leazy Schnürsenkel

Erst einmal anfangen und nicht zu lange an dem Produkt herum schrauben

leazy Schnürsenkel erleichtert das An- und Ausziehen von Schuhen und verhindert ungewolltes Lösen der Schnürsenkel …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung