Home / Startup News / Horizons Ventures investiert in Berliner Startup Jobspotting
JOBSPOTTING
JOBSPOTTING

Horizons Ventures investiert in Berliner Startup Jobspotting

Der reichste Mann Asiens investiert in Berliner Startup Jobspotting

Jobspotting hat sein zweites Investment unter Dach und Fach. Das Berliner Startup holt sich dabei mit Horizons Ventures aus Hong Kong einen namhaften internationalen Investor an Bord. Das Seed-Investment gibt Jobspotting den nötigen finanziellen Rückhalt für die anstehende Internationalisierung und den Ausbau ihres Produktes.

In einer Reihe mit Facebook, Spotify und Co. – starker internationaler Partner für Jobspotting
Den Ausschlag für das Investment hat Jobspottings starker Tech-Fokus gegeben. Horizons Ventures ist die Venture-Capital-Firma, die in Unternehmen wie Facebook, Skype, Spotify oder auch kürzlich in Slack investiert hat. „Bei Horizons konzentrieren wir uns auf disruptive Technologien, die weltweite Probleme lösen. Wir freuen uns darauf zu sehen, wie das ambitionierte Team von Jobspotting Recruitment verändern kann“, erklärt Gilad Novik, CTO von Horizons Ventures. Im Bereich der Jobsuche ist Jobspottings Ansatz der personalisierten Empfehlungen, den man von Diensten wie Spotify, Netflix oder Pandora bereits kennt, noch neu. Jobspotting schlägt seinen Nutzern auf Grundlage ihrer Daten wie etwa Kenntnissen, Berufserfahrung oder Arbeitsort passende Stellen vor. Durch Nutzerfeedback lernt der Algorithmus dazu. So werden dem Jobsuchende nur noch Stellen empfohlen, die tatsächlich seinem Profil entsprechen. Derzeit befindet sich die Technologie im Anmeldeprozess für ein Europäisches Patent.

Was steht jetzt an? Jobspotting plant Großes.
Der Einstieg von Horizons Ventures ermöglicht Jobspotting sein Produkt weiter auszubauen. „Das Investment kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Mit Horizons haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der unsere Expansions- und Internationalisierungspläne vorantreibt“, so Robin Haak, Mitgründer und COO von Jobspotting. Die Plattform wird demnächst in insgesamt zehn Sprachen verfügbar sein. Zudem steht nach den Kernmärkten Deutschland und Großbritannien eine Expansion in neue Länder an. “Seit unserem Launch Mitte Januar haben wir eine überwältigende Anzahl positiver Reaktionen auf Jobspotting erhalten. Als Antwort auf Nutzerfeedback bringen wir demnächst eine Android-App sowie neue maßgeschneiderte Funktionen heraus, die ein personalisierteres Nutzererlebnis erlauben”, kommentiert Gründer und CEO Hessam Lavi.

ÜBER HORIZONS VENTURES:
Horizons Ventures Limited ist eine internationale Venture-Capital-Firma mit Sitz in Hong Kong, die in Startups mit einem starken Technologie-Fokus investiert. Der Fond macht üblicherweise Spätphasen-Investments und nur wenige Seed-Investments – viele davon in den USA. Beteiligungen außerhalb der Vereinigten Staaten waren beispielsweise DeepMind aus London und Waze aus Israel, die beide von Google aufgekauft wurden.

Horizons Ventures managt die privaten Investments aus dem Technologie-, Medien- und Telekommunikationsbereich von Sir Li Ka Shing, der reichsten Person Asiens (Forbes The World’s Billionaires 2014). Die Gewinne fließen in die Li Ka Shing Foundation, eine Wohltätigkeitsorganisation, die Projekte aus dem Bildungs- und Medizinbereich unterstützt. Bis heute kamen so Einrichtungen wie etwa der Universität Hong Kong, der Stanford University sowie verschiedener sozialer Initiativen knapp 1,9 Milliarden US-Dollar zugute.

ÜBER JOBSPOTTING:
Jobspotting ist ein datengetriebener Karriere-Empfehlungsservice, der die neueste Graphtechnologie und semantische Analyse nutzt. Das Unternehmen wurde 2013 von Hessam Lavi, Jan Backes, Manuel Holtz und Robin Haak gegründet. Das Gründerteam bringt langjährige Erfahrung von Google, Axel Springer sowie weiteren Startups mit. Das insgesamt zwölfköpfige Team sitzt in Berlin-Mitte. Frühere Investoren sind unter anderen der Axel Springer Plug and Play Accelerator und eine Reihe namhafter Business Angels.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Quelle Jobspotting GmbH

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

ImpactSummit

ImpactSummit 2017: Größte deutsche Social-Startup-Konferenz in Dortmund

Gesellschaftliche Probleme unternehmerisch lösen – Konferenz für Soziales Unternehmertum am 19. Oktober im Dortmunder U …