10.7 C
München
Donnerstag, Oktober 21, 2021

100 Millionen Euro für DACH-Startups auf Investoren-Netzwerk Companisto

Trends

Redaktion
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Der Marktführer für professionelle Online-Unternehmensfinanzierung Companisto (www.companisto.com) gibt das Erreichen der 100 Millionen Euro-Marke und damit das höchste Finanzierungsvolumen durch Eigenkapital für Startups und Wachstumsunternehmen im deutschsprachigen Raum bekannt. Zudem investierte der “Companisto Angel Club”, das Segment für kapitalstarke Business Angels, innerhalb einer Woche die Höchstsumme von 6,3 Millionen Euro in Ameria, ein Tech-Startup für gestengesteuerte, berührungslose Soft- und Hardware. Durch die Beteiligung weiterer Investor:innen an der Seite der Business Angels konnte die Finanzierungsrunde mit insgesamt 8 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen werden.  

Vom Venture Capital-Newcomer zum Marktführer in der DACH-Region

In Startups zu investieren und Unternehmensanteile zu erwerben, war lange einer schmalen Gesellschaftsschicht vorbehalten. Heute ist das anders: Geschäftsfähige Personen ab 18 Jahren und einem Budget von 500 Euro können die auf Companisto vorgestellten Gründer:innen-Teams unterstützen. Dies tun aktuell rund 110.000 Investor:innen über das Netzwerk. 

Mit seinem Geschäftsmodell brachte Companisto 2012 einen neuen Ansatz in die Venture Capital-Welt. Traditionell investierten Fonds das Kapital vermögender Privatkund:innen oder Institutionen in Startups. Im Gegensatz dazu können Investor:innen auf Companisto mit einem großen oder einem geringen Budget direkt in Gründer:innen ihrer Wahl investieren. Als verbindendes Element dienen für beide Gruppen die Überzeugung von der Innovation der jeweiligen Geschäftsideen. 

So profitieren Investor:innen

Das Companisto-Netzwerk funktioniert vollständig digital, von der Bewerbung der Investor:innen über ihre Vernetzung mit den Startups bis zum Finanzierungsprozess. Dabei steigen Business Angel Club-Mitglieder mit Beträgen ab 10.000 Euro zuerst ein, weitere Companist:innen wirken anschließend mit Summen ab 500 Euro mit. Letztere investieren an der Seite von Business Angels in dieselben Startups. Unabhängig von der Kapitalstärke unterstützen somit alle Wagniskapitalgeber:innen dieselben Gründer:innen-Teams.

Business Angels erhalten staatlichen INVEST-Zuschuss

Anfang 2021 wurde die Richtlinie zur Bezuschussung von Risikokapital privater Investor:innen für junge innovative Unternehmen aktualisiert. Dadurch können sich Investor:innen, die Startups mit mehr als 10.000 Euro fördern, 20 Prozent des Ausgabepreises ihrer Anteile als Erwerbszuschuss zurückerstatten lassen. Ziel des staatlichen Förderprogramms ist es, möglichst viele Privatpersonen zur Beteiligung an innovativen Startups zu aktivieren. Companisto unterstützt die Business Angels bei der Beantragung des Zuschusses. Insgesamt wurden über Companisto bereits 539 Anträge bewilligt.

Companisto als Netzwerk für Vordenker:innen aus allen Branchen

Companisto wählt Startups in der DACH-Region aus, die ein skalierbares Geschäftsmodell sowie ein großes Exit-Potenzial aufweisen und deren Kapitalbedarf über 500.000 Euro beträgt. Zudem müssen diese Umsätze, Kund:innen oder ein marktreifes Produkt vorweisen. Viele Investor:innen des Netzwerks favorisieren Jungunternehmen, deren Idee einen gesellschaftlichen Mehrwert bietet. Auch bevorzugen zahlreiche Wagniskapitalgeber:innen mit technologischem Schwerpunkt. Diese sind in dem Netzwerk stark vertreten, jedoch investiert Companisto ausdrücklich branchenübergreifend.

Zudem stellt Companisto den Startup-Teams und den Investor:innen ein Kontaktnetzwerk zur Verfügung, um eine direkte Kommunikation mit aktuellen bzw. potenziellen Geldgeber:innen zu ermöglichen. Viele Netzwerk-Mitglieder führen auf Companisto ein persönliches Investoren-Profil und treten in einem innovationsfreundlichen Umfeld über Privatnachrichten miteinander in Verbindung. 

David Rhotert, Mitgründer und CEO von Companisto, kommentiert:

“Wir haben Companisto als Herzensprojekt gestartet und sind sehr stolz, uns als DACH-Marktführer etabliert zu haben. Es war uns ein wichtiges Anliegen, die Venture Capital-Welt zu entstauben, das Stigma des “Deals im Hinterzimmer” zu beseitigen und Investitionen in starke Gründer:innen-Ideen auch solchen Menschen  zu ermöglichen, die keine fünfstellige Beträge investieren können.

Ich glaube an die Zukunft einer Gesellschaft, in der sich viele Menschen an Innovationen beteiligen. Denn es braucht nicht nur Gründer:innen, um etwas zu verändern, sondern auch Wegbereiter:innen, die diesen Wagemut teilen. Als Companisto möchten wir Menschen aktivieren, indem wir ihnen Zugang zu Innovationen verschaffen und die Möglichkeit geben, sich daran zu beteiligen.”

Bild: Gründer David Rhotert und Tamo Zwinge Bildrechte Companisto

Quelle Tonka GmbH

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge