Home / Startups / Kölner Start-up überzeugt beim INTERNORGA Zukunftspreis und NEXT of Market Award 2019
KAYA&KATO für herausragenden Innovationsgeist ausgezeichnet
Die neue KAYA&KATO Premium "Clean Ocean-Kollektion" in navy Fotocredit: Marc Thürbach

Kölner Start-up überzeugt beim INTERNORGA Zukunftspreis und NEXT of Market Award 2019

KAYA&KATO für herausragenden Innovationsgeist ausgezeichnet

Das Unternehmen KAYA&KATO überzeugt mit seiner Innovation und Nachhaltigkeit gleich bei zwei begehrten Branchen-Preisen. Zur Eröffnung der INTERNORGA erhält das Unternehmen für sein Konzept von nachhaltiger Arbeitskleidung den NEXT of Market Award der B&L Medien. Unter zahlreichen Unternehmen ausgewählt, ist das Kölner Start-up zudem für den INTERNORGA Zukunftspreis 2019 in der Kategorie „Trendsetter Produkt – Technik & Ausstattung“ nominiert. Damit überzeugt KAYA&KATO gleich bei zwei begehrte Preisen, die innovative Produkte, Technologien und Strategien im Außer-Haus-Markt auszeichnen.

KAYA&KATO für herausragenden Innovationsgeist ausgezeichnet

Die Anforderungen und Bedürfnisse in der Gastronomie und Hotellerie sind groß und vielfältig. Um am Puls der Zeit zu bleiben, erfordert es ein zukunftsgerichtetes Denken und einen Blick über den Tellerrand. Das Kölner Unternehmen KAYA&KATO hat mit seinem neuen Konzept von nachhaltiger Arbeitskleidung, für dessen Herstellung Plastikmüll aus dem Meer recycelt und wiederverwertet wird, auf ganzer Linie überzeugt und wird von der Fachjury der B&L Medien für einen herausragenden Innovationsgeist, den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und einer vorbildlichen Nachhaltigkeitsstrategie ausgezeichnet.

KAYA&KATO hat einen Weg gefunden, mit der Herstellung von Arbeitskleidung Plastikmüll aus dem Meer zu entfernen. Fischer vor der Küste Spaniens setzten sich dafür ein, beim Fischfang gleichzeitig auch Plastik aus dem Meer zu fischen, das für die Verarbeitung in den Stoffen von KAYA&KATO genutzt wird. In jedem Meter dieses Stoffes wird eine Plastikmüllmenge von 12,5 PET Flaschen wiederverwendet und recycelt. Damit werden 21% CO² und 20% Energie eingespart.

Die CO² Ersparnisse bei 1.000 Metern Stoff entsprechen den Emissionen einer Autofahrt von ca. 11.000 km. „Es ist Zeit, dass sich etwas ändert, wir ersticken sonst im Plastikmüll! Mit unserem Konzept können wir Plastikmüll aus dem Meer sinnvoll wieder verwerten und gleichzeitig Stoffe anbieten, die den hohen Anforderungen an Arbeitskleidung gerechten werden und auch für sehr anspruchsvolle Waschungen in Wäschereien genutzt werden können.“, so Dr. Stefan Rennicke, Geschäftsführer der KAYA&KATO GmbH. Aus diesen Stoffen bietet das Kölner Unternehmen in Kürze Kochjacken und Schürzen, die speziell für den HOGA-Gebrauch ausgerüstet sind.

Bild: Die neue KAYA&KATO Premium „Clean Ocean-Kollektion“ in navy Fotocredit: Marc Thürbach

Quelle KAYA&KATO GmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Luminovo definiert KI neu

Unterstützung statt Ersatz: Luminovo definiert KI neu

Luminovo wurde aus der Überzeugung gegründet, dass KI den Menschen unterstützen und nicht ersetzen wird.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung