Home / Startup / Ketekelo Startup mit neuem Einkaufskonzept
ketekelo

Ketekelo Startup mit neuem Einkaufskonzept

Mit einer neuen Form des Einkaufens – einer Art Leasing – revolutioniert der Onlinehändler ketekelo den Markt für Babymode und Babyprodukte

Mit einem neuen Einkaufskonzept revolutioniert das Online Start-Up ketekelo den Markt für Babymode und Babyprodukte. Das eCommerce bietet neueste Produkte und aktuellste Kollektionen hochwertiger Qualitätsmarken in einer Art Leasing an. So können Kunden bis zu 40% sparen.

Die Kunden zahlen für die Nutzung der Produkte. Wenn das Baby rausgewachsen ist und die Produkte nicht mehr benötigt, können Kunden die Artikel kostenlos zurücksenden und Geld sparen. Und wer das Lieblingsstück doch für immer behalten möchte, bezahlt die Differenz zum Originalpreis.

Eduardo Rodriguez-Priego, CEO, Gründer von ketekelo und selbst Vater einer 7-monatigen Tochter: “Laut Institut für Handelsforschung geben Eltern alleine für die Erstausstattung des Babys von der Wiege über den Autositz und Schlafsack bis zum Strampler fast 3000 Euro aus. Und das für Produkte, die sie nur wenige Monate benötigen. ketekelos neue Form des Einkaufens bietet hierfür eine Lösung. Kunden können Geld und Zeit sparen und zugleich einen nachhaltigeren Konsum fördern, denn die Produkte werden länger und öfter verwendet.”

Dasselbe Konzept bietet ketekelo im eigenen secondhand Shop auch für die von seinen Kundinnen zurückgesandten Artikel. Auf die fast neuen Produkte zu secondhand Preisen gewährt der Onlinehändler nochmals bis zu 40% Rabatt.

Im September hat das Start-Up nun seine deutsche Website gelauncht.

Eduardo Rodriguez-Priego, der mit einer deutschen Frau verheiratet ist und vier Jahre in Deutschland gelebt hat: “Der deutsche Markt hat für ketekelo ein besonders großes Potential. Deutschland gehört laut einer Studie von A.T. Kearney zu den fünf wachstumsstärksten Märkten für Onlinegeschäfte. Wir sind überzeugt, dass unser Einkaufskonzept und die Möglichkeit Babyartikel zu nutzen statt zu besitzen, in Deutschland sehr erfolgreich sein wird.”

Das Ende 2013 in Madrid gegründete Unternehmen hat bereits eine ganze Reihe von Preisen gewonnen. Unter anderem hat sich das 5-köpfige Team im Juni 2015 unter 1289 Bewerbern für LANZADERA qualifiziert. LANZADERA ist der bedeutendste Accelerator in Spanien. Das intensive Programm dauert 11 Monate und fördert Projekte mit bis zu 200.000€. Ebenso gewann das eCommerce bei Top Seeds Lap, dem ersten spanischen Inkubator der Mitglied von GAN (Global Accelerator Network) ist und war Finalist bei Passio>ie, einem Innovationspreis von Accenture und dem Instituto de Empresas.

Eduardo Rodriguez-Priego: “Die deutsche Start-Up Szene ist sehr gut entwickelt. Die steigenden Investitionen in junge Firmen in Deutschland, die immer professionelleren Netzwerke sowie die zunehmende Internationalisierung ist für ketekelo sehr interessant.”

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle ketekelo SL

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …