Home / Startup / Knick Knacks das Portal für gebrauchte Lehrbücher
Knick-Knacks-Gruenderteam

Knick Knacks das Portal für gebrauchte Lehrbücher

Knick Knacks von der Facebook Seite zum Startup Unternehmen

Wie ist die Idee zu Knick Knacks entstanden , wann wurde Knick Knacks gegründet und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Daniel Berthold /Knick Knacks: Wir saßen nach unseren Klausuren auf einem Riesenstapel Lehrbücher, für welche wir in den nächsten Semestern keine Verwendung mehr hatten. Aus eigener Not haben wir daraufhin im April 2013 die Facebook Seite „Sell your Knick Knacks München“ erstellt. Die Resonanz war so groß, dass wir alleine in den ersten 3 Monaten knapp 1000 Lehrbücher im Münchener Raum vermittelt haben! Die ständig wachsende Anzahl an inserierten Lehrbüchern wurde irgendwann nur noch schwer über Facebook zu handeln. Deshalb haben wir uns entschlossen, im November 2013 den Schritt in die Gründung zu wagen und die Plattform Knick Knacks zu erstellen.

Wie wir uns kennengelernten? Katharina und ich sind uns glücklicherweise im Medizinstudium über den Weg gelaufen. Ben, als langjährigen Freund, konnten wir von Anfang an von unseren Plänen begeistern und mit ins Boot holen.

Von der Idee bis zur Gründung was waren die größten Herausforderungen?
Daniel Berthold /Knick Knacks: Die größte Herausforderung war wohl der Sprung vom Studenten zum Gründer, der Spagat zwischen Uni und Startup ist nicht immer mit einem 24h-Tag vereinbar.
Anspruchsvoll war außerdem die Umsetzung der Homepage, da wir hohe Anforderungen an uns selbst stellen und konkrete Vorstellung zum Thema Lehrbücherverkauf und persönlicher Übergabe haben.

Welche Lehrbücher kann man über Knick Knacks verkaufen und kaufen?
Daniel Berthold /Knick Knacks: Aktuell befinden sich knapp 2000 Lehrbücher auf www.knickknacks.de.
Der Großteil der Studienlektüre stammt von den Medizinern, dicht gefolgt von den Juristen und BWLern. Natürlich versuchen wir auch kleinere Fächer abzudecken, aber bei knapp
10.000 Studiengängen alleine in Deutschland schaffen wir es nicht, jeder Fachrichtung eine eigene Kategorie zu widmen.

Welchen Zustand sollten die Bücher haben?
Daniel Berthold /Knick Knacks: Wir hatten schon alles dabei. Einige Bücher standen wohl nur als Lückenfüller oder Dekoration bei Elternbesuch im Regal und waren somit noch in Originalverpackungsfolie eingeschweißt. Das Gegenteil gab es jedoch auch: komplett zerfleddert und lückenlos markiert. Wer weiß, was mit diesen Exemplaren schon alles passiert ist…
Unserer Erfahrung nach ist es primär nicht wichtig, welchen Zustand das Buch hat. Je neuer das Buch, desto höher der Verkaufspreis. Es sollte einfach eine gute Mischung aus Zustand, Auflage und Preis sein.

Knick Knacks wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Daniel Berthold /Knick Knacks: In 5 Jahren werden wir hoffentlich alle unser Studium der abgeschlossen haben.
Gleichzeitig sehen wir Knick Knacks als erste Anlaufstelle rund um das Thema Lehrbücher, wir möchten bis dahin den Sprung in die Schweiz sowie nach Österreich geschafft haben und den Studenten über unsere Partner verschiedene Services rund ums Studium anbieten.

Zum Schluß haben Sie noch Tipps für angehende Gründer?
Daniel Berthold /Knick Knacks: Traut euch! Die Erfahrungen, die man als Student und Gründer macht, sind unbezahlbar. Außerdem sind Ehrlichkeit und Authentizität ein wichtiger Faktor für erfolgreiche Gründer, welche euch manchmal einige Türen öffnen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Daniel Berthold für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.