Home / Events & Termine / KUER Businessplan Wettbewerbes 2015
KUER-Zwischenpraemierung_2015_Pressebild-

KUER Businessplan Wettbewerbes 2015

Kreative Start-ups der Green Economy ausgezeichnet – Zwischenprämierung des KUER Businessplan Wettbewerbes

Bei der Zwischenprämierung des KUER Businessplan Wettbewerbes 2015, dem ersten branchenspezifischen Wettbewerb für Klima, Umwelt, Energieeinsparung und Ressourcenschonung, wurden die besten 10 der eingereichten Basis-Businesspläne ausgezeichnet und mit 300 Euro prämiert. Den ersten Platz des Rankings teilen sich die Gründungen Betterspace, die eine automatisierte Steuerung für Heizungen in Hotel- und Geschäftsräumen anbietet, und Mineralsigns, ein nachhaltiges Leit – und Orientierungssystem. Platz 3 belegt Wertewandel, ein Multipartner-Bonusprogramm, das umweltbewussten und nachhaltigen Konsum belohnt. Die Zwischenprämierung fand in den Räumen der ZENIT GmbH (Zentrum für Innovation und Technik in Nordrhein- Westfalen) in Mühlheim an der Ruhr statt.

„Die Zwischenprämierung des KUER Businessplan Wettbewerbes 2015 zeigt, wie vielfältig die Green Economy ist und lässt einen gespannt auf den Abschluss des Wettbewerbes im Juni 2015 sein.“, so Dr. Roland Kirchhof, Geschäftsführer der Startbahn Ruhr GmbH, die den Wettbewerb ausrichtet. „Den Zukunftsthemen Klima, Umwelt, Energieeinsparung und Ressourcenschonung begegnen die Gründer mit vielen verschiedenen Produkt- und Dienstleistungsideen.“

Die Top 3 der Zwischenprämierung:
1. Betterspace, Kassel
Team: Christoph Müller, Gerhard Weiß, Siriluk Pumirat, Patrick Sittek
Betterspace entwickelt mit dem Betterspace-System (BS-S) ein mit intelligenten Algorithmen versehenes System zur vernetzten und automatisierten Steuerung der Heizung in Hotel- und Büroräumen.

2. Mineralsigns, Duisburg
Team: Sylvia Rost-Vargas, Michael Göke
MINERALSIGNS Leit – und Orientierungssysteme vereinen Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und einen hohen Designanspruch.

3. Wertewandel, Bonn
Team: Milan Wolfs, Sebastian Schulz
Wertewandel ist ein Multipartner-Bonusprogramm, bei dem nachhaltiges und umweltbewusstes Verhalten von Marktteilnehmern mittels einer Kundenkarte honoriert wird.

Die weiteren Businesspläne der Top 10 in alphabetischer Reinfolge:

BOROSA Acoustic Levitation, Bochum Team: Dr. Danijel Borosa, Charles Rizk
Café de María, Bielefeld Gründerin: Maria Zens
Cyfract, München
Team: Tayyar Bayrakci, Christian Bivolaru
Eickmeier Logistik GmbH, Vlotho
Team: Peter Eickmeier; Christoph Häckel, Pascal Eickmeier
NanoPort, Essen
Team: Dr. Julian Bosch, Dr. Johannes Bruns, Dr. Kerstin Scherr, Francesca Antonini
Semintel, Düsseldorf
Teams: Carlos Loaiza, Walter Galvez
HaushaltsHeld, Berlin (nimmt nicht an der Veranstaltung teil) Team: Pierre Becher, Johannes Hollmann

Mit der Zwischenprämierung endet die Phase 1 des KUER Businessplan Wettbewerbes, der Gründer, begleitet durch einen persönlichen Mentor, bei der Erstellung eines tragfähigen Businessplanes unterstützt. In Phase 2 erarbeiten die Teilnehmer den Detail-Businessplan. Im Juni 2015 werden die besten Businesspläne mit bis zu 20.000 Euro prämiert. Interessierte Gründer können sich noch bis zum 20. April 2015 zum KUER Businessplan Wettbewerb anmelden und in Phase 2 einsteigen.
Der KUER Gründungswettbewerb wird von der Europäischen Union und dem Umwelt- Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert und unterstützt junge Gründer auf dem Weg zum eigenen Unternehmen. Der NRW-Wettbewerb ist bundesweit geöffnet und für die Teilnehmer kostenlos.

Weitere Informationen unter www.kuer-startbahn.de

Pressebild: v.l.: Carlos Loaiza, Tayyar Bayrakci, Juan Carmona-Schneider (ZENIT GmbH), Mathias Fege, Michael Göke, Sylvia Rost-Vargas, Sebastian Schulz, Milan Wolfs, Denny Farkas, Dr. Danijel Borosa, Dr. Bernd Janson (ZENIT GmbH), Dr. Julian Bosch, Marcus- Christoph Riedel

Quelle Startbahn Ruhr GmbH

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

EY Start-up Academy, Start-ups , Wachstumskapital

EY Start-up Academy: Start-ups aus Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf sichern sich Wachstumskapital

Start-ups sichern sich Wachstumskapital EY zeichnet Jungunternehmer mit dem EY Start-up Academy-„Award“ im Frankfurter TechQuartier aus

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung