Home / Unternehmen Infos / LeaseWeb Deutschland bietet spezielle Lösungen für Startups an
Datacenter-Room-LeaseWeb

LeaseWeb Deutschland bietet spezielle Lösungen für Startups an

Angebot für Startups: Rechenzentrum wächst flexibel mit Unternehmensgröße

Direkt mit Beginn der Geschäftstätigkeit die IT auszugliedern ist ein neues und zunehmend beliebtes Phänomen bei Startups. Insofern die Bedürfnisse ausreichend von einem externen Dienstleister berücksichtigt werden, möchte eine wachsende Anzahl von Gründerfirmen diese Auslagerung durchführen*. Vor diesem Hintergrund bietet Hostinganbieter LeaseWeb Deutschland nunmehr spezielle Lösungen für Startups an. Diese sind individuell auf die Anforderungen der Jungunternehmer zugeschnitten, besonders kostengünstig und bieten vor allem große Flexibilität. So verfügt LeaseWeb über beliebig skalierbare Serverkapazitäten, die bei Bedarf schnell erweitert werden können. Da das Unternehmen einer der weltweit größten Hostinganbieter ist, kann dies, wenn notwendig, auch global erfolgen.

Die Rechenzentrumsinfrastruktur wächst flexibel mit den Startups

LeaseWeb-Geschäftsführer Benjamin Schönfeld ist es wichtig, „junge, vielversprechende Unternehmen, die am Anfang ihrer Geschäftsentwicklung stehen, zu fördern und ihnen auch dadurch eine Wachstumsentwicklung zu ermöglichen“. Hierfür bietet LeaseWeb den Startups spezielle Konditionen an. Der Hostinganbieter prüft beispielsweise genau, welche Kapazitäten der Kunde überhaupt benötigt. Auf dieser Grundlage entwickelt LeaseWeb dann ein maßgeschneidertes, kostengünstiges und leicht anpassbares Angebot. Schönfeld sieht sein Unternehmen dabei als Partner für Wachstum: „Wir kennen die Bedürfnisse und Prioritäten, die Gründerfirmen gerade in der Anfangszeit ihrer Geschäftsentwicklung haben, und berücksichtigen diese auch. Dementsprechend bieten wir den Startups jeweils eine Setup-Spezifikation, die genau auf deren Anforderungen zugeschnitten ist. Und das zu äußerst fairen Preisen.“

LeaseWeb macht keinen Unterschied zwischen Konzern und Startup

Entscheidend ist für Schönfeld auch der persönliche Kontakt zu den Gründerfirmen: „Wir nehmen die Startups ernst, beraten sie umfangreich und nehmen uns Zeit. Jeder Kunde wird bei LeaseWeb gleich behandelt. Wir machen keinen Unterschied zwischen Konzern und Startup.“ Die Flexibilität des Hostingsanbieters macht sich nicht nur in der Skalierbarkeit bemerkbar. So müssen Gründerfirmen nicht zwingend Langzeitverträge abschließen. Die Vertragsdauer kann auch monatlich festgelegt werden. Zum umfangreichen Lösungsangebot zählen sowohl Public und Private Clouds als auch Bare-Metal-Server. LeaseWeb betreibt neun Rechenzentren in Europa, Asien-Pazifik und den USA, die allesamt von einem der weltweit größten Netzwerke mit mehr als 65.000 physischen Servern und einer Gesamtkapazität von 5,0 Tbps unterstützt werden. Ein wesentlicher Punkt ist auch der garantierte 24/7-Support und -Service.

Oft fehlt es noch an lukrativen Angeboten für Startups

„Wenn Startups am Beginn ihrer Geschäftsentwicklung stehen, dann müssen sie sich um eine Vielzahl von Aufgaben kümmern. Umso besser, wenn ihnen in einigen entscheidenden Bereichen die Arbeit abgenommen wird“, fügt Schönfeld hinzu. *Dementsprechend wollen laut einer aktuellen Umfrage von LeaseWeb immer mehr Gründerfirmen ihre IT-Infrastruktur an externe Dienstleister ausgliedern. Darin sind sich 68 Prozent der befragten Branchenkenner einig. Doch obwohl das Outsourcing immer mehr an Bedeutung gewinnt, legen bisher erst 12 Prozent der Startups ihre IT direkt bei der Firmengründung in externe Hände. Nach Angaben von Schönfeld fehlt es oft noch an lukrativen Angeboten seitens der Cloud- und Hostinganbieter, um den Jungunternehmern den Schritt zur Auslagerung von Beginn an zu erleichtern.

Weitere Informationen zu den Angeboten von LeaseWeb für Startups finden sich unter: https://www.leaseweb.com/de-de/industrien/start-ups.

Quelle euromarcom public relations GmbH

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Frank Hasselmann Galaxus

Frank Hasselmann ist Geschäftsführer von Galaxus Deutschland

Galaxus expandiert noch dieses Jahr nach Deutschland. Managing Director der Tochtergesellschaft Galaxus Deutschland ist seit Kurzem Frank Hasselmann

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung