Home / Crowdfunding / LUMA ACTIVE kombiniert Funktionstextilien und LED-Technik
Das ergonomisch geformte und ultraleichte LED-System bietet optimalen Tragekomfort, als wäre es gar nicht da. Bildquelle: LUMA ACTIVE
Das ergonomisch geformte und ultraleichte LED-System bietet optimalen Tragekomfort, als wäre es gar nicht da. Bildquelle: LUMA ACTIVE

LUMA ACTIVE kombiniert Funktionstextilien und LED-Technik

LUMA ACTIVE: Tragekomfort, Handling und Integration

Stellt euch doch bitte kurz unseren Lesern vor!
Hallo, wir sind Florian Schneebauer und Wolfgang Knöbl, Gründungsmitglieder des Unternehmens Facts & Change GmbH, leidenschaftliche Innovatoren, begeisterte Outdoor-Sportler (obwohl dafür aktuell keine Zeit bleibt) und Erfinder der Marke LUMA und des Produktes LUMA ACTIVE.

Wie ist das Unternehmen entstanden?
Wir haben uns beim berufsbegleitenden Studium an der Fachhochschule Campus02 in Graz, Studienrichtung Innovationsmanagement, kennengelernt und schon dort gemerkt, dass wir sehr gut harmonieren und toll zusammenarbeiten. Also beschlossen wir, die Unternehmensgründung im Bereich Innovationsmanagement. Als wir dann noch die Idee zur LUMA ACTIVE hatten war alles klar: nicht nur über Innovation reden, sondern es selbst tun!

Wer ist das Team hinter LUMA?
Das sind Wolfgang Knöbl und ich, Florian Schneebauer und natürlich viele tolle Menschen aus unserem Familien- und Freundeskreis, die uns wahnsinnig unterstützen und immer mit anpacken, wenn es mal eng wird.

Wie lange hat es von der Idee bis zum fertigen Produkt gedauert?
Die Idee ist im Spätherbst 2012 beim abendlichen Laufen entstanden und jetzt Ende 2015 sind wir soweit die LUMA ACTIVE auf den Markt zu bringen. Also über 3 Jahre und unzählige Arbeitsstunden.

Was ist der USP von LUMA ACTIVE?
Das sind ganz klar die 3 Punkte Tragekomfort, Handling und Integration.
Wir haben LUMA ACTIVE ja entwickelt, da wir mit dem Tragekomfort und der Bedienung aktueller Produkte, vor allem beim Sport, nicht zufrieden waren. Die LUMA ACTIVE wiegt insgesamt 70 Gramm und das LED-System ist ergonomisch geformt und so in das Textil integriert, dass es nicht drückt, reibt, wackelt oder rutscht, sondern optimalen Tragekomfort bietet. Man spürt einfach nicht, dass die Haube oder das Stirnband ein LED-System enthält.

Zum Thema Handling haben wir uns überlegt, was für Sportler wirklich wichtig ist. Ergebnis war ein System, das mit einem einzigen Taster und auch mit Handschuhen super einfach zu bedienen ist und nur aus sinnvollen Funktionen besteht: Wechselbare Lichtstufen mit Nah- und Fernlicht für optimale Sicht nach vorne, Rückstrahler mit unterschiedlichen Modi für erhöhte Sicherheit, Akku-Ladestandanzeige, Akku-Warnung und Energiesparmodus, damit man nicht plötzlich im Dunkeln steht.

Besonders stolz sind wir auf den Integrationsmechanismus der es erlaubt, das LED-System mit wenigen Handgriffen auszubauen. So kann man die Haube oder das Stirnband jederzeit in die Waschmaschine werfen. Außerdem kann man dasselbe LED-System für Hauben und Stirnbänder verwenden und kann es einfach dazwischen tauschen, je nachdem was man gerade tragen möchte.

Ab wann kann ich das Produkt regulär im Handel erwerben?
Anfang Dezember werden wir mit unserem eigenen Webshop starten. Zudem wird die LUMA ACTIVE auf Amazon angeboten und auch einige ausgewählte Sporthändler werden uns im Programm haben.

Wieso habt Ihr euch bei der Finanzierung für ein Crowdfunding entschieden?
Weil es beim Crowdfunding eben nicht nur um die Finanzierung selbst geht, sondern uns auch ermöglicht wichtiges Feedback zu erhalten, sowohl zum Produkt, als auch zum Preis, unserem Auftreten, möglichen zukünftigen Produktfeatures und vielem mehr. Nicht zuletzt ist es natürlich auch eine tolle Möglichkeit, die Bekanntheit der LUMA ACTIVE zu steigern.

Nach nur 1,5 Tagen schon das Finanzierungsziel erreicht, hättet Ihr damit gerechnet?
Nein, dass es so schnell gehen würde haben wir nicht erwartet. Wir haben vorab zwar unsere Hausaufgaben gemacht, mit vielen Menschen gesprochen und tolle Rückmeldungen erhalten. Aber obwohl wir wussten, dass die LUMA ACTIVE in der Zielgruppe gut ankommt, hat uns der Start dann doch einigermaßen überrascht, einfach super.

Wie habt Ihr euch auf das Funding vorbereitet?
Es ist unsere erste Crowdfunding Kampagne, daher haben wir und zunächst einmal mit dem Thema selbst auseinandergesetzt und sind zu zahlreichen Veranstaltungen gegangen. Außerdem haben wir mit unserem Crowdfunding-Berater Wolfgang Gumpelmaier und anderen erfolgreichen Crowdfundern viele Gespräche geführt und dabei wertvolle Inputs erhalten.
Dann haben wir unseren Außenauftritt auf unserer Website und den Social Media Kanälen in Richtung der Kampagne ausgerichtet und damit begonnen möglichst viele Menschen auf LUMA ACTIVE aufmerksam zu machen, Emailadressen zu sammeln und so weiter. Das Erstellen der Kampagne selbst ging dann relativ zügig, aber da wir ja auch die Serienüberleitung abschließen mussten, war es dann doch nicht so einfach alles unter einen Hut zu bekommen. Aber ich denke so geht es jeder Kampagne, je näher sie kommt, desto intensiver wird es.

Warum habt Ihr euch für Kickstarter als Plattform entschieden?
Ursprünglich wollten wir auf Indiegogo starten, aber als Kickstarter dann auch in Österreich verfügbar war, haben wir uns dafür entschieden, vor allem, da Kickstarter nochmals einen höheren Bekanntheitsgrad hat und viele Menschen Crowdfunding automatisch mit Kickstarter verbinden.

Wo seht Ihr euch in fünf Jahren?
Beim Entwickeln und Testen des überübernächsten Produktes nach der LUMA ACTIVE. Unser Ziel ist es, LUMA als Marke zu etablieren. LUMA ACTIVE soll der erste Baustein sein und wir haben schon viele Ideen für neue Produkte und Produktvarianten unter der Marke LUMA. Für ausreichend Arbeit in den nächsten fünf Jahren ist also gesorgt!

Crowdfunding auf Kickstarter

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Florian Schneebauer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Asien

Crowdfinanzierungs-Rekord in Asien

Die Crowdinvesting-Plattformen ecoligo.investments und GreenVesting haben am Dienstag, den 15. Mai 2018 um 11:00 Uhr im Technologiepark Adlershof, Berlin, offiziell die größte deutsche Solarprojektkampagne in Asien angekündigt.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung