Home / FinTech / Mc-BISS Vermögen selbst verwalten
MC Biss

Mc-BISS Vermögen selbst verwalten

Roman Kurevic Mitgründer des Startup Unternehmens Mc-BISS im Interview

Wie ist die Idee zu Mc-BISS entstanden. Wann wurde die Firma gegründet und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Roman Kurevic / Mc-BISS: Die Idee zu Mc-BISS entstand aus dem von mir entwickelten systematisierten Handelsmodell „DOGA“, welches für Stiftungen und Pensionskassen entwickelt wurde. Über eine gemeinsame Freundin haben Thomas und ich uns dann kennengelernt und uns Mitte April persönlich getroffen. Dort habe ich ihm von dem Handelsmodell erzählt. Seine Frage war, ob man dieses Handelsmodell nicht über ETFs umsetzen könnte?! Dies habe ich bejaht und innerhalb von 2 Monaten haben wir dann bereits starten können. Die robuste Systematik musste ja nicht geändert werden. Nach Pflege der historischen Daten konnte das erste Handelsuniversum gefiltert und getestet werden, welches wir nun bereits in zwei Echtgelddepots live umsetzen. Unsere Mitglieder brauchen uns nur über die Schulter zu schauen und dieses dann ganz simpel „abzukupfern“.

Von der Idee bis zum Start was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Roman Kurevic / Mc-BISS: Die Finanzierung erfolgt aus eigenen Mitteln. Die größte Herausforderung war die Umsetzung des Internetauftritts. Die erfolgreiche technische Realisierung erfolgte durch Alexander Krauß, den Sohn von Thomas. Alle anderen Arbeitsprozesse, vor allem das Handelsmodell, haben wir größtenteils automatisiert. Damit können wir uns auch persönlich um unsere Mitglieder kümmern, wenn diese zu Beginn noch offene Fragen haben.

Wer ist die Zielgruppe von Mc-BISS?
Roman Kurevic / Mc-BISS: Unsere Zielgruppe sind Unternehmer und Selbstständige, die sehr wenig Zeit für ihre eigenen Finanzanlagen haben. Auch private Anleger sind natürlich gerne willkommen. Eigentlich alle Menschen, die aktiennahe Renditen suchen, bei deutlich geringerem Risiko als in einem passiven Index-Investment.

Was unterscheidet Mc-BISS von anderen?
Roman Kurevic / Mc-BISS: Wir erhalten keinerlei versteckten Gebühren oder Provisionen. Unsere BASIC und PRO Mitglieder zahlen nur einen günstigen Mitgliedsbeitrag. Daher können wir für unsere Dienstleistung die Produkte nutzen, die unseren Mitgliedern langfristig den größten Vorteil bringen. Wir orientieren uns nicht an dem Geld-Volumen des Anlegers. Somit werden wir für unsere Mitglieder bei erhöhtem Depot-Volumen immer günstiger. Wir erhalten keine Performance Fee. Unsere Mitglieder erzielen mit uns, den größten Nutzen. Vor allem behalten unsere Mitglieder die volle Kontrolle und den Überblick über Ihr Geld. Dies alles mit maximal 10 Minuten eigenem Einsatz in der Woche. Konservativ, langfristig und systematisiert.

Welche Geldanlagen haben Sie in Ihrem Portfolio?
Roman Kurevic / Mc-BISS: Wir nutzen nur kostengünstige und voll replizierte ETFs – von bekannten und seriösen Anbietern. Es werden bei BASIC 10 ETFs vom Handelsmodell aus einem 16er Universum allokiert. Bei PRO sind es 10 aus einem 36er Universum. Sollte es weniger als 10 Kaufsignale geben, wird dieser Anteil in Cash gehalten – bis 100% Cash sind möglich. Genutzt werden hierfür Anleihen ETFs und Aktienindex ETFs. Dadurch erreichen wir eine breite Streuung für unsere Mitglieder und reduzieren damit automatisch das Risiko für den Anleger. Das Handelsmodell investiert immer in die stärksten Märkte, und ist immer dort im Einsatz wo es dem Mitglied den größten Nutzen bringt. Wie beim Pony Express, erhöhen viele Pferde (ETFs) die Wahrscheinlichkeit, erfolgreich und sicher an das Ziel zu kommen.

Welchen Service bieten Sie dem Kunden?
Roman Kurevic / Mc-BISS: Unsere Mitglieder erhalten, je nach gebuchter Mitgliedschaft, Zugang zur aktuellen Zusammensetzung unserer ETF Depots. Ein wöchentliches Update hält alte und neue Mitglieder auf dem neuesten Stand. Sollte das Handelsmodell ein neues Signal (z.B. Verlustbegrenzung) erzeugen, werden die Mitglieder via Email darüber informiert. Da wir langfristige Anleger sind und wir sehr liquide Indices umsetzen, kann jedes Mitglied diese Signale entspannt vor Börseneröffnung oder auch im Lauf des Tages umsetzen.

Mc-BISS wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Roman Kurevic / Mc-BISS: Bei allem was wir tun, glauben wir daran, dass der Status Quo von versteckten Provisionen und Gebühren in Frage gestellt werden muss. Wir sind sicher, dass wir etwas besseres für unsere Mitglieder bieten, weil wir anders denken und wissen was wir tun. Wir stellen mit unseren hervorragenden und einfachen Produkten die (angebliche) Kompliziertheit der Finanzbranche in Frage. Daher wird unser Ansatz viele konservative Investoren und Sparer überzeugen Mitglied bei uns zu werden. In 5 Jahren wird man bestimmt versuchen unseren cleveren und smarten Weg zu kopieren.Wir sind uns sicher,am Ende werden die meisten scheitern.Die Finanzbranche ist von dem Geld-Volumen der Kunden und den hohen Gebühren, im Gegensatz zu uns, einfach abhängig!

Weiter Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Roman Kurevic für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

FinCompare

FinCompare erhält zehn Millionen Euro in Series A Finanzierung

FinCompare, das “Interhyp für KMU-Kredite”, hat seine Series A Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und erhält zehn Millionen Euro.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung