Home / Unternehmen Infos / MeinFernbus und FlixBus werden eins
FlixBus FernBus

MeinFernbus und FlixBus werden eins

Deutschlands größte Fernbus-Startups MeinFernbus und FlixBus schließen sich zusammen

FlixBus und MeinFernbus werden eins. Die beiden größten Fernbus-Startups bündeln ihre Stärken für ein neues, gemeinsames Ziel: Ein europaweites Fernbus-Liniennetz. MeinFernbus aus Berlin und FlixBus aus München verbinden in den nächsten Monaten ihre nationalen Fernbusnetze zu einem flächendeckenden Angebot. Gemeinsam mit ihren nun rund 160 mittelständischen Partnern wollen beide Anbieter jetzt europaweit durchstarten.

Torben Greve (Gründer MeinFernbus): „MeinFernbus und FlixBus, die beiden Erfolgsmodelle „made in Germany“, werden eins und der Fahrgast profitiert. Fernbusse fahren demnächst noch öfter, noch schneller und genauso günstig wie bisher. So entsteht Deutschlands bestes Fernbusangebot.“

Jochen Engert (Gründer FlixBus): „Die Teams in Berlin und München ergänzen sich perfekt. MeinFernbus ist spitze auf der Straße, FlixBus ist führend im Online-Bereich. Wir bündeln unsere Stärken zu einem gemeinsamen Ziel und nehmen jetzt Kurs auf Europa.“

Neben der Ergänzung von unterschiedlichen Stärken basiert der Erfolg beider Unternehmen auf einem ähnlichen Geschäftsmodell: Die Startups kombinieren Innovation mit der Erfahrung und Qualität deutscher Busunternehmer mit mittelständischer Prägung.

André Schwämmlein (Gründer FlixBus): „Beide Gründerteams setzten von Anfang an auf schnelles Wachstum, ein flächendeckendes Netz und auf Partner, statt Subunternehmen. Jetzt können unsere Mittelstandspartner mit-, statt gegeneinander arbeiten.“

Möglich wird der gemeinsame Linienausbau der Fernbus-Startups unter anderem durch den Wachstums-Investor General Atlantic, der die geplante Europa-Expansion unterstützt.

Jörn Nikolay, Deutschlandchef von General Atlantic: „Der Fernbus-Linienverkehr ist eine dynamische Branche mit einem enormen Wachstumspotenzial in Europa. In Deutschland hat sich der Fernbus-Verkehr seit der Markt-Liberalisierung Anfang 2013 sprunghaft entwickelt und verspricht weitere Wachstumsraten. Als Wachstumskapitalgeber unterstützt General Atlantic den Zusammenschluss von zwei Vorreitern im Fernbus-Markt. Wir stärken so die Kapitalbasis des künftigen gemeinsamen Unternehmens und unterstützen die Gründerteams von MeinFernbus und FlixBus bei der Expansion in Europa.“

Neben General Atlantic investieren auch die bisherigen FlixBus-Anteilseigner Holtzbrinck Ventures und UnternehmerTUM in das neu entstandene Unternehmen.

Über General Atlantic
General Atlantic ist ein weltweit führendes Investmenthaus, das Kapital und strategische Unterstützung für Wachstumsfirmen zur Verfügung stellt. Das Unternehmen verbindet einen kooperativen globalen Ansatz, branchenspezifische Expertise, einen langfristigen Investment-Horizont und ein tiefes Verständnis für Wachstumstreiber mit exzellentem Management und herausragenden Geschäftsmodellen weltweit. General Atlantic wurde 1980 gegründet. Das aktuelle Investitionsvolumen beträgt rund 20 Mrd. US-Dollar, das von mehr als 95 Investment-Spezialisten in New York, Greenwich, Palo Alto, São Paulo, London, München, Amsterdam, Peking, Hongkong, Mumbai und Singapur betreut wird. Aktuell ist General Atlantic unter anderem in folgenden Unternehmen investiert: Axel Springer Digital Classifieds (ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Axel Springer Gruppe) und dem europäischen Wetterdienst Meteo. Weitere Informationen unter www.generalatlantic.com.

Über MFB MeinFernbus GmbH
Die MeinFernbus GmbH wurde 2011 in Berlin von Torben Greve und Panya Putsathit gegründet und versteht sich seitdem als Partner und Impulsgeber für die mittelständische Verkehrs- und Tourismuswirtschaft in Deutschland. Die Geschäftsführer sind ausgewiesene Verkehrsexperten, die ihre Expertise in den Bereichen Netzplanung, Vertrieb und Service bei renommierten Großunternehmen, u.a. der Deutschen Bahn AG erworben haben. Mit 320 Bussen auf 88 Linien zu 241 Zielen ist MeinFernbus der deutsche Marktführer im Fernbuslinienbetrieb und agiert unabhängig von großen Verkehrskonzernen. Der erste grüne Fernbus feierte im April 2012 auf einer Linie zu 4 Zielen in Süddeutschland Premiere. Ende 2013, ein Jahr nach dem Fall des Bahnmonopols, umfasste das Streckennetz 40 Linien zu 135 Zielen in Deutschland. Unter dem Motto „Fahr grün!“ hat MeinFernbus mittlerweile über 10 Mio. Fahrgäste befördert. Infos auf www.meinfernbus.de.

Über FlixBus
FlixBus wurde 2011 in München von Jochen Engert, André Schwämmlein und Daniel Krauss mit dem Ziel gegründet, eine günstige, bequeme und nachhaltige Alternative im Fernverkehr zu schaffen. Am 13. Februar 2013 startete FlixBus die erste Fernbuslinie unter der neuen Gesetzgebung und war Ende 2013 der erste Anbieter mit einem deutschlandweiten Metropolennetz. Aktuell sind 240 Busse auf 90 Linien zu 148 Zielen in Deutschland und 8 EU-Länder unterwegs. Mit rund 5.000 täglichen Direktverbindungen bietet FlixBus mittlerweile ein flächendeckendes Fernbusnetz und hat seit dem Start 2013 rund 4 Mio. Fahrgäste befördert. Dank des „sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses“, Reisekomfort und Transparenz bei Angebot und Buchung ist FlixBus Deutschlands Testsieger der Stiftung Warentest. Für das Geschäftsmodell erhielt FlixBus zudem den Bayerischen Gründerpreis als „Bestes Start-up“ 2014. Infos auf www.FlixBus.de/Unternehmen.

MeinFernbus und FlixBus – zwei Erfolgsmodelle „made in Germany“
Zusammen ergänzen sich nun die verschiedene Stärken, gleich bleibt das Konzept: von Anfang an setzten beide Startups auf Erfahrung und Qualität deutscher Busunternehmer mit mittelständischer Prägung. Innerhalb der Kooperation übernehmen die Teams von MeinFernbus in Berlin und FlixBus in München Netzplanung, Kundenservice, Marketing, Ticketing, Preisgestaltung und Vertrieb und etablierten so die zwei größten Fernbusnetze und zwei starke, bundesweite Fernbus-Marken. Regionale Buspartner verantworten den operativen Linienbetrieb und eine moderne Flotte einheitlicher Komfortbusse auf Basis höchster Qualitäts- und Sicherheitsstandards. So werden auch weiterhin Innovation und Gründergeist mit der Erfahrung traditioneller Busunternehmen verbunden. Fahrgäste in Deutschland profitieren von einer bequemen, nachhaltigen und günstigen Reisealternative und zwei bundesweiten Fernbusnetzen. Ziel ist nun, die beiden Erfolgsmodell „made in Germany“ zusammenzuführen und europaweit zu etablieren.

Quelle MeinFernbus

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Papier

Für jede Werbung das richtige Papier

Doch welche Papiersorte ist für welches Marketing-Material geeignet? Die Marketing Abteilung bei Cewe-Print erklärt die Unterschiede.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung