Home / Startup / moovin digitalisiert den gesamten Prozess der Wohnungssuche und–Vermittlung
Gründer moovin

moovin digitalisiert den gesamten Prozess der Wohnungssuche und–Vermittlung

Wie ist die Idee zu moovin entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammen gefunden.
Fabian Mellin/moovin: Arne und ich haben bereits als Angestellte bei mytaxi einen „verstaubten“ Markt digitalisiert. Durch die Affinität und parallele Tätigkeit in der Immobilienbranche, entstand die Idee auch diesen Markt zu digitalisieren. In den fast 4 Jahren der Planung ist die Idee immer weiter gereift und auch Axel konnte für das Projekt gewonnen werden. Durch die Gesetzesänderung (Bestellerprinzip) war der Markt Anfang des Jahres Reif für ein Startup, dass „weiter“ digitalisiert als nur die bekannten Immobilienportale und damit dem Berufsstand „Makler“ auf die Pelle rückt.

Von der Idee bis zum Start, was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Fabian Mellin/moovin: 2011 war der Markt und die Vermieter noch nicht Reif für moovin. Zwischen Idee und Gründung lag ein langer Zeitraum, in dem wir uns gegenseitig motivieren mussten, damit das Projekt am Leben bleibt. Bis dato ist moovin durch die Gründer selbst und „Family &Friends“ finanziert.

Wie funktioniert moovin?
Fabian Mellin/moovin: Kurz gesagt: moovin digitalisiert den gesamten Prozess der Wohnungssuche und –Vermittlung.
Vermieter können auf moovin Inserate erstellen und zusätzlich individuelle Bewerberkriterien wie Familienstand, Gehaltsgrenzen oder Haustiere festlegen. Mit einem intelligenten Matching-Algorithmus werden den registrierten Mietinteressenten insbesondere Angebote vorgeschlagen, die im Abgleich mit den eigenen persönlichen Daten und Präferenzen optimal zu den Vorgaben der Vermieter passen. In drei Preismodellen bietet moovin Vermietern im Vergleich zu Maklern gleichwertige Leistungen zu transparenten Festpreisen an. Für Mietinteressenten ist der Service komplett kostenlos.

Was unterscheidet moovin von anderen?
Fabian Mellin/moovin: Wir haben den Vermarktungsturbo. Wir inserieren die Wohnung des Vermieters auf allen großen Portalen. In Verbindung mit dem vollautomatischen Matching-Algorithmus können wir Vermietern einen optimalen Service anbieten.

Wieviel kostet moovin?
Fabian Mellin/moovin: Für Mieter ist der Service kostenfrei. Vermieter können aus einem Baukastensystem die Module auswählen, die sie benötigen. Los geht´s bei 199 € inkl. MwSt. für eine Anzeige, die auf allen bekannten Portalen veröffentlicht wird. Dabei wird zudem das Bewerber- und Termin-Management durch moovin übernommen.
Optional kann der Vermieter eine Exposé-Erstellung und einen Besichtigungs-Service zu je 79€ inkl. MwSt. buchen.

moovin, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren
Fabian Mellin/moovin: Wir wollen Mietern und Vermietern immer weitere Services anbieten, die das „Mieten“ und „Vermieten“ sowie jede Kommunikation untereinander einfacher machen. Wir haben hier noch viele spannende Themen in der Pipeline!
Zudem haben wir ambitionierte Pläne was den nationalen und internationalen Roll-Out angeht.

Zum Schluss:Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Fabian Mellin/moovin: Wichtig ist es, dass Gleichgewicht zwischen Business Plan und „ausprobieren“ ausgewogen zu halten.
Man neigt dazu seine eigene Idee generell toll zu finden oder schön zu rechnen, um hier realistisch zu bleiben, muss man früh potentielle Kunden und generell unbeteiligte Personen zu der eigenen Idee befragen. Nur so erhält man ein halbwegs realistisches Bild vom eigenen Business.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Fabian Mellin für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

moovin der Vermarktungsturbo

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung