Home / Gründer Talk / Napping 4 Charity Schlafen für den guten Zweck
napping 4 charity

Napping 4 Charity Schlafen für den guten Zweck

Stellen Sie sich doch kurz vor
Napping 4 Charity: Das Napping 4 Charity Team besteht aus mir, Daniel (19) und meiner Schwester Vera (17). Ich studiere Elektro- und Informationstechnik und konnte so die technischen Aufgaben übernehmen, Vera studiert Publizistik und Soziologie und übernimmt PR und Öffentlichkeitsarbeit.

Wie ist die Idee zu Napping 4 Charity entstanden?
Napping 4 Charity: Ich bin chronischer Schlummertasten-Bediener, und wollte endlich eine Lösung für das Problem finden. Außerdem war es mir wichtig, eine einfache und nützliche Möglichkeit zu erschaffen, Gutes zu tun.

Von der Idee bis zum Start, was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Napping 4 Charity: Die größte Herausforderung war für mich die Finanzierung, da ich die komplette Summe aus eigener Tasche investiert habe. Außerdem hat es sich als schwierig erwiesen, trotz kleiner Rückschläge nicht den Mut zu verlieren.

Wie funktioniert Napping 4 charity?
Napping 4 Charity: Die Idee ist, dass man bei unserem Wecker bei jedem Bedienen der Schlummertaste einen individuell ausgewählten Betrag an eine Organisation nach Wahl spendet. Dafür kauft man sich zuerst Guthaben (Napping Points) und kann dann beliebig entscheiden, wie viele Cent oder Euro man pro Schlummern zahlen möchte. Wir erhalten diese Information über den Server und überweisen dann die gespendete Summe an die Organisation.

Welche Möglichkeiten zum Spenden gibt es?
Napping 4 Charity: Die zehn Auswahlmöglichkeiten decken gezielt ein sehr breites Spektrum ab. Von wohltätigen Organisationen zur humanitären Hilfe in Entwicklungsländern, Tierschutz, Pressefreiheit oder Stiftungen zur Krebs- oder Aids-Forschung findet so bei uns hoffentlich jeder etwas, wofür er gerne spenden würde.

Wie ist das Feedback der Kunden?
Napping 4 Charity: Wir haben bisher sehr positives Feedback bekommen. Den Nutzern gefällt die Idee, die Anwendung fällt ihnen leicht und wir können ihnen zu einem guten Start in den Tag verhelfen.

Napping 4 charity, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren
Napping 4 Charity: Aktuell arbeiten wir an einer IOS-Version von Napping 4 Charity. Außerdem sind weitere Projekte und Apps in Ausarbeitung. Wir hoffen, noch viele Ideen für den Alltag umsetzen zu können.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Napping 4 Charity: Man sollte nie sein Ziel aus den Augen verlieren und sich von Rückschlägen und Herausforderungen nicht unterkriegen lassen. Nur, wer dran bleibt, kann Erfolge feiern!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Vera und Daniel Gretzke für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Napping 4 Charity Schlafen für den guten Zweck

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

leazy Schnürsenkel

Erst einmal anfangen und nicht zu lange an dem Produkt herum schrauben

leazy Schnürsenkel erleichtert das An- und Ausziehen von Schuhen und verhindert ungewolltes Lösen der Schnürsenkel …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung