Home / Bildung / Networking-Brücken bauen und ein professionelles Netzwerk erstellen
Networking ZipJet-CoFounder-Florian-Färber

Networking-Brücken bauen und ein professionelles Netzwerk erstellen

Ein Beitrag über die Networking -Strategien von ZipJets Co-Founder Florian Färber

Berlin, 01. April, 2015 – Besonders auf dem Weg in die Selbstständigkeit ist ein Netzwerk aus persönlichen und professionellen Beziehungen ein entscheidender Erfolgsfaktor. Immerhin werden Unternehmen von Menschen für Menschen geschaffen – das sollten Gründer im Hinterkopf behalten. Ein gut aufgestelltes Netzwerk hilft hierbei und sorgt für extra Motivation und Unterstützung.

Bevor es losgeht
Mit diesen zwei Tipps lassen sich leicht neue Kontakte knüpfen. Zunächst sollten Gründer früh auf der Veranstaltung erscheinen, dann haben sich noch keine Gruppen gebildet, und bestenfalls nicht in Begleitung weiterer Kollegen kommen. Zwar erfordert es ein wenig Mumm hierzu – die eigene Wohlfühlzone zu verlassen ist nicht immer angenehm – jedoch wird man mit einer schnelleren und oft leichteren Kontaktaufnahme belohnt.

Mit Gemeinsamkeiten punkten
Das Ziel für die Veranstaltung lautet eine Beziehung mit Gleichgesinnten, die für beiden Seiten Vorteile bringt, aufzubauen. Dafür sollte man zunächst einmal mit lockeren Themen ein Gespräch eröffnen. Persönliche Eindrücke prägen sich leichter ein, als Unternehmensdetails. Bevor die eigenen Bedürfnisse angesprochen werden, sollte immer erst etwas angeboten werden.

Mit Verstand und Strategie zum Ziel
Klar definierte Strategien und Ziele helfen nicht nur beim Geschäftsaufbau, sondern auch beim Networking. Bereits vor der Veranstaltung sollte klar sein, wer teilnimmt, welche fünf Kontakte wichtig sind und wie diese am besten angesprochen werden können. Natürlichkeit, Charakter sowie eine kurze prägnante Vergegenwärtigung des Best-Case Szenarios helfen hierbei.

Nach dem Event ist vor dem Event
Die gesammelten Visitenkarten geben den Anschein, das Ziel sei erreicht. So leicht ist es allerdings nicht, der entscheidende Schritt ist erst die richtige Nachbereitung. Die neugewonnenen Kontakte sollten nach Möglichkeit noch einmal angesprochen werden, so signalisiert man Interesse. Allerdings kann ein direkter Anruf als plump oder aufdringlich aufgefasst werden, eine Online-Kontaktaufnahme als zu unpersönlich. Darum sollte am besten gleich beim Austausch der Visitenkarten nach der favorisierten Art der Kontaktaufnahme gefragt werden. So steht der Vernetzung nichts mehr im Weg.

Warum Networking?
Networking wird schnell als eine zeitaufwändige und unnötige Aktivität abgetan, vor allem wenn viele andere Aufgaben anstehen. Jungunternehmer nehmen sich oftmals nicht genug Zeit, zumal sich der Effekt häufig nicht direkt, sondern erst mit der Zeit einstellt. Dabei lohnt es sich, Erfahrungen auszutauschen, um neue Perspektiven zu schaffen und die Kreativität anzuregen. Am Ende verlassen die meisten Teilnehmer eine Networking Veranstaltung mit neuen Eindrücken, vielen Ideen und positiver Energie. Das sind Faktoren, die für die Meisterung weiterer Herausforderungen essentiell sind.

Florian Färber ist der Global Co-Founder von ZipJet (www.zipjet.de), ein mobiler Wäsche- und Reinigungsservice, der im November in London und seit Februar aktiv in Berlin ist. Vor ZipJets Gründung arbeitete Florian als Leiter des Business Developments für Tirendo, ein führendes internationales E-commerce Unternehmen in der Automobilbranche. Zusätzlich hat er mehr als 5 Jahre für BCG und KPMG gearbeitet.

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Körpersprache

Die Macht des gesprochenen Wortes

Körpersprache und Stimme in der Kommunikation Gabriele Langes Leidenschaft ist es, Kommunikation echt zu machen. …