Home / Startup / Netzpiloten Gründer Wolfgang Macht und Carry-On Publishing starten Dearsouvenir
Theresa Neubauer Dearsouvenir
Theresa Neubauer

Netzpiloten Gründer Wolfgang Macht und Carry-On Publishing starten Dearsouvenir

Netzpiloten-Gründer Wolfgang Macht und Carry-On Publishing starten Dearsouvenir: Das weltweit erste digitale Magazin für Souvenir- und Shoppingfreunde

Gute Nachricht für alle, die auf Reisen nach schönen, authentisch-lokalen Mitbringseln für sich oder ihre Freunde und Familien suchen: Internetpionier Wolfgang Macht startet mit seiner Firma Netzpiloten AG, dem Digitalstrategen Peter Bihr und dem digitalen Medienhaus Carry-On Publishing (sisterMAG, Lebenlang) das weltweit erste Magazin rund um Reiseandenken aller Art: Dearsouvenir (http://dearsouvenir.com/). Premiere des innovativen Tablet-Magazins und der begleitenden Smartphone-App (Entwickler: Will Perkins) ist am 24. September. Die Chefredaktion liegt bei Wolfgang Macht und Theresa Neubauer, die bei Carry-On Publishing (COP) die redaktionelle Verantwortung für alle Titel trägt.

Ein Besuch bei der Netzpiloten AG in Hamburg. Seit 1996 Pioniere im Online-Marketing & digitalen Trendspotting. Wolfgang Macht, Mitbegründer der Netzpiloten Foto: Yannik Willing
Ein Besuch bei der Netzpiloten AG in Hamburg. Seit 1996 Pioniere im Online-Marketing & digitalen Trendspotting.
Wolfgang Macht, Mitbegründer der Netzpiloten
Foto: Yannik Willing

Über ein breites Netzwerk aus Reiseprofis – Autoren, Stadtführer, prominente Vielreisende – empfiehlt das Magazin seinen Lesern sorgfältig ausgesuchte, originelle Produkt-Highlights sowie ausgewählte Reiseziele und erschließt über die dazugehörigen Geschichten fremde Städte, Regionen und Länder. Zu den Autoren in der ersten Ausgabe zählen profilierte internationale Reiseblogger und leidenschaftliche Viel-Reisende wie der Quatsch Comedy Club-Erfinder Thomas Hermanns oder die US-amerikanische Entertainerin Gayle Tufts. „Wir wollen dem Leser über inspirierende Geschichten einen verblüffend anderen Zugang zum Thema Reisen vermitteln. Für uns kann letztlich alles ein Souvenir sein: Der Wert eines Andenkens, das wir von einer Reise mit nach Hause nehmen, liegt allein in seiner gedanklichen Verknüpfung zu den Menschen und Geschichten vor Ort“, so Macht.

Das Magazin, das sowohl in einer deutschen und einer englischsprachigen Ausgabe erscheint, ist für den Leser kostenfrei und finanziert sich über Sonderwerbeformen wie Content Marketing. Eigens für das Projekt gründen die Partner ein Joint-Venture in Berlin: die Dearsouvenir GmbH, an der die beiden Entwickler und der Carry-On Publishing Verlag jeweils mit 50 Prozent beteiligt sind.

„Die Digitalisierung ermöglicht uns eine völlig neue Form des Magazin-Machens und der Inhalte-Aufbereitung“, erklärt die Mitgründerin von Carry-On Publishing, Theresa Neubauer, „gerade im Bereich Travel ergeben sich hier neue, tolle Möglichkeiten. So ist ein Digital Only Magazin das ideale Medium für Reisende – immer dabei und überall aufrufbar.“

ÜBER DEARSOUVENIR:

Die Dearsouvenir GmbH mit Sitz in Berlin betreibt das digitale Reise und Shopping-Magazin Dearsouvenir. Entwickelt von Wolfgang Macht (Netzpiloten AG) und Peter Bihr (The Waving Cat GmbH ) wird das internationale Tablet-Magazin seit 2015 gemeinsam mit der Carry-On Publishing GmbH Berlin (COP) für den internationalen Markt entwickelt, produziert und vermarktet. Die redaktionelle Leitung von Dearsouvenir (EVT 24.09.2015) liegt bei Theresa Neubauer (COP) und Wolfgang Macht.

Mehr Informationen unter www.dearsouvenir.com

Quelle cocodibu GmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.