Home / Startups / orderbird stärkt Tech-Fokus im Team
orderbird

orderbird stärkt Tech-Fokus im Team

Zuwachs durch Rani Verschoor als Head of People & Culture und Frank Schlesinger als neuer Head of Engineering

Das Berliner Softwareunternehmen orderbird verstärkt sein Team mit zwei Technologieexperten: Rani Verschoor übernimmt die neu geschaffene Position des Head of People & Culture und Frank Schlesinger die Aufgabe des Head of Engineering. Dadurch betont die orderbird AG, Anbieter von Softwarelösungen für Gastronomen, die strategische Ausrichtung auf Softwareentwicklung.

Die auf das Tech-Recruiting spezialisierte Rani Verschoor leitet seit Mai 2017 das 5-köpfige People-&-Culture-Team von orderbird. Zuvor war sie über drei Jahre als Lead Tech Recruiter bei Zalando tätig. Beim Online-Händler übernahm sie eine wichtige Rolle im Aufbau des Tech-Team am Berliner Standort. Verschoor verfügt über langjährige Erfahrung im Einstellen von Entwicklern von Mobile-Software, insbesondere Frontend, Backend und Big Data Developer sowie Produkt- und Webdesigner. Die gebürtige Niederländerin trägt mit ihrer internationalen Erfahrung dazu bei, orderbirds Expansionsstrategie personalseitig weiterzuentwickeln. Verschoors erklärtes Ziel für orderbird ist es, eine innovative wachsende Organisation mit herausragenden Teams zu entwickeln, die Top-Talente aus aller Welt anzieht.

Als neuen Head of Engineering für das 35 Mitarbeiter starke Entwicklerteam konnte orderbird seit August 2017 Frank Schlesinger gewinnen. Zuletzt hatte Schlesinger die Führung der umsatzstärksten Business-Unit der Scout24-Gruppe inne. Dort gelang es dem studierten Informatiker durch vielfältige neue Anwendungsfälle und Produktideen zusätzliche Umsätze zum Kerngeschäft zu erzielen. Neben einem coolen Produkt, so Schlesinger, konnte orderbird ihn besonders dadurch begeistern, dass es der relativ jungen Firma gelungen ist, sich die Dynamik und Nahbarkeit eines Start-ups zu bewahren und gleichzeitig die Erfahrung und Professionalität eines erfolgreichen FinTech-Unternehmens zu bieten. Seine Vision für orderbird formuliert der IT-Experte Schlesinger klar: “Das personelle Wachstum in den nächsten Monaten und Jahren stellt das Unternehmen vor neue Herausforderungen. Unsere Aufgabe wird es sein, kontinuierlich neue Produktideen und Business-Hypothesen zu testen, um Gastronomen bestens für die digitale Zukunft und Herausforderungen in der echten Welt zu rüsten.”

Jakob Schreyer, CEO und Gründer der orderbird AG, betont: “Der War of Talents ist real und brutal – gerade in Berlin. Umso mehr freut es mich, dass wir mit Rani und Frank zwei ausgezeichnete Experten unsere Vision teilen und aktiv unsere Zukunft als führendes iPad-Kassensystem gestalten. orderbird hat den Status als Hidden Champion und wir investieren klar in das Wachstum unseres Entwicklerteams, um Individualgastronomen intuitive Softwarelösungen und Zusatzservices zu bieten.”

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle orderbird AG

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

VIR

VIR surft auf Start-up-Welle: Anzahl der Mitglieder aus dem Newcomer-Bereich wächst seit Juni auf 14

Die Anziehungskraft auf Start-ups hält an: Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) hatte erst vor …