Home / Startups / PAYMILL ist Zahlungsdienstleister des Höhle der Löwen-Finalisten FindPenguins
Tobias Riedle, Gründer von FindPenguins (Bild: FindPenguins)
Tobias Riedle, Gründer von FindPenguins (Bild: FindPenguins)

PAYMILL ist Zahlungsdienstleister des Höhle der Löwen-Finalisten FindPenguins

Die aufstrebende Reiseblog-Plattform FindPenguins, die in der VOX-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ auch Jochen Schweizer begeistern konnte, hat enorm an Bekanntheit gewonnen. Mit PAYMILL hat die Plattform einen international ausgerichteten Zahlungsdienstleister an seiner Seite, der durch einfache Transaktionsmöglichkeiten besticht. Daneben überzeugt PAYMILL durch die komfortable Integration von Bezahl-Systemen in Webseiten und zusätzlich durch ein optimales Nutzererlebnis für den Endverbraucher.

Die PAYMILL GmbH, ein führender Online-Zahlungsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz, ist nach einem Besitzerwechsel unter der neuen Führung von Daniel Georges wieder ganz oben auf und konnte in diesem Jahr eine Reihe interessanter neuer Kunden gewinnen.

Einer davon ist das 2014 von Tobias Riedle gegründete und durch die „Höhle der Löwen“ bekannte Münchner Startup FindPenguins, das mit PAYMILL seinen Kunden nun eine bequeme und innovative Art der Online-Bezahlung möglich macht. Die Integration auf der Webseite von FindPenguins konnte aufgrund der hohen Flexibilität des Systems von PAYMILL innerhalb von kürzester Zeit erfolgen. Zudem erfreuen sich Kunden an einem nahtlos integrierten Bezahlerlebnis auf der Webseite des Anbieters. Dank neuem Schwung wird neben dem Kundenstamm auch das Portfolio von PAYMILL noch in diesem Jahr um weitere Transaktionsmöglichkeiten wachsen.

Lob von Lonely Planet

Reiseblogs zu erstellen ist normalerweise sehr aufwendig – an dieser Stelle setzt FindPenguins-Gründer Tobias Riedle an. Er ermöglicht seinen Nutzern, ihre Reiseerlebnisse einfach und schnell festzuhalten, auch die Umwandlung in ein Reisebuch ist möglich. Der Top-Reiseführer für Individualreisen „Lonely Planet“ spricht sogar vom idealen Netzwerk für Globetrotter.

Jochen Schweizer als Investor

Das Konzept hat zwei Jahre nach Gründung auch den „Löwen“ Jochen Schweizer überzeugt, der Riedle in harten Verhandlungen 200.000 Euro für 50 Prozent der Anteile anbot, worauf dieser schließlich einschlug. In Schweizer fand er nicht nur einen Investor, sondern auch einen erfahrenen Partner mit einem großen Netzwerk für die weitere Geschäftsentwicklung.

Einfachheit für FindPenguins und Endverbraucher

So ein international ausgerichtetes Unternehmen braucht einen entsprechenden Zahlungsdienstleister, auch wenn die Basisnutzung der Plattform und App zunächst kostenlos ist. Erst die Bestellung eines Fotobuchs und die Premium-Mitgliedschaft mit verschiedenen Zusatzfunktionen sind für die Nutzer kostenpflichtig. Riedle hat sich daher für PAYMILL als Online-Zahlungsanbieter entschieden. „Da unsere Nutzer weltweit vertreten sind, war uns eine internationale Ausrichtung unseres Zahlungsanbieters wichtig. PAYMILL akzeptiert Zahlungen aus über 160 Ländern und in über 100 verschiedenen Währungen“, lobt der FindPenguins-Gründer. Des Weiteren punktet PAYMILL mit der simplen technischen Integration auf der Webseite sowie mit einem für den Endverbraucher nahtlos integrierten Bezahlerlebnis ohne Weiterleitung, direkt auf der Seite des Anbieters.

Der perfekte Partner in der Nachbarschaft

PAYMILL steckt jetzt hinter dem FindPenguins-Onlineshop für die Reisebücher und Riedle ist von der Einfachheit der technischen Integration und der Übersichtlichkeit des ganzen Auftritts von Anfang an überzeugt. „Der Prozess, ans Ziel zu kommen, ist bei PAYMILL sehr schlank, die Kommunikation übersichtlich und leicht verständlich und die technische Dokumentation außerordentlich“, so Riedle.

Lobenswert findet Riedle auch die Libraries für alle wichtigen Programmierumgebungen und die komfortable Einbindung der PAYMILL API (Programmierschnittstelle). Bei aller Internationalität zählt für Riedle auch der persönliche Kontakt: „Mit PAYMILL haben wir den perfekten Partner gefunden, und wie es der Zufall will, auch ein befreundetes Unternehmen aus unserer Nachbarschaft in München.“

Neben der Integration der API sind auch mobile Einbindungen, Plugins oder Extensions möglich. Auch für die Zukunft ist gesorgt, denn PAYMILLs Kunden profitieren nun von weiteren neuen Bezahlmethoden.

Neue Bezahlmöglichkeiten

Die Zahlungsangebote und Services von PAYMILL als Partner von PayPal, VISA, MasterCard und vieler lokaler Kreditkartengesellschaften reichen sogar bis nach Hongkong und China. Ein Betrugsschutz ist bei Transaktionen stets inklusive, denn Sicherheit hat bei dem deutschen Zahlungsanbieter oberste Priorität. Daher entspricht das Angebot auch dem Branchen-Sicherheitsstandard PCI DSS zur Speicherung von Daten. Optional können Kunden auch das 3D-Secure oder Payer Authentification genannte 3D-Sicherheitsverfahren für Online-Kreditkartentransaktionen als zusätzliche Schutzmaßnahme dazu buchen.

Mit Spannung fiebern Kunden wie Riedle den von PAYMILL angekündigten neuen Bezahlmöglichkeiten entgegen. Die SOFORT Überweisung etwa ist bereits verfügbar. Dieses Online-Zahlungsangebot hat den Vorteil, dass der Händler unmittelbar eine Zahlungsbestätigung erhält und die Ware freigeben kann.

Mit AliPay, einem Onlinebezahlsystem der chinesischen Alibaba Group, wird PAYMILL in den nächsten Wochen eine weitere neue Bezahlmethode launchen. Das PayPal ähnliche eWallet ist besonders für Händler interessant, deren Kunden in Asien sitzen. Mehr dazu wird PAYMILL in Kürze bekanntgeben.

Weitere Informationen finden Sie hier

Bild: Tobias Riedle, Gründer von FindPenguins Bild: FindPenguins

Quelle PAYMILL GmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

FlixBus Google Pay

FlixBus führt als erster europäischer Fernbus-Anbieter Google Pay ein

Als erster europäischer Fernbus-Anbieter integriert FlixBus Google Pay in seine Android App. Reisende können jetzt ihre digitale Brieftasche nutzen