Home / Startup / Protero gesunde Ernährung
Protero-DHDL-(c) VOX

Protero gesunde Ernährung

Protero natürlich glücklich fit

Wie ist die Idee zu Protero enstanden?
Protero : Wir lieben Fitness und Clean Eating und wollten für uns und Gleichgesinnte einen einfacheren Zugang dazu schaffen, gerade wenn es im Alltag mal hektischer zugeht und man eigentlich zur Tiefkühlpizza greifen würde. Wir haben eigene Fit Foods und Fit Drinks kreiert und dafür einen Laden eröffnet. Dabei wurde uns aber nach wenigen Wochen klar, dass wir eigene Produkte entwickeln müssen, die unsere hohen Ansprüche erfüllen.

Wie haben Sie sich als Gründerteam gefunden?
Protero : Wir kommen alle aus dem gleichen Ort in der Nähe von Stuttgart und kennen uns vom Sehen. Mit Sammy habe ich das Unternehmen Fidentia Hair aufgebaut. In der Anfangszeit trafen wir uns zu Meetings immer im McCafé.

Was findet der Kunde bei Ihnen? Was ist das Besondere an den Produkten?
Protero : Der Kunde findet bei uns Superfoods wie Goji Beeren und Acai Pulver aber auch einen Sattmacher- Shake und ein Eiweißpulver von glücklichen Weidekühen. Besonders stolz sind wir auch auf unser veganes Protein ohne Soja, das richtig lecker schmeckt. Wir zeigen was für Rezepte man mit den Superfoods machen kann. Dabei findet jeder ein vielfältiges Angebot, ob vegan, glutenfrei, proteinreich, low-carb usw.

Um es dem Kunden noch einfacher zu machen, haben wir uns eine clevere technische Lösung ausgedacht: Mit zwei Klicks sind alle Zutaten samt eines Rezeptkärtchens im Warenkorb.

Das Besondere an unseren Produkten ist, dass sie alle ganz ohne künstliche Zusätze auskommen, gentechnik-frei sind, schonend hergestellt und dabei trotzdem lange haltbar sind.

Wo kann man die Produkte von Protero kaufen?
Protero : Auf www.protero.de

Wann hat das Ladenlokal in Köln geöffnet?
Protero : Wir haben den Laden mangels eigener Kapazitäten aufgegeben. Neben der Produktentwicklung und dem Aufbau der IT Infrastruktur blieb uns nicht genügend Zeit für den Laden. Zudem hat uns Irenaeus verlassen, was es nicht leichter machte. Wir stehen trotzdem voll hinter unserem Konzept und haben es online verwirklicht. Vielleicht kommt Protero in weiterer Zukunft ja doch wieder in die Innenstadt.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, das es in die Show „Die Höhle der Löwen“ geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Protero : Wir haben uns über beide Ohren gefreut in die Show aufgenommen zu werden. Wir waren mit Protero noch sehr am Anfang und haben besonders die Chance darin gesehen von erfahrenen Unternehmer und einem riesigen Publikum Feedback zu erhalten. Dass wir aufgenommen wurden, ist uns bereits eine Ehre und zeigt uns, dass wir eine einzigartige Idee haben.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Jungunternehmer? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf Sie aufmerksam werden?
Protero : Die Jugend liegt uns dabei besonders am Herzen. Die Show bringt das Thema Unternehmertum endlich auf die Tagesordnung. In der Schule und in der Ausbildung wird man dazu angehalten möglichst in allem Bestleistungen hervorzubringen, um sich für den Arbeitsmarkt zu wappnen. Talente kommen dort oft zu kurz. Unternehmertum ist für uns eine Art Rebellion, die Talente hervorbringt und Jobs schafft statt sie nur zu besetzen. Anders als „Start-Ups“ sind wir sehr auf Unabhängigkeit bedacht und haben bisher alles ohne Kredite und Investoren aufgebaut immer mit dem Prinzip möglichst zeitnah vom Wirtschaften zu
„überleben“. Wir planen derzeit Jugendliche zum Unternehmertum mit eigenen Mitteln durch Workshops zu befähigen. Das ist unser nächstes großes Projekt.

Dabei würden wir uns allerdings bessere Bedingungen wünschen. Unser Weg ist und war sehr sehr hart und wir waren oft kurz davor hinzuschmeißen, weil am Ende des Monats das Geld nicht einmal für das Kino reichte. Hier ist die Politik gefragt.

Wir haben es trotzdem mit unserem ersten Unternehmen in zwei Jahren zum Marktführer und einem hohen 6-stelligen Umsatz geschafft. Mit Protero wollen wir nicht nur den Ritterschlag zum Seriengründer sondern Menschen inspirieren den gesunden, fitten Lifestyle mit uns zu leben. Eine derartige Bühne dafür zu bekommen ist ein riesen Geschenk.

Ziel der Show „Die Höhle der Löwen“ ist es, dass die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Protero : Wir sehen die meisten Schnittstellen mit Frau Williams und Jochen Schweizer. Wie wir leben sie einen Lebensstil, der geprägt ist von Bewegung, Natur und gesunder Ernährung. Darauf bauen unsere Produkte auf.

Wie geht es mit Protero nach der Show weiter, sollte der Deal zustande kommen? Und wie, wenn es keinen Deal gibt?
Protero : Mit einem Deal werden zunächst neue Strukturen aufgebaut werden und das Team vergrößert werden müssen. Darauf würden wir uns sehr freuen. Wenn es keinen Deal gibt, werden wir mit unserer Art und Weise des Unternehmertums fortfahren und sind auch dann sehr optimistisch gestimmt. Es wird nur etwas länger dauern.

Bilder © VOX

Sehen Sie Michael, Marcel, Ireneus und Samuel am 07. Oktober in #DHDL

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Michael, Marcel, Ireneus und Samuel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung