Home / Startups / realbest setzt Wachstumskurs fort: Immobilien für 105 Mio. Euro verkauft
realbest

realbest setzt Wachstumskurs fort: Immobilien für 105 Mio. Euro verkauft

Das PropTech-Unternehmen realbest verzeichnet eine positive Zwischenbilanz für 2017

In den vergangenen 12 Monaten hat das Unternehmen Immobilien im Wert von insgesamt 105 Mio. Euro verkauft und im ersten Halbjahr 2017 den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. „Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis“, sagt Oskar Handrick, Geschäftsführer von realbest. „Wir konnten in den letzten 12 Monaten eine Rekordzahl an Kunden bedienen und damit unser Leistungsversprechen einhalten.“

Das Unternehmen mit Sitz in Berlin ist deutschlandweit tätig und hat derzeit einen Bestand von über 700 Immobilien im Alleinauftrag in der Vermarktung. Das entspricht einem Potenzial von 170 Mio. Euro Transaktionsvolumen und 10 Mio. Euro Provisionsumsatz für die zweite Jahreshälfte. Somit bleibt das Unternehmen weiterhin auf Wachstumskurs. Auch das Netzwerk aus Verkäufern, Kaufinteressenten, Immobilienmaklern, Finanzdienstleistern und Vermittlern wird stetig ausgebaut. Denn aus dem eigenen Netzwerk akquiriert das Unternehmen rund die Hälfte seiner Kunden, was im Vergleich zur Konkurrenz ein entscheidender Erfolgsfaktor ist.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle markengold PR

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

VIR

VIR surft auf Start-up-Welle: Anzahl der Mitglieder aus dem Newcomer-Bereich wächst seit Juni auf 14

Die Anziehungskraft auf Start-ups hält an: Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) hatte erst vor …