Home / Unternehmen Infos / Recherchescout verbessert die Funktionsweise für Journalisten
Recherchescout-Gründer-Martin-Fiedler-und-Kai-Oppel

Recherchescout verbessert die Funktionsweise für Journalisten

Medien-Kontaktplattform Recherchescout stellt neue Funktionen vor / Journalisten und Experten finden jetzt noch besser zueinander

Neue Website des Medien-Start-Ups Recherchescout verbessert die Funktionsweise für Journalisten

Journalisten können schneller fragen, Kommunikationsverantwortliche können besser antworten und testen: Die Medienkontaktplattform Recherchescout hat heute neue Funktionen vorgestellt. „Recherchescout ist für Medien- und Meinungsmacher in Zeiten des digitalen Wandels ein entscheidendes Instrument, um den gewachsenen Ansprüchen gerecht zu werden“, sagt Kai Oppel, Mitgründer der Plattform.

Recherchescout nimmt eine Schlüsselposition im sich rasant wandelnden Medienmarkt ein, indem wir dem vorherrschenden Push-Prinzip eine Pull-Option in der Informationsbeschaffung entgegensetzen. Journalisten und Medienmachern bietet die Plattform eine zusätzliche aktive Recherchemöglichkeit. Für Kommunikationsverantwortliche aus Unternehmen, Verbänden und Vereinen eröffnet sich im Gegenzug die Möglichkeit, dann Aufmerksamkeit von Medienmachern geschenkt zu bekommen, wenn Medienmacher selbst danach fragen. Neben exklusiven Informationen und Hintergrundmaterialien können Kommunikatoren auch geeignete Studienergebnisse, Grafiken, Videomaterial und Interviewpartner für den jeweiligen Medienbeitrag liefern. Anders als bei klassischen Datenbanken funktioniert Recherchescout dabei als Kontaktplattform. Journalisten rufen keine Informationen ab, sondern treten über Recherchescout mit Experten in Kontakt.

Um den Austausch zwischen Journalisten und Kommunikatoren sowie PR-Verantwortlichen zu vereinfachen, wurde Recherchescout zum 22. April 2015 gerelauncht. Die neue Gestaltung soll sowohl Medienmacher als auch Kommunikationsverantwortliche gleichermaßen ansprechen. Journalisten können ihre Anfragen künftig direkt eingeben und anschließend bis zu 32 Themenkategorien zuordnen. Die Recherchescout-Gründer haben den Anmeldeprozess vereinfacht und noch stärker an den Bedürfnissen der Nutzer ausgerichtet.

„Journalisten können weiterhin kostenlos und für andere Kollegen nicht sichtbar nach Informationen, Text-, Bild- oder Videomaterial fragen und sich somit neue Aspekte in der Berichterstattung erschließen.“

Aktuell haben sich bereits mehr als 1.500 Medienmacher auf Recherchescout angemeldet. Bis Ende 2015 sollen es nach Angaben von Recherchescout mehr als 2.000 Nutzer sein.

Seit dem Start des Recherchescout im September 2013 haben sich mehr als 1.500 Journalisten aus dem deutschsprachigen Raum für die Nutzung der Plattform eingetragen.

Weitere Informtionen finden Sie hier

Quelle Recherche-Scout GmbH

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Camembert

Die Geschichte des Camemberts

Das Rezept für die Herstellung des Camemberts wurde 1791 von Marie Harel, einer Bäuerin aus dem Dorf Camembert, in der Normandie erfunden.