Home / Gründer Talk / René Nettelbeck Createlion die Löwen unter den Werbeagenturen
createlion-werbeagentur-essen René Nettelbeck

René Nettelbeck Createlion die Löwen unter den Werbeagenturen

René Nettelbeck Gründer der Werbeagentur Createlion im Interview

Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen doch kurz vor…
René Nettelbeck : Sehr gerne. Mein Name ist René Nettelbeck und ich habe Createlion 2014 ins Leben gerufen. Unser Firmensitz ist in Essen und zurzeit zählt unser Rudel drei Mitglieder. Createlion sollte anders sein und sich von der Masse im Werbeagenturen Dschungel abheben. Ich glaube, das ist uns bis jetzt ganz gut geglückt. Wir sind selbst noch ein Startup-Unternehmen und haben uns auf die Fahne geschrieben, ebensolche Startups beim Aufbau ihres Auftritts zu unterstützen. Denn hier können wir aus eigener Erfahrung arbeiten und den jungen Gründern neben unseren angebotenen Agenturleistungen auch wertvolle und hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben. Wir bezeichnen uns selbst als die Löwen unter den Werbeagenturen. Das bedeutet im Klartext, dass wir kraftvoll, aber nicht aggressiv sind. Dass wir ein Rudel sind, das perfekt im Team arbeitet. Und dass wir guten Ideen und herausragenden Marketingmaßnahmen hinterherjagen. Im Endeffekt jagen wir aber nicht nur, sondern fangen unsere Beute mit Kreativität und effizientem Einsatz unserer Kräfte. Das merken unsere Kunden und darum vertrauen Sie auf uns.

Wie ist die Idee zu CREATELION entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
René Nettelbeck : Ich bin selbst im Tierkreiszeichen des Löwen geboren und ein sehr kreativer Mensch, der es liebt, schöpferisch tätig zu sein. So war es für mich eine logische Konsequenz, den Löwen als unser Wappentier und als Namensgeber zu verwenden. In den Eigenschaften meines Sternzeichens finde ich mich zu 100 Prozent wieder, weil ich immer 120 Prozent gebe. Doch Löwen leben und jagen nicht allein. Auch das ist eine meiner Eigenschaften. Sie brauchen ein Rudel, eine Gemeinschaft, in der sie sich gegenseitig ergänzen. Ich begab mich auf die Suche nach Mitstreitern. Und wurde in der Savanne NRWs schnell fündig. So habe ich einen Gleichgesinnten Jäger gefunden, der Spezialist im Programmieren ist und Projekte eigenständig angeht. Erst vor kurzem ist ein weiterer kreativer Kopf zu uns gestoßen, der sich darauf spezialisiert hat, überzeugende Worte und einzigartige Ideen zu sammeln. Auch er war auf der Suche nach einem Rudel, dem er sich anschließen kann. Seine Einstellung gefiel mir und wir nahmen ihn direkt auf. Nun sind wir zu dritt, aber ein kraftvolles Rudel ist breit aufgestellt und somit sind wir immer auf der Suche nach neuen „Lions“.

Von der Idee bis zum Start was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
René Nettelbeck : Ich bin Perfektionist. Und das erwarte ich auch von meinen Mitstreitern. Die eigene Mähne pflegen und wachsen lassen war dabei die erste Herausforderung. Denn wenn man selbst nicht überzeugend kraftvoll und kreativ auftritt, dann kann man auch andere nicht von sich überzeugen. Da wurden natürlich Nächte und Wochenenden durchgearbeitet, um alles perfekt zu realisieren. Jagen und brüllen lernen, das war der nächste Step. Mittlerweile sind wir ausgewachsene Raubkatzen, die aus ihrer Lebenserfahrung gelernt haben und sich auch gegen Wilderer zur Wehr setzen können. Was das Finanzielle betrifft, so kann ich stolz behaupten, dass alles „selfmade“ ist. Wer sich auf die Unterstützung anderer verlassen kann, lernt nie zu 100 Prozent, sich durchzusetzen. Ich habe über Jahre hinweg eisern gespart, um mir meinem Traum zu erfüllen.

Welche Wege gehen Sie, um Ihr Startup Unternehmen am Markt zu etablieren?
René Nettelbeck : Da setzen wir auf eine gute Mischung aus On- und Offline-Maßnahmen. Die eigene Website ist natürlich das Zentrum unseres Außenauftritts. Diese wird flankiert von Social-Media- Profilen und Online-Bannern. Offline gibt es da die klassischen Maßnahmen, aber wir jagen natürlich auch immer neuen Ideen und Möglichkeiten hinterher, um uns von der Masse abzuheben. Darüber hinaus haben wir uns, wie bereits erwähnt, auf Startups spezialisiert, denen wir in ihrer Gründungsphase spezielle Konditionen und Finanzierungspläne anbieten.

Welche Rolle spielen Gründer und Startup Events/Wettbewerbe?
René Nettelbeck : Solche Geschichten sind schön und gut. Aber ich finde, auf Auszeichnungen und Pokale wird heutzutage viel zu sehr der Fokus gelegt. Nicht jeder zeigt gerne Zähne und muss sich in einem Wettbewerb behaupten. Versteht mich nicht falsch, ich finde es gut, dass es solche unterstützenden Maßnahmen gibt. Aber sie sollten nicht das Zentrum des Denkens und Handelns sein.

Wer ist die Zielgruppe von CREATELION?
René Nettelbeck : In erster Linie Startups und Existenzgründer. Mit denen sind wir wirklich auf Augenhöhe und wir wissen genau, was für sie wichtig und richtig ist. Aber auch bestehende Unternehmen, deren Auftritt und Kommunikation etwas angestaubt ist. Wir verleihen ihnen eine neue, kräftige Außenwirkung, ohne dabei die Traditionen und die Geschichte des Unternehmens zu begraben. Da muss man natürlich sachte vorgehen und genau filtern, was neu gemacht wird und wie man die alten Werte und Überzeugungen perfekt darin integriert.

Was unterscheidet CREATELION von anderen Werbeagenturen?
René Nettelbeck : Das Neue, das Außergewöhnliche. Wenn man große, alteingesessene Werbeagenturen betrachtet, so sind diese zwar für ihre Kunden kreativ unterwegs, aber das eigene Fell ist oft bieder und massentauglich gestaltet. Wir sind wild, jagen auf die kreativste Art und Weise und stylen unsere Mähne, anstatt sie zu kämmen. Das ist neu und man sieht es nicht alle Tage in den weiten der Werbebranche.

CREATELION, wo geht der Weg hin?
René Nettelbeck : Wir haben schon einen festen Kundenstamm und wollen diesen selbstverständlich weiter ausbauen. Das erfordert ein stärker besetztes Rudel. Der Weg dorthin ist hart und steinig, aber wir sind Überlebenskünstler und erfolgreiche Jäger und Sammler. Mit geballter Power können wir jedes Ziel erreichen. Think big!

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
René Nettelbeck : Natürlich auf Platz 1 im Ranking der deutschen Werbeagenturen. Nein, Spaß beiseite. Wenn ich ehrlich sein darf: Ich mag diese Frage nicht. Das ist so eine typische Bewerbungsgesprächsfrage deren Antwort viel sagen soll, aber im Endeffekt nichts ausdrückt. Jeder will in fünf Jahren erfolgreich sein, Spaß an der Arbeit haben und davon gut leben können. Auch ich bzw. wir. Die Frage ist, wie man die Antwort darauf kreativ und interessant verpackt. Ich für meinen Teil möchte mich noch lange nicht zur Ruhe setzen, sondern die Welt der Werbung und des Marketing kreativer und ansprechender gestalten. Auch in 30 Jahren noch. Dafür ist es erforderlich, dass man stets mit der Zeit geht.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
René Nettelbeck : Es ist oberste Voraussetzung, dass man wirklich vollends hinter seiner Idee steht und auch auf Dauer Spaß daran hat, was man tut. Ohne diese Einstellung wird man früher oder später scheitern. Man wird unglücklich und zweifelt an sich. Das darf nicht passieren. Zudem sollte man bei Niederlagen den Kopf nicht hängen lassen, sondern das nächste Ziel fokussieren und so lange jagen, bis man die Beute erlegt hat. Zu Beginn sollte man sich um sich selbst kümmern. Ist die Mähne gestylt und der Magen voll, kann man besser für seine Kunden auf Jagd gehen. Ich denke, das fasst es ganz gut zusammen. Ansonsten wünsche ich jedem Gründer viel Erfolg bei der Umsetzung seines Vorhabens.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei René Nettelbeck für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

edeltravel Luxusreisen

edeltravel individuelle Luxusreisen

edeltravel exklusive Reise-Erlebnisse Wie ist die Idee zu edeltravel  entstanden und wann wurde edeltravel  gegründet? …