Home / Gründer Talk / SLASHPIPE wie sportlich sind die Löwen?
SLASHPIPE Michael Eckerl, Martin Kammler, Frank Jablonowski und Dr. Karsten Witte. Foto: VOX
Slashpipe: Michael Eckerl, Martin Kammler, Frank Jablonowski und Dr. Karsten Witte. Foto: VOX

SLASHPIPE wie sportlich sind die Löwen?

SLASHPIPE  trainiert Kraft, Ausdauer, Körperhaltung und Koordination

Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen SLASHPIPE doch kurz unseren Lesern vor
Wir sind 4 Freunde aus Essen, die vor ca. 2 Jahren das Projekt SLASHPIPE ins Leben gerufen haben. Das Team setzt sich aus Sportwissenschaftlern, Unternehmensberatern und Vertrieblern zusammen. Unsere Firma wurde Stück für Stück aufgebaut und wir sind Stolz in der kurzen Zeit den ISPO und FIBO Award 2015 gewonnen zu haben. Wir sind eine Kooperation mit der Behinderten Werkstadt „Franz Sales Haus“ in Essen eingegangen, in der die Einzelteile zur fertigen SLASHPIPE zusammengebaut werden. In kurzer Zeit konnten wir nationale und internationale Partner für unsere SLASHPIPE gewinnen, was unsere Position als junges Unternehmen stärkt.

Wie ist die Idee zu SLASHPIPE entstanden?
Wir wollten ein Gerät entwickeln das uns die Natur beim Training wieder näher bringt und für alle Kunden nutzbar ist. Ob Training oder Entspannung, die SLASHPIPE ist für alle Bereich optimal einsetzbar und in kürzester Zeit werden Erfolge erzielt.
Es ist fast ein Wunder das es so eine wassergefüllte Röhre noch nicht auf dem Markt gibt. Bei tausenden von Geräten hat es noch kein Gerät geschafft die Prinzipien des bewegenden Wassers so effektiv umzusetzen. Mit einem selbstgebauten Prototype fingen wir im Garten an zu trainieren und erkannten schnell dass wir hier eine einzigartige Idee in der Hand hielten.

Von der Idee bis zum Start, was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die Produktenwicklung vom Prototypen bis hin zur fertigen SLASHPIPE Version war die größte Herausforderung. Die Anforderungen an die SLASHPIPE und deren Inhalt sind sehr hoch, da sie in vielen Bereichen eingesetzt wird. Bis alle Materialien gefunden und getestet wurden verging viel Zeit. Finanziert haben wir uns den Start überwiegend aus Eigenmitteln.

Was ist das Besondere an dem Wassergerät?
Eine absolute (Welt-)Neuheit auf dem Trainings- und Therapiemarkt. Die SLASHPIPE® ist ein transparentes, flüssigkeitsgefülltes Trainings- und Therapiegerät. Das „Chaosprinzip“-Wasser setzt unkontrollierbare, überraschende, permanent andersartige und dadurch hocheffiziente Trainingsreize zur Optimierung der Koordination, Sensomotorik und Kraft. Das SLASHPIPE® Training führt zu einem ausgeglichenen Kraftpotential der Muskulatur und einem feinmotorischen Körperbewusstsein und ist gleichzeitig eine Freude für die Sinne: Das Auge folgt dem Wasser, die Ohren hören das Rauschen und der Körper spürt die Eigendynamik.

Wer ist die Zielgruppe von SLASHPIPE?
Die SLASHPIPE ist durch ihren multifunktionellen Einsatz für jede Zielgruppe einsetzbar. Ob Funktional-, Fitness-, Hochleistungstraining oder als Allrounder in der Physiotherapie, die SLASHPIPE ist überall zu finden.

Wie trainiert man mit dem SLASHPIPE?
Das Training mit der SLASHPIPE kann unterschiedlich aussehen. Häufig muss die Balance gehalten werden das das Wasser sich ständig in der SLASHPIPE bewegt Bei einem anderen Trainingsprinzip soll das Wasser langsam koordinative in Bewegung gesetzt werden. Wem das noch nicht reicht, kann die SLASHPIPE auch schnellkräftig schütteln und so weitere Trainingsreize setzen werden. Wir denken beim Training an Muskelketten und haben daher viele Übungen im Programm die diesem Prinzip folgen. Einige Ziele des SLASHPIPE Trainings sind hier aufgeführt Ziele des SLASHPIPE Trainings.

Verbesserung des muskulären Zusammenspiels (Intra- und intermuskuläre Koordination) Steigerung der Kraft und Kraftausdauer (je nach Größe der SLASHPIPE unterschiedlich ausgeprägt)

• Verknüpfung von Körpergefühl und optischen Reizen (Biofeedback)
• Die Körperhaltung verbessern
• Die Tiefenwahrnehmung verfeinern
• Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und Trainingsaufmerksamkeit
• Verbesserung des Stoffwechsels und Anregung des Herz-Kreislauf-System
• Ausgleich muskulärer Defizite und Dysbalancen
• Aufforderungscharakter, Freude und Freiwilligkeit sind die besten und dauerhaftesten Motivatoren für ein erfolgreiches Training und Therapie

Wie ist das bisherige Kundenfeedback?
Unsere Kunden sind begeistert. Wir bekommen häufig zu hören, warum es dieses Gerät nicht schon länger auf dem Markt gibt. Der „Aha“- Effekt kommt, sobald man die SLASHPIPE in der Hand hält und spürt wie der Körper auf die Wasserbewegung reagieren muss. Wasser kann man hören, fühlen und sehen, sprich, ein völlig neues Trainingserlebnis. Dieses Erlebnis schildern uns die Nutzer mit strahlenden Augen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Wir sind ein junges Start up Unternehmen und die Chance die SLASHPIPE den erfahrenen Unternehmern zu zeigen und für eine mögliche Investition zu gewinnen, konnten wir uns nicht entgehen lassen. Wir sind uns sicher, dass wir mit dieser Weltneuheit im Fitness und Therapie Bereich eine Chance bei den Löwen haben werden.

Wie haben Sie sich auf die Höhle der Löwen vorbereitet?
Wir haben genau analysiert auf welche Löwen wir treffen werden. Wer könnte zu uns passen?, Welche Erfahrungen der Löwen sind für unser Unternehmen wichtig?, Wo könnten sie uns helfen professioneller arbeiten zu können?
Wir haben unsere Zahlen und Ziele im Team abgestimmt und unsere Firma auf die Zeit mit den Löwen vorbereitet.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen das es in die Show „ die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Erstmal sind wir sehr stolz das wir es so weit geschafft haben und zu der Show kommen dürfen. Das bedeutet aber auch das wir unsere Hausaufgaben gemacht haben und wir mit unserer Firma und er Idee auf dem richtigen Weg sind. Die Show wird uns in Deutschland noch bekannter machen, wenn man bedenkt das ca. 2,5 Millionen Zuschauer die Show verfolgen. Die Show wird unsere Firma stärken und das Team noch enger zusammen schweißen.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf SLASHPIPE aufmerksam werden?
Wir halten den Auftritt bei den Löwen für sehr wichtig. Wir haben zwar in diesem Jahr durch die ISPO und FIBO Awards viel Presse erhalten, aber die „Höhle der Löwen“ Show ist die ganz große Bühne. Einen großen Vorteil der Show sehen wir in der Möglichkeit unsere SLASHPIPE zu demonstrieren und erklären zu können. Es werden bestimmt weitere Medien auf uns zukommen und das Interesse an unsere SLASHPIPE weiter steigern.

Ziel der Show „ Die Höhle der Löwen “ ist es, das die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Jochen Schweizer, da er unter anderem für Aktion, Sport, Fitness, Wellness und Freizeitspaß steht. Er verkörpert ein Image das zu unserem Unternehmen passen würde.

Wie geht es mit SLASHPIPE nach der Show weiter, sollte der Deal zustande kommen? Und wie, wenn es keinen Deal gibt?
Wir werden mit Deal oder ohne Deal weiter hart arbeiten und versuchen die Firma SLASHPIPE national und international als Marke bekannt zu machen. Ein Deal würde unterschiedliche Bereiche pushen und uns Flexibilität und Ruhe geben. Liquidität ist das Stichwort und für jedes Unternehmen sehr wichtig.

Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Nicht aufgeben, es geht weiter und es finden sich Lösungen die gestern noch nicht da waren. Und auch mal auf das Bauchgefühl hören, dass scheint sich bei uns auch ausgezahlt zu haben. Wichtig ist das man an dich und sein Produkt glaubt, in guten und in schlechten Zeiten. Angehende Gründer, JUST DO IT“

Bild: © VOX

SLASHPIPE ist am Dienstag den 13.10.2015 in DHDL um 20.15 auf VOX zu sehen

Weitere Informationen finden Sie hier

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Brabbler

Sie sollten agile Prozesse aufsetzen und sie auch wirklich leben

Wir entwickeln eine Plattform, die eine sichere und vertrauliche Kommunikation auf komfortable Weise gewährleistet und eine europäische Alternative zu den datensammelnden US-amerikanischen Großkonzernen darstellt

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung