Home / Startup / Spinnup die eigene Musik ohne Plattenvertrag weltweit digital veröffentlichen
Spinnup

Spinnup die eigene Musik ohne Plattenvertrag weltweit digital veröffentlichen

Künstler haben die Möglichkeit eigene Musik ohne Abgabe der Rechte oder Einnahmen über Spinnup zu veröffentlichen und entdeckt zu werden

Ohne die Unterstützung einer Plattenfirma war es für Künstler bisher schwer die eigenen Songs zu veröffentlichen, da der Vertrieb von CDs mit hohen Kosten und den richtigen Kontakten verbunden war. International wird mittlerweile hauptsächlich im Internet per Download oder Stream Musik gehört und auch der deutsche Markt passt sich an. Trotz dieser Entwicklung werden jedoch immer noch Vertriebsvereinbarungen benötigt, um die Musik bei iTunes, Spotify und Co. anzubieten. Spinnup Deutschland, die neue digitale Distributionsplattform, bietet Musikern ohne Plattenvertrag die Möglichkeit, ihre Musik günstig, transparent und fair in allen wichtigen Stores und Streaming Services zu verbreiten. Spinnup überlässt dabei jedem Musiker die völlige Kontrolle über seine Rechte und Einnahmen und begleitet sie mit eigenen Talent Scouts auf deren Weg ins große Geschäft.

Spinnup – International, fair, transparent

Gegründet 2013 in Stockholm, Schweden – der Heimat von Spotify und europäisches Zentrum der Pop-Musik, ist Spinnup seit Mai 2014 nun auch in Deutschland live. Als Inhouse-Startup der Universal Music Group will Spinnup sich als erste Anlaufstelle für unbekannte Musiker auf dem deutschen Markt etablieren. Der 29-Jährige Karl Nowak, Country Manager von Spinnup, möchte sich durch Fairness, Transparenz und mit musikalischem Know-How durchsetzen.

Die Besonderheiten des Startups sind dabei, dass Spinnup:

auf alle Musikschaffenden jeglicher Genres ohne Plattenvertrag abzielt
den weltweiten Digitalvertrieb zu allen wichtigen Stores und Streaming Services garantiert
keinerlei Rechte oder Einnahmen des Künstlers nimmt
durch Talent-Scouts ein direkter Kontakt zu Universal Music A&R-Managern ermöglicht wird

„Uns ist es wichtig, allen aufstrebenden Musikern, die noch nicht entdeckt wurden, eine Plattform zu bieten. Im besten Fall kommt es dabei zu einem Vertrag bei einer großen Plattenfirma – natürlich vorausgesetzt der Musiker möchte diesen Weg gehen. Durch unser einzigartiges Scout-System können sich Talente präsentieren und die Scouts ihnen helfend zur Seite stehen“, so Karl Nowak. Auch vom Erfolg der deutschen Talente ist er überzeugt: „Wir sind uns sicher, dass eine Erfolgsstory nicht lange auf sich warten lassen wird.“

Talent Scouts – Alles kann, Nichts muss!

International sind bereits zahlreiche Signings entstanden. Ein Beispiel aus Schweden ist Albin, der mit seinem Sommerhit einen Vertrag und dann 5fach Platin erhielt. Nicht zuletzt durch die Hilfe der Talent-Scouts, die Spinnup von allen anderen Distributoren unterscheidet. Veröffentlicht ein Künstler Musik über die Plattform, landet diese automatisch auf dem Künstlerprofil, welches die Scouts über ein eigenes Content Management System regelmäßig checken. Wenn einem Scout gefällt, was er hört, dann kann er dem Musiker anbieten, ihn zu unterstützen. Im Scouting wird Hilfestellung in diversen Bereichen angeboten: Ob Marketing, Promotion oder Videos, die Scouts sorgen für Aufmerksamkeit und haben außerdem einen direkten Draht zu Universal Music. Karl Nowak betont jedoch: „Alles kann, Nichts muss! Die Musiker sind zu jedem Zeitpunkt frei, selbst zu entscheiden, was passiert.“

Distribution – Wie funktioniert Spinnup?

Spinnup ist absolut unkompliziert, schnell und günstig. Interessierte Musiker erstellen kostenfrei ein Benutzerkonto. Dann kommt es darauf an, ob sie eine Single (1-2 Tracks für 9,99 Euro), eine EP (3-6 Tracks für 19,99 Euro) oder ein Album (7-14 Tracks für 39,99 Euro) veröffentlichen möchten. Es gibt keinerlei weitere versteckte Kosten oder Hintertürchen. Im Anschluss müssen nur noch die Musik im WAV oder FLAC-Format und ein Artwork hochgeladen werden und fertig ist der potenzielle Hit. Mit einer einmaligen Bezahlung ist das Release ein Jahr lang in Stores wie Spotify, iTunes, Google Play, Amazon, Napster, WiMP oder Deezer verfügbar. Eine Kündigung ist zu jedem Zeitpunkt problemlos möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter

Quelle Mashup Communications GmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …