Home / Gründer Talk / Staff.Direct das richtige Personal für jeden Einsatz
Staff.Direct

Staff.Direct das richtige Personal für jeden Einsatz

Staff.Direct Vermittlung von Messehostessen und Eventpersonal

Stellen Sie sich und ihr Startup Unternehmen doch kurz vor:
Mein Name ist Eduard Merz, ich bin 27 Jahre alt und komme aus dem Raum Göttingen.
Die Booth Direct GmbH mit Sitz in Neuss bietet eine IT-Lösung mit schlanken Arbeitsprozessen für Messedienstleistungen, die sich in zwei Marken aufteilt:
Staff.Direct – zur Vermittlung von Messehostessen und Eventpersonal bundesweit.
Booth.Direct – ein Projekt was sich momentan noch in seiner Entwicklungsphase befindet und worüber wir noch keine weiteren Details verraten können.
Das Gründerteam setzt sich aus den 3 Gesellschaftern Frank Hartmann, Heiko Hollstein und mir zusammen. Zu dem beschäftigen wir im Moment noch eine Teilzeitkraft.

Wie ist die Idee zu Staff.Direct entstanden?
Die Gründung eines eigenen Unternehmens in dieser Branche stellte für Heiko und mich bereits länger einen großen Anreiz da. Als wir Frank Hartmann kennengelernt haben, wussten wir, daß die vorhandenen Kompetenzen und Kontakte perfekt zueinander passen, um in Zeiten der Digitalisierung einen modernen und zeitgemäßen Messedienstleister zu gründen.

Die konkrete Idee zu Staff.Direct entstand durch Heiko. Heiko verfügt über langjährige Erfahrung als IT-Leiter eines Messeveranstalters und war zu dem als Dienstleister für Personalagenturen in der Messebranche tätig. Durch das was er dort im Arbeitsalltag erlebt hat, wusste er, daß vieles besser und vor allem effizienter laufen könnte. Sein Know-How und seine Fähigkeiten als Entwickler, ermöglichen es uns an den nötigen Stellschrauben zu drehen, um schlanke Arbeitsprozesse zu gestalten und vor allen Dingen dem Kunden eine Lösung zu präsentieren, die für einen reibungslosen Ablauf bezüglich der Personalbuchung sorgt. So sind alle Weichen für einen erfolgreichen Messeauftritt gestellt.

Mit Frank Hartmann freuen wir uns sehr einen erfahrenen Experten aus der Messebranche dabei zu haben. Frank arbeitet seit über 30 Jahren erfolgreich in der Branche und war u.a. als Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Düsseldorf, sowie als Geschäftsführer der Igedo Company tätig, bevor er 2009 die InnoFairs GmbH & Co. KG gründete, die als Veranstalter und beratende Messegesellschaft fungiert.
Durch diese Kombination war schnell klar, dass wir unsere Segel in Richtung Messedienstleistungen setzen.

Von der Idee bis zum Start, was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Deutschland scheint noch lange nicht auf einem freundlichen Niveau für StartUps zuagieren was den bürokratischen, vor allen Dingen auch nebensächlichen Part angeht. Ein Unternehmen zu gründen, ist eine sehr spannende Aufgabe und vor allen Dingen eine berufliche Herausforderung. Doch bevor man seine Gedanken und die vorab geleistete Arbeit in die Tat umsetzen kann, kann einige Zeit ins Land gehen. Daher stellt die Tugend der Geduld und das Durchhaltevermögen eine Herausforderung dar.

Noch mehr aber fordert einen der gesellschaftliche Druck und das vermeintlich sichere Angestelltenverhältnis, in das wir alle von der Schule bis zum Studium gewogen werden, aufzugeben. Die Umstellung nicht mehr pünktlich zum Ende des Monats sein Gehalt auf dem Konto zu sehen, jedem Skeptiker aus unserem Umfeld Rede und Antwort zu stehen, bezüglich Ängsten die es nicht gibt und Bedenken die uns an dem hindern was wir wirklich können, erfordert einen eisernen Willen und den Glauben an sich selbst – der das Leben so sehr bereichern kann.
Für unsere IT-Lösung ist glücklicherweise keine große Finanzierung oder ein hohes Investment notwendig. Im Moment finanzieren wir uns durch eigene Mittel.

Was unterscheidet Staff.Direct von anderen Anbietern?
Wir legen unseren Fokus auf die erstklassige Betreuung. Beispielsweise bekommt jeder Kunden einen festen Ansprechpartner bei seiner Anfrage zugewiesen, mit dem er jederzeit bis nach Abschluss der Veranstaltung kommunizieren kann. Jeder Kunde erhält eine persönliche Rufnummer zu seinem Event, unter der er seinen Ansprechpartner 24/7 erreichen kann. Zu unseren Bürozeiten sind wir zusätzlich zu Telefon und E-Mail, auch über den Livechat auf unserer Website ganz unkompliziert zu erreichen.

Das zweite Augenmerk legen wir auf eine moderne Abwicklung und aufeinander abgestimmte Workflows zur Qualitätssicherung. Für unsere Kunden bedeutet dies, sie erhalten einen verschlüsselten Link mit einer Auswahl an Hostessen, aus der sie sich durch Bilder, Erfahrungswerte und einer Stimmprobe ein ausführliches Bild ihres Wunschpersonals verschaffen können. Zahlungen werden automatisiert abgewickelt und können ganz bequem per Rechnung, Kreditkarte oder Paypal beglichen werden.

Wer ist die Zielgruppe von Staff.Direct?
Jeder der eine Veranstaltung oder einen Messauftritt plant, oder aber in so einem Bereich arbeiten möchte. Innerhalb von drei kleinen Schritten ist sehr zügig eine Personalanfrage gestellt und spätestens nach 24 Stunden erhält jeder Kunde eine Rückmeldung bzw. ein unverbindliches Angebot.
Zusätzlich kann man sich jederzeit bei uns als Messehost / Messehostess registrieren und ganz frei entscheiden, welcher Job in welcher Stadt zu einem interessanten Honorar wahrgenommen werden soll.

In welchen Städten kann man die Hostessen von Staff.Direct buchen und wie viel kostet die Buchung?
Wir verfügen bundesweit über Personal, wobei der Großteil unserer Hostessen natürlich aus den Regionen der Messe-Hochburgen, wie bspw. Köln oder Düsseldorf kommt. Die Kosten einer Buchung sind abhängig von Ort, Zeit, Tätigkeiten und gewünschten Fremdsprachen. Für eine Messehostess in Köln oder Düsseldorf beispielsweise, beginnt der Tagessatz (9 Stunden) ab 150,00 EUR für klassische Standbetreuung auf einer Messe mit Deutsch und Englisch als Fremdsprache.

Für welche Veranstaltungen kann man die Hostessen von Staff.Direct buchen?
Dem Kunden sind hier kaum Grenzen gesetzt. Die einzige Voraussetzung ist immer: der Job muss seriös sein. Buchungen erfolgen klassisch für einen Messeauftritt, Events (bspw. Konzerte) und Kongresse. Aber auch Promotion-Personal, bspw. in Fußgängerzonen oder Kaufhäusern, sowie Servicekräfte zur Unterstützung beim Catering stellen wir zur Verfügung.

Welche Kriterien müssen die Hostessen erfüllen?
Um als Hostess auf Messen zu arbeiten, werden in erster Linie ein ansprechendes Aussehen und ein repräsentatives Auftreten erwartet. Ebenfalls erwarten Unternehmen, die Messehostessen buchen, eine professionelle und souveräne Art zu kommunizieren. Fließende Englischkenntnisse sind Voraussetzung und alle weiteren Sprachen von Vorteil. Denn der positive Auftritt einer Messehostess soll Kunden auf Veranstaltungen ein gutes Gefühl vermitteln, um die Atmosphäre und das Arbeitsklima zu möglichst angenehm zu gestalten.

Booth Direct GmbH, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir haben genug Messeluft geschnuppert, um unseren Kunden eine breite Palette an modernen Dienstleistungen anbieten zu können. Das erste Standbein haben wir mit Staff.Direct bereits setzen können. Booth.Direct soll die zweite Marke in unserem Portfolio an Messedienstleistungen werden. Beide werden sich untereinander sehr gut ergänzen und unseren Messe-Kunden einen deutlichen Mehrwert bieten. In 5 Jahren wollen wir mit Staff.Direct zum Marktführer in der Personalvermittlung im deutschen Messe/Veranstaltungswesen aufgestiegen sein, Booth Direct erfolgreich etabliert haben und uns in der internationalen Expansion befinden.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Am Ball bleiben!
Sich Gleichgesinnte suchen und stets mit dem Gedanken durch den Tag gehen:
„Was könnte ich oder meine angehende Firma dazu beitragen um den Menschen etwas zu erleichtern, eine Sorge oder ein Problem abzunehmen?“. Jedoch vor allen Dingen an das, was man tut zu glauben – alle anderen Wünsche ziehen dann früher oder später nach.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Eduard Merz für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

edeltravel Luxusreisen

edeltravel individuelle Luxusreisen

edeltravel exklusive Reise-Erlebnisse Wie ist die Idee zu edeltravel  entstanden und wann wurde edeltravel  gegründet? …

One comment

  1. Immer wieder Toll anzusehen wie junge Menschen was anpacken