Home / Startup / Staffboard wir wollen Startups noch erfolgreicher machen
staffboard Team

Staffboard wir wollen Startups noch erfolgreicher machen

Staffboard – Software die alle Prozesse rund um den Mitarbeiter abdeckt

Wie ist die Idee zu staffboard entstanden und wer steckt hinter staffboard?
Die Idee ist aus unseren Erfahrungen entstanden. Wir haben alle bereits vorher in Startups gearbeitet und hierbei leidlich miterleben müssen, wie schwer sich Startups mit sauberen HR Prozessen tun. Oft herrscht hier Chaos und die Mitarbeiter sind unzufrieden. Staffboard wurde von David Hajizadeh und Besnik Ruhani zusammen gegründet.

Von der Idee bis zum Start was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war vermutlich die Entscheidung wirklich loszulegen. Danach ging bisher alles relativ einfach. Wir haben schnell erste Kunden gewonnen, die sehr zufrieden mit dem ersten Prototypen waren, sodass wir weiter motiviert wurden und weiter gemacht haben. Finanziert haben wir bisher alles selbst, da wir ziemlich schnell erste zahlende Kunden hatten.

Welche Wege gehen Sie, um Ihr Startup Unternehmen am Markt zu etablieren?
Wir starten gerade erst mit der ersten Vermarktung. Aktuell setzen wir nur auf Referrals von unseren Kunden und unser eigenes Netzwerk. Bekommen hier aber bereits eine umwerfende Resonanz.

Sie sind für das Webinale Startup des Jahres nominiert. Wie motivierend ist das für Sie auch unter dem Gesichtspunkt, dass dadurch viele Interessenten und auch Medien auf Sie aufmerksam werden?
Eine Nominierung ist natürlich immer motivierend. Es gibt einem immer ein wenig Anerkennung, die im normalen Gründeralltag oft verloren geht, da man immer nur die Herausforderungen sieht. Das Medieninteresse nehmen wir natürlich gerne und freuen uns da sehr drüber.

Wer ist die Zielgruppe von staffboard?
Die Zielgruppe von staffboard sind Startups, die schnell wachsen wollen und hierfür eine skalierbare HR Lösung benötigen.

Wie funktioniert staffboard?
Staffboard ist SaaS Lösung, die fast alle HR Prozesse (Urlaubsverwaltung, Krankheit, Personalakte, Feedback, etc.) im Startup abdeckt und nach Möglichkeit automatisiert, um so dem Management mehr Zeit für kritischere Themen zu geben.

Wie ist das bisherige Feedback der Kunden?
Das Feedback der Kunden ist überwältigend. Wir bekommen viel Zuspruch und klar auch viele Ideen, was alles noch möglich ist.

Staffboard wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In fünf Jahren wird staffboard die HR Lösung für Startups und schnell wachsende Unternehmen in Europa sein. Wir werden die Lösung dafür ständig technologisch weiterentwickeln und weiter den Bedürfnissen der Kunden anpassen. Die Unternehmen, die staffboard nutzen, werden begeistert darüber berichten und im Durchschnitt erfolgreicher arbeiten als Unternehmen, die nicht auf staffboard setzen. Unsere Vision: Wir wollen Startups noch erfolgreicher machen. Unserer Überzeugung nach sind Mitarbeiter hierbei der zentrale Erfolgsfaktor! Daher haben wir eine Software entwickelt, die alle Prozesse rund um den Mitarbeiter abdeckt. Wir übernehmen so bestimmte Teile der aufwändigen administrativen HR-Arbeit und geben den Mitarbeitern wieder mehr Zeit, um sich auf ihre Kernthemen zu fokussieren.

Zum Schluß: Welche Tipps haben Sie für angehende Gründer?
Wir glauben, dass durchhalten vermutlich die wichtigste Eigenschaft eines Gründers ist. Daher sollte sich jeder ein Thema suchen, bei dem er wirklich mit Leidenschaft dabei ist.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei David Hajizadeh und Besnik Ruhani für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung