Home / Events & Termine / Startups auf der IAA im Fokus: NMW Lab ruft zum Pitch-Wettbewerb auf
IAA Startups

Startups auf der IAA im Fokus: NMW Lab ruft zum Pitch-Wettbewerb auf

Das NMW Lab tritt aufs Gaspedal: Der Inkubationshub der diesjährigen New Mobility World bündelt im Rahmen der 67. IAA Nutzfahrzeuge seine Startup- und Matchmaking-Aktivitäten. Am 26. September 2018 treten innovative Startups aus den Bereichen Mobilität, Logistik und Transport gegeneinander an. Die Finalisten vernetzen sich zudem auf einer eigenen Messefläche mit Konzernen, Investoren, Entscheidern und Multiplikatoren. Am 29. Juni 2018 endet die Bewerbungsfrist. Unterstützt wird der Wettbewerb des Verbands der Automobilindustrie (VDA) von Startup Sesame, Europas führender Allianz für Technologie-Events.

In diesem Jahr konzentrieren sich alle Aktivitäten des Inkubationshubs NMW Lab auf den 26. September. Thematisch auf der Agenda stehen: Urban Logistics, Transportation Services, Alternative Powertrains, Advanced Materials, Automated Driving und Connected Vehicle.

„Die New Mobility World ist im Rahmen der IAA die Anlaufstelle für innovative Unternehmen, die an sich selbst den Anspruch haben, schnell zu internationalisieren und zu wachsen, und die vor allem eine wesentliche Rolle im Mobilitätswandel spielen werden. Wir sorgen durch das Bündeln der Aktivitäten für einen noch gezielteren Matchmaking-Prozess“, erklärt VDA-Geschäftsführer Klaus Bräunig.

Die NMW vernetzt als interdisziplinäre Plattform Entscheider, Vorreiter und Innovatoren. Inhaltliches Herzstück ist das FORUM, das Konferenzprogramm. „Für Mobilitätsstartups ist das NMW Lab nicht nur aufgrund der Preisgelder spannend, sondern vor allem aufgrund der Kontakte zu Kapitalgebern, in die Industrie und in die Politik. Es ist ihre Chance, Zugang zu Wissen, Kapital und Märkten zu erhalten“, erklärt Dirk Evenson, Direktor der New Mobility World. Der Mehrwert für etablierte Unternehmen: Sie erhalten neuen Ideen, Anstöße für unkonventionelle Geschäftsmodelle und Kontakt zur dynamischen Gründerszene.

Die Finalisten des Startup-Wettbewerbs pitchen auf der Mainstage als Teil des FOURM-Programms. Hochkarätige Kuratoren – Risikokapitalgeber, Medienvertreter und Mobilitätsexperten – entscheiden im Vorfeld, wer im Finale des NMW Labs in Hannover antreten darf. Als Gewinn gab es im vergangenen Jahr Sachpreise im Wert von 100.000 Euro. Mitglieder der Jury waren 2017 unter anderem Yann de Vries, Partner des Risikokapitalgebers Atomico, Laura Grimmelmann, Vice-President von Accel Partners, oder auch Orlie Dahan, Direktorin des israelischen Mobilitätsnetzwerks EcoMotion. In diesem Jahr haben bereits Hochkaräter wie der Fleetboard Innovation Hub, die Boston Consulting Group, der High-Tech Gründerfonds, Cherry Ventures oder der European Startup Prize for Mobility als Jurymitglieder zugesagt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle: Openers

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

ZKW

Drive Light & Sight: ZKW sucht die besten Start-ups

Mit dem Start-up-Wettbewerb „Drive Light & Sight" bietet ZKW nun allen Jungunternehmen die Möglichkeit, sich mit ihren Ideen und Lösungen zu bewerben und den mit in Summe 30.000,- Euro dotierten Preis zu gewinnen

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung