Home / Unternehmen Infos / StripTube Lichtformer für Fotografen
StripTube-einfach

StripTube Lichtformer für Fotografen

StripTube ist klein, aber von seiner Lichtwirkung her mit einer 20 x 90 cm Softbox vergleichbar

Wie ist die Idee zum StripTube entstanden?
StripTube entstand aus einer Inspiration heraus. Im Materiallager meines ehemaligen Arbeitgebers fiel mir eine weiße Kunststoffröhre ins Auge. Da ich immer schon gerne mit Licht experimentierte, fragte ich mich, inwieweit ich diese Röhre mit einem Blitz kombinieren könnte und ob da überhaupt eine Wirkung zu erzielen wäre. Schon die erste Bildserie war so cool, dass ich mich damals entschloss, das System für meine Studioblitze weiterzuentwickeln. Das nutzte ich dann auch als Profifotograf bei vielen Shootings im Studio und konzipierte zwischenzeitlich eine Möglichkeit, es mit Speedlights kompatibel zu machen. Das Ganze begann vor 5 Jahren. Aber erst Ende des letzten Jahres konnte ich in der Firma Alkoto in Ellgau einen kompetenten Produktionspartner gewinnen, der mein Engagement mehr als teilt. Mit Thomas Hirn zusammen entwickelte ich dann die heute verwendete Speedlight-Kupplung, die den Kern der leichten Handhabung bildet. So ist StripTube zu unserem Gemeinschaftsprojekt geworden, in dem wir zu gleichen Teilen unsere Ideen verwirklichen.StripTube ist in seiner heutigen Form ohne Alkoto undenkbar.

Was unterscheidet den StripTube von Softboxen?
In der hier angebotenen Form: Die Größe und der erweiterte Anwendungsbereich. StripTube ist klein, aber von seiner Lichtwirkung her mit einer 20 x 90 cm Softbox vergleichbar. StripTube kann man an Plätzen unterbringen, die für Striplight-Softboxen schon fast unzugänglich sind. Außerdem ist seine Lichtausbeute sehr gleichmäßig. StripTube ist im Übrigen im Double-Set stacking-fähig, also auf doppelte Länge kombinierbar.

Wer ist die Zielgruppe von StripTube? Ist der StripTube auch für Hobbyfotografen geeignet?
Genau für diese Zielgruppe und die Ambitionierten bzw. Semiprofis ist unser Lichtformer eigentlich konzipiert. Alle, die ein Platzproblem haben, werden StripTube lieben. Aber auch Profis wie Hochzeitsfotografen, Babyfotografen oder ähnliche Spezialisten dürften sich mit StripTube neue Möglichkeiten ihrer Fotografie on location erschließen.

Wie einfach ist die Handhabung? Braucht man Zusatzzubehör?
StripTube ist nach kurzer Einarbeitung ebenso leicht zu handhaben wie jeder andere Lichtformer auch. Und macht dabei aufgrund des einzigartigen Designs noch mehr Spaß! Auf YouTube stehen bereits Videos zu diesem Thema zur Verfügung. Einfach nach „THAS Systems“ suchen!
Zum Zubehör: Das kommt natürlich darauf an, was man schon hat. Wer bereits entfesselt blitzt, verfügt normalerweise über Stative und Schirmhalter, Blitze ja sowieso. Gut funktionierende Funkauslöser statt IR-Auslösung sorgen für Top-Bedienbarkeit und optimalen Trigger der Speedlights. Das war es dann auch schon! Wer es total variabel will, kauft sich unseren empfohlenen Schirmhalter – der ebenfalls im Shop erhältlich ist – damit alle Möglichkeiten der Positionierung offen stehen.

Wo kann man den StripTube kaufen und wieviel kostet er?
ER ist eine SIE 😉 StripTube ist über unseren Online-Shop auf www.THAS-Systems.com erhältlich. Momentan kann jeder Interessent unser Einführungs-Sonderangebot nutzen, das 30 Prozent unter unserem regulären Verkaufspreis liegt. Das Single-Set kommt dann auf unter 130 Euro ohne Versand, das Double-Set auf unter 230 Euro ohne Versand.

Wir bedanken und bei Alexender Schwarz und Thomas Hirn für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Camembert

Die Geschichte des Camemberts

Das Rezept für die Herstellung des Camemberts wurde 1791 von Marie Harel, einer Bäuerin aus dem Dorf Camembert, in der Normandie erfunden.