Home / Startup / Topfhelden Kochbox tolle Rezepte mit den Zutaten
Topfhelden-Kürbis

Topfhelden Kochbox tolle Rezepte mit den Zutaten

Topfhelden bietet Kochboxen für abwechslungsreiches Essen mit frischen Zutaten

Wie ist die Idee zu Topfhelden entstanden? Wann wurde Topfhelden gegründet und wie haben Sie sich finanziert?
Konrad Taube / Topfhelden.de: Die Idee zu Topfhelden stammt von mir (Konrad). Ich habe mich eines Tages beim Kochen in der Küche geärgert, dass ich immer wieder bestimmte Gewürze und Zutaten in großen Packungen kaufen muss, obwohl ich nur einen TL davon brauche. Dies brachte mich auf den Gedanken, dass es schön wäre, immer alle Zutaten in der richtigen Menge zu erhalten. Mit der Idee im Kopf recherchierte ich im Internet nach einem solchen Geschäftsmodell. Dabei bin ich auf das schwedische Kochbox-Geschäftsmodell gestoßen. Obwohl ich es am Anfang sehr komplex fand, hat es mich trotzdem so begeistert, dass ich mich dazu entschlossen habe, ein eigenes Kochbox-Unternehmen auf die Beine zu stellen. Nachdem ich erst eine Marktforschungsstudie durchgeführt hatte, habe ich Topfhelden im Juni 2014 gegründet. Seit Januar 2015 kann nun auch bei Topfhelden bestellt werden. Finanziert wird Topfhelden in der ersten Phase via Bootstrapping.

Wer ist die Zielgruppe von Topfhelden?
Konrad Taube / Topfhelden.de: Die Zielgruppe von Topfhelden.de sind Menschen mit wenig Zeit und dem Wunsch nach mehr Genuss und abwechslungsreichem Essen. Dazu gehören sowohl Familien als auch Paare und Singles. Statt regelmäßig die gleichen Gerichte zu kochen oder Fastfood zu essen, bieten wir die Möglichkeit, dauerhaft abwechslungsreiches tolles Essen selbst zu zubereiten.

Was unterscheidet Topfhelden von anderen Lieferdiensten?
Konrad Taube / Topfhelden.de: Bei uns können die Kunden jede Woche ihre Kochrezepte vorab per E-Mail auswählen. Soweit ich richtig informiert bin, bietet nur Kochhaus eine Auswahlmöglichkeit aktuell an. Durch die Auswahloptionen sind wir in der Lage auch individuellere Rezepte anzubieten. Unsere Kunden können sich wiederum auch gegen bestimmte Rezepte bzw. Zutaten entscheiden.
Zudem ist es bei uns möglich, sich die Kochbox auch in eine DHL-Packstation liefern zu lassen. Diesen Service bieten wir allerdings aufgrund der Paketgröße nicht für die ganz großen Kochboxen an.
Ein für viele Kunden interessanter Aspekt ist unsere Kündigungsfrist. Wöchentliche Lieferungen können bei uns sofort wieder gekündigt werden mit einer Frist von 4 Tagen bis zur nächsten Lieferung. Wir wollen unsere Kunden bewusst nicht durch Verträge sondern auf Basis von Zufriedenheit an uns binden.
Ein weiterer Unterschied besteht beim Preis. Bei uns kostet die günstigste Kochbox nur 29 €. Diese beinhaltet zwei Kochrezepte für zwei Gerichte à 2-3 Portionen inkl. aller Zutaten und Versand. Unter den reinen Kochbox-Lieferanten ist dies aktuell die günstigste Kochbox.

Wer stellt die Rezepte zusammen und nach welchen Kriterien wählen Sie die Zutaten aus? Mit welchen strategischen Partnern arbeiten Sie zusammen?
Konrad Taube / Topfhelden.de: Bei uns werden die Kochrezepte nicht von Köchen extra neu entwickelt. Generell sammeln wir alle möglichen Rezepte, die uns irgendwann über den Weg laufen und probieren diese aus. Entspricht ein Rezept unserem Geschmack und kann es in kurzer einfach Zeit zubereitet werden, dann kommt es in die nähere Auswahl. Anschließend prüfen wir, ob das Rezept sich zum Portionieren eignet. Nicht alle Zutaten lassen sich so anpassen, dass sie von uns entsprechend eingekauft oder umportioniert werden können. Ist dies der Fall wird das Kochrezept von uns komplett weiterentwickelt, umgeschrieben und von unserer Köchin abgesegnet.
Bei der Auswahl unserer Zutaten versuchen wir auf Regionalität zu achten. Unser Fleisch kommt z. B. von zwei Lieferanten direkt aus der nächsten Nähe (weniger als 50km von Erfurt entfernt). Zudem werden wir beim Fleisch direkt nach der Schlachtung beliefert, so dass die Qualität höher ist als in den meisten Supermärkten. Bei Molkereiprodukten versuchen wir ebenfalls die meisten Produkte von einer Erfurter Molkerei einzukaufen.
Unsere strategischen Partner sind sowohl unsere Fleischlieferanten als auch unser Großhändler. Alle Lieferanten kennen unser Geschäftsmodell und sind in der Lage von anfänglich kleinen Mengen auch sehr große Menge zu liefern, so dass die Qualität unserer Kochboxen, auch wenn wir wachsen, stabil bleiben wird.

Wieviel kostet die Kochbox von Topfhelden?
Konrad Taube / Topfhelden.de: Die Preisspanne unserer Kochboxen reicht von 29€ bis 59€. Die Original Heldenbox beinhaltet drei Kochrezepte inkl. aller Zutaten und wird wöchentlich geliefert. Die Original Heldenbox mit 2-3 Portionen je Gericht kostet 39€ und mit 4-5 Portionen 59€. Unsere Kleine Heldenbox mit zwei Gerichten à 2-3 Portionen ist bereits für 29€ zu haben. Die große Variante der Kleinen Heldenbox mit 4-5 Portionen ist für 42€ erhältlich. Alle Preise beinhalten bereits die Versandkosten, so dass für den Kunden keine weiteren Kosten entstehen. Preislich bewegen wir uns also in etwa auf einem ähnlichen Niveau wie der Wettbewerb.

Wohin werden die Kochboxen geliefert?
Konrad Taube / Topfhelden.de: Wir versenden unsere Kochboxen deutschlandweit (Festland). Unser Unternehmensstandort Erfurt ist dafür sehr gut geeignet, da Erfurt genau in der Mitte Deutschlands liegt und wir somit in alle Richtungen annehmbare Lieferwege haben.

Wieviele Kunden haben Sie schon?
Konrad Taube / Topfhelden.de: Da Topfhelden erst vor 2-3 Wochen richtig gestartet ist, liegt unsere derzeitige Kundenzahl noch im zweistelligen Bereich.

Topfhelden wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Konrad Taube / Topfhelden.de: Der Weg für Topfhelden geht in Richtung Wachstum. Bevor wir Wachstum erreichen können, müssen zunächst die Marke und die Produkte bekannt werden. Dies ist natürlich ohne die Involvierung von Investoren mit entsprechenden Kapitaleinlagen nicht so einfach. Die größte Herausforderung sehe ich deshalb aktuell in der kosteneffizienten Vermarktung der Marke.

Es ist anzunehmen, dass die Anzahl der Anbieter von Kochboxen zukünftig weiter zunehmen wird. Dies wird auf Dauer zu einem Verdrängungswettbewerb führen. Durch den sukzessiven Aufbau der Marke Topfhelden möchten wir diesem Wettbewerb standhalten, so dass wir in fünf Jahren nicht nur noch existieren, sondern zu den erfolgreichen Kochbox-Anbietern in Deutschland gehören. Wenn sich Topfhelden auf dem deutschen Markt gesund entwickelt, ziehen wir auch die Expansion ins Europäische Ausland in Betracht.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Konrad Taube für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung