Home / Startup / Trachten Trends von Serfan
Serfan

Trachten Trends von Serfan

Vor Kurzem haben die Augsburger Designer, Serhat Yilmaz und Stefan Buntscheck, der Öffentlichkeit ihre neue Kollektion vorgeführt. Darin dreht sich ab September alles um den Oxford. Passend zum Start der Volksfestsaison stellen die beiden nun die Trachten Trends 2014 vor.

Volksfeste, wohin man schaut
Der Augsburger Herbstplärrer ist im vollen Gange. Noch bis zum 07.09.2014 haben Interessierte die Möglichkeit Schwabens größtest Volksfest zu besuchen und in alter Tradition zu feiern. Der Plärrer ist nicht nur für seine Attraktionen, sondern auch besonderen Schmankerl bekannt.
Die Hochzeit der Volksfeste hat somit begonnen. Auch der Countdown zum Oktoberfest läuft: noch 24 Tage bis es in München wieder „O´zapft is“ heißt. Volksfeste sind im Brauchtum verankerte regional typische Feste, die auf eine lange Tradition zurückblicken. So auch die Wiesn, die diesjährig zum 181. Mal stattfindet. Der offizielle Wiesn-Krug wurde vergangene Woche vom Wiesn-Chef, Josef Schmid, vorgestellt und zeigt, dass die Verantwortlichen des Oktoberfestes für den Startschuss in drei Wochen gewappnet sind.

Das sind die Trends für Wiesn, Plärrer, Kirchweih & Co.
Ein Besuch auf dem Volksfest verlangt natürlich nach Lederhosen und Dirndl. Es gibt sie in allen Schnitten, Farben und Formen. In den letzten Jahren hat sich die Traditionskleidung immer mehr zur Trendbekleidung, vorwiegend in jüngeren Generationen, gewandelt und ist von keinem Volksfest mehr wegzudenken. Trachten prägen und beleben nicht nur die Tradition, sondern tragen zur Atmosphäre bei, die ein ordentliches Volksfest ausmachen.

Angermaier´s Wiesn Madl präsentiert Serfan-Trachten Look

Serhat Yilmaz und Stefan Buntscheck, Gründer und Geschäftsführer von Serfan, sind in der Modebranche dafür bekannt, ihre klassischen Kreationen in modernem Zeitgeist zu präsentieren. Im Zuge der Volksfestsaison haben sich die beiden damit beschäftigt, traditionelle Tracht mit Modernität zu vereinen.
Gemeinsam mit dem Model und offiziellen Wiesn Madl, Jennifer Jäger, zeigten die beiden Designer, auf welche unterschiedlichen Weisen Tracht getragen werden kann. Frau Jäger arbeitet hauptberuflich in München in der Immobilienbranche. Im Modelbusiness ist sie seit vielen Jahren nebenberuflich tätig und modelt unter anderem regelmäßig für BMW. Trotz vollem Terminkalender hat es Jennifer Jäger zum Wiesn-Serfan-Shooting geschafft.
Serhat und Stefan überzeugen mit den dabei entstandenen Tragemöglichkeiten und belegen, dass Stilbrüche auch während der Volksfestzeiten bestens funktionieren. Die beiden Designer haben Chelsea Boot sowie Oxford aus der eigenen Kollektion zu Trachten kombiniert. Die Serfan-Mode in Verbindung zu Lederhose bzw. Dirndl mit Janker, Wiesnhut und Stulpen garantieren dem modebewussten Wiesngänger auf jeden Fall ein Blickfang in der Masse zu sein. Der Chelsea Boot von Serfan lässt sich hervorragend zur traditionellen Lederhose kombinieren. Dabei ist darauf zu achten, dass der farbige Elastique-Einsatz des Boots in der gleichen Farbe der Lederhosenabnäher gewählt wird. Wer jedoch zu einem Meeting auf die Wiesn geladen wird, sollte den Serfan Chelsea- Boot zu Hemd sowie schmaler Anzughose in Kombination mit einem Janker und Wiesnhut tragen. Der Oxford aus der neuen Kollektion hingegen passt bestens zum Dirndl. Die Damen achten hierbei auf die Farbverbindung zwischen Dirndl- und Schnürsenkelfarbe. Wenn sich dort der identische Ton zeigt, wird ein bezauberndes sowie harmonisches Gesamtbild erzeugt. Ihrem Besuch im feschen Outfit steht somit nichts mehr im Weg.

Quelle Serfan GmbH

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.